Autor Thema: Die gesteuerte Gesellschaft  (Gelesen 18951 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2304
  • Beiträge: 4866
  • Reputation 2396
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Die Krise der Freiheit besteht darin, dass wir den Zwang als Freiheit wahrnehmen
« Antwort #105 am: 09. September 2014, 21:48 Uhr »
Wow, was für ein gutes Interview!

Zitat von: www.zeit.de
[...]
Han: Freiheit ist eine Gegenfigur des Zwanges. Wenn man den Zwang, dem man unbewusst unterworfen ist, als Freiheit empfindet, ist das das Ende der Freiheit. Deshalb sind wir in einer Krise. Die Krise der Freiheit besteht darin, dass wir den Zwang als Freiheit wahrnehmen. Da ist kein Widerstand möglich. Wenn Sie mich zu etwas zwingen, kann ich mich gegen diesen äußeren Zwang wehren. Aber wenn kein Gegenüber mehr da ist, das mich zu etwas zwingt, dann ist kein Widerstand möglich. Deshalb lautet das Motto, das ich meinem Buch als Motto vorangestellt habe: "Protect me from what I want." Der berühmte Satz der Künstlerin Jenny Holzer.
[...]


via blog.fefe.de
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Vielen Dank von


Offline Celsus

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1902
  • Beiträge: 2486
  • Reputation 1995
  • Geschlecht: Männlich
  • ROB 344-68/III A
Re: Die gesteuerte Gesellschaft
« Antwort #106 am: 25. September 2014, 11:20 Uhr »
Genau so sieht es aus Tüte. Solange die Menschen die ihnen auferlegten Zwänge und Verhaltensanforderungen als Freiheit adaptiert und verinnerlicht haben, halten sie ihre eigenen "Entscheidungen" auch für Entscheidungen die sie selber getroffen haben.

Passt ganz gut dazu:
Zitat
Das Idealbild der arbeitsmarktkonformen Lebensführung ist der oder die vollmobile einzelne, der ohne Rücksicht auf soziale Bindungen und Voraussetzungen seiner Existenz und Identität sich selbst zur fungiblen*, flexiblen, leistungs- und konkurrenzbewußten Arbeitskraft macht, stylt hin und her fliegt und zieht, wie es die Nachfrage und Nachfrager am Arbeitsmarkt wünschen.
Individualisierung bezeichnet also ein zwiespältiges, mehrgesichtiges, schillerndes Phänomen, genauer: einen Gesellschaftswandel, dessen Bedeutungsvielfalt real und durch allerdings notwendige Begriffserklärungen allein nicht aus der Welt zu schaffen ist. Von der einen Seite: Freiheit, Entscheidung, von der anderen: Zwang Exekution verinnerlichter Marktanforderungen.
Einerseits Selbstverantwortlichkeit, andererseits Abhängigkeiten: den Selbstzwang zur Standardisierung der eigenen Existenz.
Die freigesetzten Individuen werden arbeitsmarktabhängig und daher bildungsabhängig, abhängig von sozialrechtlichen Regelungen und Versorgungen, von Verkehrsplanungen, Kindergartenplätzen und -zeiten, von BAFöG-Zahlungen und Rentenmodellen.

Leitende Normen verblassen, büßen ihre verhaltensprägende Kraft ein. Was früher stumm vollzogen wurde, muß nun beredet, begründet, verhandelt, vereinbart werden und kann deswegen immer wieder aufgekündigt werden. Alles wird diskursiv. Eine immer berechtigte und mögliche Umwertung der Werte läßt die Relevanzen und Dringlichkeiten des Alltags wie eine Fahne im Wind der Denkkonjunkturen und Partnerschaften einmal in diese, einmal in jene Richtung drehen. Die Intimität erhoffenden, Intimität praktizierenden, spielenden spiegelnden Darsteller, Zuschauer, Regisseure, Kritiker ihrer selbst können gar nicht so schnell Regelungen vereinbaren, wie diese benötigt werden - und immer wieder aus der einen oder anderen Perspektive sich als falsch, ungerecht und also provisorisch erweisen.
Da ist ein Ausbruch in Rigiditäten, in neue alte Klarheiten fast ein Befreiungsschlag. Die Vielfalt, die entsteht, treibt Blüten, gegensätzliche Wahrheiten hervor. Verbotenes wird erprobt, Normalität. Das steckt an, schürt Zweifel auch dort, wo man sich in alten Gewißheiten sicher glaubte. Vielfalt erfordert Toleranz, zweifellos, erscheint aber aus der Gegenperspektive leicht als Anomie, Regellosigkeit, sittliche Anarchie, der mit starker Hand entgegenregiert werden muß.

Ulrich Beck
« Letzte Änderung: 25. September 2014, 13:13 Uhr von Celsus »
In einer humanen Welt dürfte es selbst dann keine Tierfolterei durch die Wissenschaft mehr geben, wenn es begründete Hoffnungen auf echte Fortschritte durch quälende Tierversuche für die Krebsbekämpfung gäbe. Aber nichteinmal das gibt es.
Prof. Julius Hackethal

Vielen Dank von


Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2304
  • Beiträge: 4866
  • Reputation 2396
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Re: Die gesteuerte Gesellschaft
« Antwort #107 am: 28. September 2014, 18:08 Uhr »
Abgesehen vom Satz

Zitat
Vielfalt erfordert Toleranz, zweifellos, erscheint aber aus der Gegenperspektive leicht als Anomie, Regellosigkeit, sittliche Anarchie, der mit starker Hand entgegenregiert werden muß.


ebenfalls tatsächlich sehr gut. Bei dem Letzteren bin ich mir nicht sicher ob es wirklich eine Art Autorität benötigt oder jeder einzelne "einfach" erwachsen werden muss mit dieser Endlosigkeit an Möglichkeiten umzugehen, welche letztlich in jedem erdenklichen Strang ja dann doch nur dem Kapital sich andient, wenn nicht direkt, dann indirekt.

