Autor Thema: Kekse Sammelthread  (Gelesen 2989 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nova

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 900
  • Beiträge: 1573
  • Reputation 937
  • Geschlecht: Weiblich
  • And then die Omnivore said: I love Animals..
Kekse Sammelthread
« am: 07. November 2012, 20:49 Uhr »
so, es wird kälter, da können doch mal wieder Kekse auf den Tisch kommen find ich  :thumbsup:


es gibt zwar schon einen Weihnachtsthread, aber allgemein Kekse die vllt. auch nicht unbedingt weihnachtlich sind, sind doch auch gut.


Und ich hab gar nichts beizusteuern :( Bin auf der Suche nach super-duper Dinkel- oder glutenfreien Keksen aber auch interessiert an anderen Rezepten.


Los gehts, bitte  :snickergirl:
... :(

Offline nova

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 900
  • Beiträge: 1573
  • Reputation 937
  • Geschlecht: Weiblich
  • And then die Omnivore said: I love Animals..
Re: Kekse Sammelthread
« Antwort #1 am: 09. Dezember 2012, 19:00 Uhr »
schon so viele bilder von keksen gepostet und gar kein rezept hier....  :heult:
... :(

Offline Sam

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1669
  • Beiträge: 1581
  • Reputation 1721
  • Yes, ve gan
    • Blog
Re: Kekse Sammelthread
« Antwort #2 am: 10. Dezember 2012, 09:06 Uhr »
Kokos-Kekse


Ergibt etwa 30-35 Kekse:

 

200g Mehl
50g Margarine
Saft einer Limette
2 TL Backpulver
2 TL Vanille
100 ml Reis- oder Sojamilch
100g Kokosraspeln
40g Zucker
Optional: 2 El Ahornsirup oder etwas mehr Zucker, wenn die Kekse etwas süßer werden sollen
 


 

Den Ofen auf 200°c vorheizen. Die Margarine in kleine Stücke schneiden oder in einem Topf zum schmelzen bringen. Anschließend Margarine, Mehl, Limette, Backpulver, Vanillepulver, Soja oder Reismilch, Kokosraspeln und Zucker mit einem Handmixer vermischen.

Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech Teigkleckse verteilen und etwas flach drücken. 10 Minuten backen und anschließend kurz abkühlen lassen.

http://www.veganguerilla.de/kokos-kekse/
Worum es bei Bio-Tierzucht geht?
Längere Lebensleistung, robustere Rassen, systematische Ausbeutung mit einer rosa Schleife.

Offline Sam

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1669
  • Beiträge: 1581
  • Reputation 1721
  • Yes, ve gan
    • Blog
Re: Kekse Sammelthread
« Antwort #3 am: 10. Dezember 2012, 09:07 Uhr »
Bethmännchen



* 600g Marzipan
* 160g gemahlene Mandeln
* 140g Puderzucker
* 70g Mehl
* ca 40 ml Sojamilch

* Mandelhälften
* Margarine zum Bepinseln

Die Zubereitung ist denkbar einfach: Alle Teigzutaten (Puderzucker ggf. sieben) vermengen und am Besten von der Küchenmaschine gut kneten lassen. Sojamilch dazu geben, bis ein geschmeidiger Teig entsteht (oder ihr verwendet Rum - mag halt nicht jeder). Aus diesem Teig formt ihr dann kleine Häufchen auf die ihr seitlich jeweils 3 Mandeln fest drückt. Pinselt dann noch etwas weiche Margarine auf die Bethmännchen, bevor ihr sie für 15-20 Minuten bei 150° (Ober-und Unterhitze) in den Backofen verfrachtet. Wenn Sie anfangen, leicht bräunlich zu werden sollten sie schnell raus, sonst werden sie zu trocken



http://www.turbotofu.de/2011/12/vegane-bethmannchen.html
Worum es bei Bio-Tierzucht geht?
Längere Lebensleistung, robustere Rassen, systematische Ausbeutung mit einer rosa Schleife.

