Autor Thema: Schneide-/Küchenbrett  (Gelesen 2513 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bänäna

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1887
  • Beiträge: 2900
  • Reputation 1918
  • Geschlecht: Weiblich
Schneide-/Küchenbrett
« am: 31. Oktober 2013, 20:03 Uhr »
Hallo liebe Grasbeisser,

welche Art von Schneidebrettern nutzt ihr in der Küche?

Wir hatten bisher ein großes aus Holz. Ich bin aber am Überlegen, ob Holz ein gutes Material in der Küche ist. Irgendwie glaube ich, dass man es nicht ordentlich sauber bekommt. :scratchy: Ich bin jetzt kein überpenibler Hygienefreak, aber wenn es ein Material gibt, das sich in der Küche zwecks Hygiene besser eignet, würde ich sicher umschwenken.

Ich habe noch ein kleines Schneidebrettchen, was ja, wie ich gerade sehe, eigentlich ein Frühstücksbrettchen ist, aber das ist doch recht klein zum Schnibbeln von größeren Lebensmitteln und Mengen.



Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2294
  • Beiträge: 4841
  • Reputation 2386
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Re: Schneide-/Küchenbrett
« Antwort #1 am: 31. Oktober 2013, 23:46 Uhr »
Na Du, :)

außer Holz nutze ich grundsätzlich nichts als Schneidebrett. Hygienetechnisch sind sie bspw. Kunststoff ebenbürtig. Nur Glas ist noch in dem Punkt oben auf, aber da werden die Messer schneller stumpf. :)




http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Offline korsido

  • Newbie
  • *
  • Dank:
  • -erhalten: 0
  • Beiträge: 5
  • Reputation 0
Re: Schneide-/Küchenbrett
« Antwort #2 am: 15. September 2016, 10:37 Uhr »
Ich benutze Holzbretten nur für Brot! :) Für Gemüse habe ich ein eigenes Brett und auch für Fleisch, damit die Hygiene auch stimmt. Würde das sonst irgendwie grauslig finden. Ich ess zwar kein Fleisch aber für meinen Mann koch ich hin und wieder mal eins und dann möchte ich das nicht auf dem gleichen Brett wie mein Gemüse schneiden!

Offline Grasprinzessin

  • Newbie
  • *
  • Dank:
  • -erhalten: 10
  • Beiträge: 35
  • Reputation 10
Re: Schneide-/Küchenbrett
« Antwort #3 am: 26. September 2016, 12:36 Uhr »
Hat jemand Erfahrungen mit Schneidebrettern aus Bambus? Irgendwo* steht, dass Bambus von Natur aus antibakteriell ist, aber davon habe ich bisher nocvh nie was gehört, deshalb bin ich mir nicht so sicher, ob ich dieser Aussage Glauben schenken kann. Vielleicht kennt sich da jenand besser aus und kann mich ein wenig aufklären?




*werbelinks not welcome here
« Letzte Änderung: 27. September 2016, 21:37 Uhr von Hausdrachen »

Olgana

  • Gast
Re: Schneide-/Küchenbrett
« Antwort #4 am: 10. November 2016, 07:16 Uhr »
ich hätte mir gerne die anderen Links angeschaut

Offline Radieschen

  • Newbie
  • *
  • Dank:
  • -erhalten: 8
  • Beiträge: 15
  • Reputation 8
Re: Schneide-/Küchenbrett
« Antwort #5 am: 12. Mai 2017, 10:44 Uhr »
Ich finde Holzbretter sind nicht wirklich hygienisch sauber zu bekommen. Plastikbretter finde ich total doof für die Umwelt. Die würden mir nie in die Küche kommen. Ich hab Glasschneidebretter, die sind toll zu reinigen und - natürlich nicht wenn man sie runterfallen lässt - halten ewig.

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1030
  • Beiträge: 1824
  • Reputation 1108
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Schneide-/Küchenbrett
« Antwort #6 am: 12. Mai 2017, 14:02 Uhr »
Aber sie sind furchtbar laut.
Zum Glück ist es beim veganen Leben nicht ganz so schlimm, wenn nicht alles maximal keimfrei ist. Da kein Geflügel oder ähnliches dort geschnitten werden muss... Wir bürsten unsere Holzbretter normal einmal mit Spüli+Wasser ab und gut ist. Ganz selten kommen auch noch alte Plastikbretter zum Einsatz, die können dann auch problemlos in die Spülmaschine.

Vielen Dank von


Offline Sweta

  • Global Moderator
  • Sr. Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 322
  • Beiträge: 453
  • Reputation 322
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneide-/Küchenbrett
« Antwort #7 am: 12. Mai 2017, 14:41 Uhr »
Dass Holzbretter unhygienisch sind, ist zum Glück ein alter Hut  ;)
Tatsächlich, auch wenn man glaubt das Holzstück ist tot, setzt das Holzbrett antibakterielle Stoffe frei jedes Mal, wenn es "verletzt" wird...

"Das Holzbrett bleibt zum Schneiden die erste Wahl: Holz wirkt antibakteriell und ist hygienischer, als jedes Kunststoffbrett. In denen - das haben Tests ergeben - halten sich Keime nämlich besonders lang." Steht zum Beispiel hier http://eatsmarter.de/ernaehrung/ernaehrungsmythen/holzbretter-unhygienisch. Ist jetzt keine Hochwissenschaftliche Seite aber ich hatte keine Lust lange zu suchen  :baeeh:
Ich kann vielleicht nicht die Welt retten, aber ich bin lieber ein Teil der Lösung, als ein Teil des Problems!

Vielen Dank von


Offline Radieschen

  • Newbie
  • *
  • Dank:
  • -erhalten: 8
  • Beiträge: 15
  • Reputation 8
Re: Schneide-/Küchenbrett
« Antwort #8 am: 15. Mai 2017, 08:58 Uhr »
Das habe ich so auch noch nicht gewusst. Danke für den Link :)

Offline Sweta

  • Global Moderator
  • Sr. Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 322
  • Beiträge: 453
  • Reputation 322
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Schneide-/Küchenbrett
« Antwort #9 am: 20. Mai 2017, 22:40 Uhr »
http://eatsmarter.de/ernaehrung/ernaehrungsmythen/holzbretter-unhygienisch

Hier nochmal der Link, weil der da oben nicht funktioniert  :kratz:
Ich kann vielleicht nicht die Welt retten, aber ich bin lieber ein Teil der Lösung, als ein Teil des Problems!

Vielen Dank von