On Topic News:
Falls jemand sich so allgemein fragt, wo die Reise der gesteuerten Gesellschaft hingeht, hier ein weiterer, kleiner Vorgeschmack:
Zitat
[l] In England ist es jetzt erlaubt, gegen den Willen der Besitzer unterhalb eines Grundstücks Erdgas per Fracking zu fördern.Nanu? Unter dem Radar bei Nacht und Nebel durchgewunken?  Nee, die Leute haben das schon mitgekriegt, und es gab 40000 Einsprüche.
Aber die ignorieren Cameron und seine Junta einfach.
Zitat
There were a total of 40,647 responses to a consultation on the move to give oil and gas companies underground access without needing to seek landowners’ permission, with 99% opposing the legal changes. Setting aside the 28,821 responses submitted via two NGO campaigns, 92% of the remaining responses objected to the proposals.

« Letzte Änderung: 28. September 2014, 22:23 Uhr von #Tüte »
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2304
  • Beiträge: 4866
  • Reputation 2396
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Re: Die gesteuerte Gesellschaft
« Antwort #108 am: 06. Oktober 2014, 22:50 Uhr »
Zitat
[l] Es war eine Frage der Zeit: Die Polizei in Dubai wird wohl ab demnächst Google Glass mit Gesichtserkennungs-Software laufen haben, die gesuchte Kriminelle erkennen soll.


Und es ist ja nicht so als wenn ich als gesuchter Krimineller nicht fähig wäre mein Aussehen per Bart, Schminke, etc. so zu ändern. Nein, das ist keine Vorbereitung auf die Orwell'sche Zukunft, kein Angriff auf unsere Restfreiheit. Hier gibt es nichts zu sehen. Bitte weitergehen.
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2304
  • Beiträge: 4866
  • Reputation 2396
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Re: Die gesteuerte Gesellschaft
« Antwort #109 am: 07. Mai 2015, 17:58 Uhr »
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2304
  • Beiträge: 4866
  • Reputation 2396
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Weil ich gerade wieder darüberstolperte .... dressierte Hunde, die wild um sich beißen gibt es auch als Menschen ...

https://www.youtube.com/watch?v=J5HKv2QXCio

... möchte man sich lieber nicht ausmalen, was aktuell der "state of the art" ist. Das System hat einfach keine Moral, Ethik oder dergleichen. Wenn es nützt, wird es gemacht.

Eine Brücke zu den Anschlägen unserer Zeit zu schlagen, unterlässt man lieber, weil das zu verschwörungstheoretisch ist.

MK Ultra war übrigens mindestens bis 2002 noch ein aktives Geheimprojekt. Ja, immer noch, seit den 60er Jahren.
« Letzte Änderung: 25. Juli 2016, 13:55 Uhr von #Tüte »
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1042
  • Beiträge: 1859
  • Reputation 1120
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Die gesteuerte Gesellschaft
« Antwort #111 am: 25. Juli 2016, 14:34 Uhr »
"Eine Brücke zu den Anschlägen unserer Zeit zu schlagen, unterlässt man lieber, weil das zu verschwörungstheoretisch ist."

Stimmt, unterlässt man besser.  :korrekt:


Gibt es auch Verschwörungsvideos zu der Youtube-Verschwörungsvideos-Verschwörung? Menschen werden durch Verschwörungsvideos auf youtube zu dressierten Hirnlosen (bestes Erkennungszeichen: sie bezeichnen sich meist selbst als aufgeklärter als andere Menschen)? (bezieht sich jetzt nicht unbedingt auf das hier, aber generell :P)
« Letzte Änderung: 25. Juli 2016, 14:41 Uhr von funky »

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2304
  • Beiträge: 4866
  • Reputation 2396
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Re: Die gesteuerte Gesellschaft
« Antwort #112 am: 25. Juli 2016, 18:39 Uhr »

Überheblichkeit ist nicht die beste Tugend, das stimmt. Das gilt allerdings für alle Seiten, und da hoffe ich, bist Du auch noch selbstkritisch genug (wenn ich bspw. an den letzten Kommentar zu Dr. Drewermann bzw. KenFM denke, habe ich schon fast Zweifel). Aber, wenn nicht, ist es mir auch Schnurz, Hauptsache Du bleibst hier am Ball.  :lolrofl:   ;)
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2304
  • Beiträge: 4866
  • Reputation 2396
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
google manipulierte wohl Ergebnisse pro Clinton |Re: Die gesteuerte Gesellschaft
« Antwort #113 am: 23. November 2016, 18:58 Uhr »
https://youtu.be/PFxFRqNmXKg


Der Chef von google wurde auch auf Hillary-Veranstaltungen gesichtet, wobei auch er Seilschaften gleicher Art wie Clinton pflegt (Bilderberger, etc.)


Also bei solchen und ähnlichen Themen (9/11, u.a.) auch ab und zu mal google beiseite stellen und alternativen nutzen: ixquick,  search.disconnect.me, duckduckgo, etc.
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.