Offline Sam

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1669
  • Beiträge: 1581
  • Reputation 1721
  • Yes, ve gan
    • Blog
Re: Kekse Sammelthread
« Antwort #4 am: 10. Dezember 2012, 09:09 Uhr »
Kokosmakronen

Zutaten
200 g Kokosraspeln
150 g Rohrzucker
3 EL Sojamehl
1 EL Öl
7 EL warmes Wasser
Salz
Gewürze der Wahl: Ingwer, Zimt, Kardamon, Minze, Zitrone


1. Zucker, Kokosraspeln und Gewürze mischen
2. Sojamehl mit Wasser und Öl zu zähflüssiger Masse verrühren
3. alles zusammen werfen und kräftig vermengen
4. auf einem Blech kleine Kugeln formen aus der Masse
5. backen, so bei 150-180° etwa 15-20min
und dann noch ganz dick dunkle Schoki als Glasur drüber....


http://www.peta.de/web/veganebackrezepte.2910.html

Worum es bei Bio-Tierzucht geht?
Längere Lebensleistung, robustere Rassen, systematische Ausbeutung mit einer rosa Schleife.

Offline Sam

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1669
  • Beiträge: 1581
  • Reputation 1721
  • Yes, ve gan
    • Blog
Re: Kekse Sammelthread
« Antwort #5 am: 10. Dezember 2012, 09:10 Uhr »
Zimtsterne (wahlweise Zimtblumen :D )


40 g  Haselnüsse, gemahlen 
200 g  Mehl (z. B. Dinkelmehl) 
150 g  Puderzucker 
2 TL  Zimtpulver 
150 g  Margarine (z. B. Sojola) 
1 Prise  Salz 
3 EL  Wasser 


Die Haselnüsse in einer beschichteten Pfanne kurz anrösten, dann etwas abkühlen lassen. Zusammen mit 50 g Puderzucker, 1 TL Zimt, Mehl, Salz und Margarine zu einem glatten Teig verkneten. Ca. 10 Minuten ruhen lassen.

Anschließend den Teig dünn ausrollen und Sterne ausstechen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten
Blech bei 200°C ca. zehn Minuten backen. Auskühlen lassen.

Den übrigen Puderzucker mit dem übrigen Zimt und 3 EL Wasser glatt rühren und damit die kalten Sterne bepinseln. Vorm Einpacken gut trocknen lassen.


http://www.chefkoch.de/rezepte/1961451319019606/Vegane-Zimtsterne.html
Worum es bei Bio-Tierzucht geht?
Längere Lebensleistung, robustere Rassen, systematische Ausbeutung mit einer rosa Schleife.

Offline Sam

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1669
  • Beiträge: 1581
  • Reputation 1721
  • Yes, ve gan
    • Blog
Re: Kekse Sammelthread
« Antwort #6 am: 10. Dezember 2012, 09:12 Uhr »
Maiskekse, glutenfrei

150 g  Maismehl 
30 g  Maisstärke 
70 g  Zucker, oder ein anderes Süßungsmittel 
1 TL  Vanillezucker, kann auch weggelassen werden 
1 Prise  Salz 
70 g  Ghee, oder Butter  / Alsan o.ä.
30 ml  Wasser, ca. 


Maisstärke, Maismehl mit Salz in einer Schüssel gut vermischen. Die Butter dazugeben und zu einem krümeligen Teig kneten, am besten mit den Händen. Zucker oder anderes Süßungsmittel (z.B. Honig) und Wasser dazugeben. Mit den Händen rasch zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu zwei Rollen formen und in Klarsichtfolie gewickelt mindestens zwei Std. in den Kühlschrank stellen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Teigrollen in 1 cm dicke Scheiben schneiden und bei 190° ca. 10 - 15 Minuten backen.


http://www.chefkoch.de/rezepte/1890421307695491/Maiskekse.html
Worum es bei Bio-Tierzucht geht?
Längere Lebensleistung, robustere Rassen, systematische Ausbeutung mit einer rosa Schleife.

Offline Sam

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1669
  • Beiträge: 1581
  • Reputation 1721
  • Yes, ve gan
    • Blog
Re: Kekse Sammelthread
« Antwort #7 am: 10. Dezember 2012, 09:14 Uhr »
Nussige Hafer-Dinkel-Kekse

Für ca. 35 Kekse:
60 g Vollrohrzucker
60 g Agavendicksaft
1 EL Vanillezucker (selbstgemacht, ansonsten ein Päckchen)
30 g Nussmus/-butter (z.B. Erdnussbutter oder Mandelmus)
50 ml Öl
1 Banane
1 TL Zimt
140 ml Hafermilch
1/4 TL Natron
40 g Mehl
75 g Dinkel-Vollkornmehl
65 g Rosinen
30 g Schokoraspel
25 g gehackte Mandeln
50 g gehackte Walnüsse
140 g kernige Haferflocken
30 g zarte Haferflocken


Optional:
1 - 2 EL Leinsamen
 1/2 Flasche Vanillearoma


Glasur:
80 g Zartbitter-Kuvertüre


Zubereitung:
Den Backofen auf 190°C Umluft vorheizen.


