Autor Thema: "Fitness"brot  (Gelesen 1783 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kleine1002

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1159
  • Beiträge: 1375
  • Reputation 1190
  • Geschlecht: Weiblich
  • Indoor-vegan
"Fitness"brot
« am: 03. Februar 2014, 14:37 Uhr »
400g Weizenvollkornmehl
160g Weizenmehl
Mohn
Sesam
Leinsamen
1-2 TL Salz

in einer Schüssel mischen. In der Mitte eine Mulde formen, darin

1 Würfel frische Hefe
etwas warmes Wasser
etwas Zucker

geben und die Hefe so ca. 15 Minuten gehen lassen.
Dann

250 ml warmes Wasser
Schuss Walnussöl / 2 EL geschmolzenes Alsan

150g gemischte Nüsse (Walnuss, Paranuss, Mandel, ...)

dazugeben und alles gut durchkneten. Den Teig in eine Kastenformen geben, mit Alsan bestreichen oder mit Mehl bestreuen und mindestens 30 Minuten aufgehen lassen, bis sich der Teig deutlich vergrößert hat. Nun ca. 1 Stunde bei 200°C backen.
Das Brot erst schneiden, wenn es wirklich kalt ist.


Vielen Dank von


Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2307
  • Beiträge: 4874
  • Reputation 2399
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Re: "Fitness"brot
« Antwort #1 am: 03. Februar 2014, 15:13 Uhr »
 :korrekt: Klingt sehr lecker und sogar ähnlich zu meinen Broten von den Zutaten her! Mit Alsan zu bestreichen probiere ich demnächst auch Mal. Könnte für zusätzliche Aromaerhebung sorgen.  :)
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Offline kleine1002

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1159
  • Beiträge: 1375
  • Reputation 1190
  • Geschlecht: Weiblich
  • Indoor-vegan
Re: "Fitness"brot
« Antwort #2 am: 03. Februar 2014, 15:19 Uhr »
Das Rezept hab ich grad aus dem alten Forum geholt. Dachte, das hätte ich damals direkt hier gepostet. Nun ja. Grundrezept stammt von meiner Oma, mit dem Genusse und Gekörne drin kann man ja experimentieren, wie man möchte. Gerade mache ich eine neue Variation, indem ich das Wasser durch Malzbier ersetzt habe. Mal sehen, wie es wird.

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1046
  • Beiträge: 1876
  • Reputation 1124
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: "Fitness"brot
« Antwort #3 am: 03. Februar 2014, 15:43 Uhr »
Wie wäre es bei einem "Fitness"-Brot mit einem Anteil Gluten statt normalem Mehl?  ^-^

Offline kleine1002

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1159
  • Beiträge: 1375
  • Reputation 1190
  • Geschlecht: Weiblich
  • Indoor-vegan
Re: "Fitness"brot
« Antwort #4 am: 03. Februar 2014, 15:47 Uhr »
Was soll das für einen Sinn haben? Ich habe eher mal über Alternativen wie Soja- und/oder Hirsemehl nachgedacht.
Gluten pammt doch sicherlich auch zu viel oder? Kann ich mir so gar nicht vorstellen.  :dontknow:

Offline Sam

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1669
  • Beiträge: 1581
  • Reputation 1721
  • Yes, ve gan
    • Blog
Re: "Fitness"brot
« Antwort #5 am: 03. Februar 2014, 19:19 Uhr »
Auf dem vw Gluten steht glaub ich sowas wie

Eignet sich auch zum Backen von kohlyhdratarmem Brot

Worum es bei Bio-Tierzucht geht?
Längere Lebensleistung, robustere Rassen, systematische Ausbeutung mit einer rosa Schleife.

Online Ebony

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 777
  • Beiträge: 714
  • Reputation 820
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer mich beleidigen kann, bestimme immer noch ich
Re: "Fitness"brot
« Antwort #6 am: 04. Februar 2014, 00:18 Uhr »
Von mir ein paar kleine Anmerkungen:
Gluten ist Eiweiss. Und Fitness-Brote werden mit einem hohen Eiweissgehalt beworben. So gesehen macht der Einwurf von funky durchaus Sinn. Ich habe mir mal das Eiweißbrot, das mein Sohn gern isst, angeschaut: Da sind 11% Weizeneiweiss drin - also Gluten. Das ist schon eine Menge, mehr jedenfalls, als in  normalem Brot.
Natürlich 'pammt' Gluten. Das ist doch genau der Grund, warum der Bäcker Getreidemehle zur Brotherstellung nutzt. Damit bekommt er eine gute Brotqualität. Zur Brotherstellung braucht es nunmal Kleber (z.B.Gluten).

Aber ich habe nichts gegen Kohlenhydrate.  Ich vertrage sie besser als Eiweiss und bin, wenn auch keine Elfe, so doch auch kein gestrandeter Blauwal. Deshalb bevorzuge ich das Rezept von der Oma von Kleine. Ich werde es mal original nachbacken und -wenn für mich relevant- vielleicht ein bisschen verändern, aber nur ein bisschen.

Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch.
Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig.

Vielen Dank von


Offline kleine1002

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1159
  • Beiträge: 1375
  • Reputation 1190
  • Geschlecht: Weiblich
  • Indoor-vegan
Re: "Fitness"brot
« Antwort #7 am: 05. Februar 2014, 10:21 Uhr »
Also das Malzbier schmeckt man nicht sonderlich raus, aber insgesamt schmeckt es gut. Nächstes mal probiere ich normales Bier. Pils oder Weizen, mal sehen.

 

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1046
  • Beiträge: 1876
  • Reputation 1124
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: "Fitness"brot
« Antwort #8 am: 05. Februar 2014, 10:51 Uhr »
Oder einfach ein kühles Blondes zum Brot trinken.  :grinsehase: :prost:

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1046
  • Beiträge: 1876
  • Reputation 1124
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: "Fitness"brot
« Antwort #9 am: 05. Februar 2014, 10:55 Uhr »
Ähm ja und genau, ich dachte eben auch an die klassischen Fitness-Brote oder -brötchen.
Teils heißen sie auch Abend-Brot oder einfach Eiweiß-Brot. Mehr Protein, weniger Kohlenhydrate. Ob das jetzt soooo den Unterschied macht, sei mal dahingestellt.

Ich habe mal versehentlich, in meiner Anfangs-Gluten-Experimentierzeit, eine Art Brot gemacht, das aber eine Wurst werden sollte. Das war quasi eine Gluten-Wurst, die ich vor dem Backen nicht fest genug eingewickelt hatte. Sie ging auf und wurde zu einer Art Brot-Wurst, sehr luftig aber feste, leicht zähe Konsistenz, also mit großen Löchern. Hat damals meinen Mini-Ofen fast gesprengt  :smileee: aber war mit Senf sehr geil.

Offline kleine1002

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1159
  • Beiträge: 1375
  • Reputation 1190
  • Geschlecht: Weiblich
  • Indoor-vegan
Re: "Fitness"brot
« Antwort #10 am: 05. Februar 2014, 11:20 Uhr »
Kann demnächst mal etwas Gluten untermischen. Vielleicht auch Sojamehl. Aber eigentlich hatte meine Wahl des Namens mit dem Eiweiskram weniger zu tun. Mir fiel in Anbetracht des bunten Gekörnes kein besserer Titel ein  :lolrofl:  :ooops:

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1046
  • Beiträge: 1876
  • Reputation 1124
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: "Fitness"brot
« Antwort #11 am: 05. Februar 2014, 12:32 Uhr »
Achsooo ja ne klar. Finde ich auch absolut okay! =) (gibt ja zB auch "vital und fit"-Brot)