Autor Thema: Apfel-Wein-Torte  (Gelesen 2215 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kleine1002

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1160
  • Beiträge: 1381
  • Reputation 1191
  • Geschlecht: Weiblich
  • Indoor-vegan
Apfel-Wein-Torte
« am: 22. Oktober 2012, 10:23 Uhr »
Eine leckere Torte, die meine Nachbarin immer macht. Hab mir nun gestern mal das Rezept geben lassen, damit ich sie veganisieren kann...

3/4 L Weißwein
2 Pck Vanillepuddingpulver
1 Pck Vanillinzucker
250g Zucker

mischen, aufkochen und abkühlen lassen.

1 kg Äpfel (Boskop geht gut) schälen, würfeln und unterheben.

Für den Teig

250g Mehl
125g Alsan
125g Zucker
Eiersatz für 1 Ei
1 Pck Vanillinzucker
1 TL Backpulver

verkneten und in eine 28er Springform verteilen, am Rand hochziehen.
Apfelfüllung drauf geben und bei 180°C  90 Min. backen.
Danach abkühlen lassen und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.


2 Becher Sahne = wieviel Gramm Pflanzensahne? 400g?
Mit 2 (für Veggievariante vermutlich mehr) Sahnesteif aufschlagen und auf den Kuchen streichen. Nach Belieben mit Schokostreuseln oder Kakaopulver verzieren.

« Letzte Änderung: 22. Oktober 2012, 10:32 Uhr von kleine1002 »

Offline nova

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 900
  • Beiträge: 1573
  • Reputation 937
  • Geschlecht: Weiblich
  • And then die Omnivore said: I love Animals..
Re: Apfel-Wein-Torte
« Antwort #1 am: 23. Oktober 2012, 19:51 Uhr »
ich würde einfach holgers Sahneersatz nehmen, vllt. in 2 facher menge. Hört sich sehr lecker und einfach an, danke für das Rezept!  :thumbsup:
... :(

Offline kleine1002

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1160
  • Beiträge: 1381
  • Reputation 1191
  • Geschlecht: Weiblich
  • Indoor-vegan
Re: Apfel-Wein-Torte
« Antwort #2 am: 18. November 2013, 10:47 Uhr »
Also irgendwas passt an den Mengenverhältnissen nicht. Ich hatte jetzt schon zweimal das Phänomen, dass ich im Grunde zu viel Füllung für die Teigmenge hatte. Ich habe nun die Teigmenge verdoppelt, dann passt es in etwa. Bzw. es passt genau, wenn man statt Sahneschicht eine Streuseldecke macht.
Die Menge für die Füllung muss wohl korrekt angeben sein, weil das mit der Flasche Wein tatsächlich so genau hinkommt. Macht man die Variante mit der Sahnehaube, dann würd ich die 1,5 fache Menge des Teiges berechnen.