Zucker, Agavendicksaft, Nussmus und Öl (falls gewünscht auch das Aroma) mit dem Handrührgerät mixen, bis sich der Zucker löst und ihr eine homogene Masse habt.
Die Banane mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Zimt kräftig unterrühren. Nach und nach auch die Hafermilch dazugeben und wieder gut mixen.
Natron mit den Mehlen vermischen und dazurühren, ebenso die Rosinen, Schokoraspel und die Nüsse. Zum Schluss die Haferflocken (und evtl. die Leinsamen) gut unterheben.


Backblech mit Backpapier belegen und mit zwei Esslöffeln flache Taler formen, evtl einen Esslöffel immer wieder nass machen, dann lassen sich die Kekse besser glattstreichen.
Ab in den Ofen damit und ca. 15 - 20 Minuten backen, geht aber bitte lieber nach Sicht als nach meiner Zeitangabe, jeder Ofen ist anders. Die Kekse sollten gut bräunen, aber eben nicht verbrannt aussehen.
Aus dem Backofen holen und mit dem Backpapier vom Blech ziehen. Sobald ihr die Kekse anfassen könnt, dreht sie um, damit sie von unten keine Feuchtigkeit sammeln und matschig werden. Alternativ könntet ihr natürlich auch ein Abkühlgitter verwenden. Nun die Kekse ungefähr 1 Stunde auskühlen lassen.
Dann die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und über die Kekse sprenkeln, indem ihr sie mit Schwung über einen Teelöffel laufen lasst. Oder ihr taucht einfach immer eine Kekshälfte ein, geht auch


http://goveganbehappy.blogspot.de/2012/07/nussige-hafer-dinkel-kekse.html
Worum es bei Bio-Tierzucht geht?
Längere Lebensleistung, robustere Rassen, systematische Ausbeutung mit einer rosa Schleife.

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1052
  • Beiträge: 1886
  • Reputation 1130
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Kekse Sammelthread
« Antwort #8 am: 10. Dezember 2012, 10:27 Uhr »
Wow, thx, Sam!  ^-^ :hunger:

Offline nova

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 900
  • Beiträge: 1573
  • Reputation 937
  • Geschlecht: Weiblich
  • And then die Omnivore said: I love Animals..
Re: Kekse Sammelthread
« Antwort #9 am: 15. Dezember 2012, 20:39 Uhr »
Danke fürs Posten der ganzen Rezepte  :dancydance: :thumbsup:  Die Makronen werden ich auf alle Fälle bald mal testen und der Rest hört sich auch super an!


das Erdnusscookie-Rezept muss aber auch noch her!


125 g  Butter/Margarine, weiche 
150 g  Erdnussbutter, grobe (crunchy) 
225 g  Zucker 
1   Eiersatz oder weglassen
150 g  Mehl 
½ TL  Backpulver 
1 Prise  Salz 


Zubereitung
Ihr benötigt dazu 2 Backbleche oder müsst in mehreren Etappen backen. Den Backofen auf 190 Grad vorheizen.
Butter und Erdnussbutter in einer großen Schüssel vermengen. Nach und nach den Zucker zugeben und gut unterrühren. Das Ei/Ersatz zufügen und ebenfalls gut vermengen. Mehl in die Mischung sieben, Backpulver und Salz zufügen. Wer mag, kann noch gehackte, ungesalzene Erdnüsse dazu geben. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten kalt stellen. Aus dem Teig kleine Kugeln formen, auf die mit Backpapier ausgelegten Blecke mit mind. 5 cm Abstand legen und mit der Hand leicht flach drücken.
Achtung: Genügend Platz zwischen den Cookies lassen, sie werden beim backen ca. 3 Mal so groß. Die Kekse ca. 15 Minuten backen. Vor dem Servieren auf einem Rost auskühlen lassen.




(und das Rezept mit den "Schmalzplätzchen"-ähnlichen Keksen mit Marmeladenmitte wäre auch noch super @ sam *pfeif*)
... :(

Offline nova

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 900
  • Beiträge: 1573
  • Reputation 937
  • Geschlecht: Weiblich
  • And then die Omnivore said: I love Animals..
Re: Kekse Sammelthread
« Antwort #10 am: 16. Dezember 2012, 13:13 Uhr »
vegane Mohnkipferl - Koch's vegan 3. Advent
... :(