Autor Thema: Rotweincreme  (Gelesen 1749 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kleine1002

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1160
  • Beiträge: 1381
  • Reputation 1191
  • Geschlecht: Weiblich
  • Indoor-vegan
Rotweincreme
« am: 03. Januar 2014, 14:02 Uhr »
400 ml Rotwein (halbtrocken bis lieblich)
ca. 3 EL Zucker
1 Tütchen Agartine ( statt 6 Blatt Gelatine)
ca. 400 ml Sprühsahne

Ergibt eine mittelgroße Schüssel.

Rotwein in einen Topf gießen und Zucker und Agartine einrühren, alles erhitzen und kurz aufkochen lassen. Rühren nicht vergessen. Das Ganze abkühlen lassen bis es maximal lauwarm ist (sonst zerfließt die Sahne) und dann die Sahne nach und nach unterheben. Dann ab in den Kühlschrank. Nach ca. ner Stunde sollte die Zielkonsistenz erreicht sein.
Wir  (Celsus und ich) haben festgestellt, dass weniger Sahne das ganze eher etwas fester macht, wäre als Tortenbelag super. Etwas mehr Sahne macht es dagegen cremiger. Ist aber so oder so schön fluffig.

Das Foto zeigt leider nicht mehr die ganze Pracht, weil es die Reste vom Ende des nächsten Tages zeigt... ;)
 

Offline soyaboy

  • Newbie
  • *
  • Dank:
  • -erhalten: 1
  • Beiträge: 6
  • Reputation 1
Re: Rotweincreme
« Antwort #1 am: 21. März 2014, 11:11 Uhr »
Das sieht ja toll aus. Ich liebe Rotwein und ich liebe cremige Sachen :) Muss ich am Wochenende unbedingt ausprobieren :)

So nebenbei - darf ich das Rezept für meinen Kochblog nehmen? Ich koche unheimlich gerne und bin auch gerade dabei meine eigene Seite zu erstellen. Muss mir nur noch eine Internetadresse bei 1&1 sichern und dann kann mit dem Bloggen losgelegt werden :) Wird eine Seite übers Kochen und Essen :dancydance: Sobald die Seite online ist, werde ich sie hier teilen.
« Letzte Änderung: 25. März 2014, 10:16 Uhr von soyaboy »
Wer zuletzt lacht, hat es nicht eher begriffen :D