Autor Thema: veganer Weihnachtspunch  (Gelesen 1193 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Agatha

  • Newbie
  • *
  • Dank:
  • -erhalten: 0
  • Beiträge: 3
  • Reputation 0
veganer Weihnachtspunch
« am: 18. November 2013, 12:42 Uhr »
Hallo Leibes Forum,

ich bin zu Weihnachten bei der Familie meines Freundes eingeladen und jeder soll etwas leckeres zum Weihnachtsmahl beitragen. Ich bin für den Punch zuständig, aber ich habe hier absolut keine Erfahrung. Ich selbst trinke nur mal einen Wein und habe noch nie einen Punch selbst gemacht. Weiß auch gar nicht was da reingehört? :-\

Natürlich will ich aber einen guten Eindruck machen und mein Punch soll ja möglichst allen schmecken.

Hab ihr ein Rezept für einen veganen Weihnachts-Punch, der leicht zu machen ist? Er sollte auch nicht zu stark sein, da ich niemanden betrunken machen möchte.




Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2307
  • Beiträge: 4874
  • Reputation 2399
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Re: veganer Weihnachtspunch
« Antwort #1 am: 18. November 2013, 12:55 Uhr »
Der schwedische Weihnachtspunch hört sich doch ganz lecker an.  :)
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1046
  • Beiträge: 1873
  • Reputation 1124
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: veganer Weihnachtspunch
« Antwort #2 am: 19. November 2013, 09:27 Uhr »
Finde auch, der klingt sehr gut!
Als Wein nimmst Du dann halt vom Aldi oder Netto Rotwein, die sind vegan und trocken.
Kannst ja auch auf die Hälfte des Rums verzichten, oder komplett, oder eben Rum-Aroma benutzen, wenn es nicht zu allohooolisch werden soll.

Ansonsten könntest Du auch einen selbstgemachten Fruchsaft (Holunder oder Kirsche) mit Rotwein mischen, Gewürze nach Gusto oder gar nicht rein (am Rezept oben orientieren), dann noch Studentenfutter bzw. Nüsse und Rosinen mit rein... so ähnlich hat meine Mutter den immer gemacht, meine ich.