Autor Thema: Gevulde Koeken  (Gelesen 1461 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline HolgerMaulwurf

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 830
  • Beiträge: 681
  • Reputation 833
  • Geschlecht: Männlich
    • Leckere vegane Rezepte aus dem Hügel
Gevulde Koeken
« am: 10. Februar 2014, 18:28 Uhr »
Zutaten Teig:
400g Margarine
700g Mehl
2 Päckchen Vanillezucker
20 g Sojamilch
7 g Backpulver
10 g Sojamehl
175 g Zucker

Zutaten Füllung:
300 g Marzipan
150 g getrocknete Aprikosen
1 Tasse Pflaumensaft oder anderen Fruchtsaft
75 g gehobelte Mandeln

Zutaten Glanzstreiche:
3-4 EL Agavendicksaft
1/2 Tasse Sojamilch
Alle Zutaten für den Teig homogen verkneten und in Folie gewickelt für ca. 1-2 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

Zwischenzeitlich die Aprkosen grob hacken, im Saft für ca. 30 Minuten einweichen und dann gut abtropfen lassen. Alle Zutaten für die Füllung zu einer leicht klebrigen Masse verkneten. Gegebenfalls ein paar Mandeln mehr unterkneten. Die Füllung in 6 Teile teilen, jedes Teil zu einer Kugel rollen und diese platt drücken (ca. 1,5 cm dick).


Den Teig halbieren und beide Hälften ca. 0,5-1 cm dick auf Backpaprier ausrollen (auf die Fläche von 1 Hälfte sollten alles Füllungskreise nebeneinander locker Platz haben). Auf die eine Häflte die 6 Füllungen legen (mit etwas Abstand) legen und die andere Teighälfte darüberdecken. Mit einem Schälchen das etwas größer ist als die überdeckten Kuchen ausstechen, man kann die 6 Kuchen aber auch mit einem Messer rundum ausschneiden. Die Oberfläche der Kuchen wird nun mit einer Gabel rundherum eingestochen (siehe Foto).
Mit einem Pfannenheber werden nun die Kuchen auf ein Backpapier gesetzt und mit der Glanzstreiche (beide Zutaten dafür verrührt) bestrichen.
Die Gevulde Koeken werden nun im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca. 25-30 Minuten gebacken. Nach ca. 15 Minuten werden sie nochmal mit der Glanzstreiche bepinselt, ggf. kurz vor Ende der Backzeit nochmal.
Vorm Servieren ganz auskühlen lassen.



GLG

Holgerchen

Offline Sam

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1669
  • Beiträge: 1581
  • Reputation 1721
  • Yes, ve gan
    • Blog
Re: Gevulde Koeken
« Antwort #1 am: 10. Februar 2014, 20:25 Uhr »
Danke :-)

Wann schickst du mir die Rechnung?
Worum es bei Bio-Tierzucht geht?
Längere Lebensleistung, robustere Rassen, systematische Ausbeutung mit einer rosa Schleife.

Offline HolgerMaulwurf

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 830
  • Beiträge: 681
  • Reputation 833
  • Geschlecht: Männlich
    • Leckere vegane Rezepte aus dem Hügel
Re: Gevulde Koeken
« Antwort #2 am: 11. Februar 2014, 09:13 Uhr »
Danke :-)

Wann schickst du mir die Rechnung?

Das rechenzentrum hat gerade den Großrechner mit den Daten gefüttert, ich denke, am Do habe ich die Roh-Daten und kann dir die Rechnung fertig machen  :baeeh: :lolrofl: :grinsehase: :smileee: :boing:

ontopic: Ich müsste mal verschiedene Füllungen ausprobieren, quasi könnte man das Marzipan als "Trägermasse" mit diversen aromagebenden Zutaten beaufschlagen...vllt auch mit anderen Musen (ist DAS der richtige Plural für "Mus"? ich will ja nicht pervers klingen  :dancydance: ) füllen...oder einfach nur mit Schokolade als Füllung, im Prinzip ein geschmolzener Schokokern.

GLG

:holgerm:

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2314
  • Beiträge: 4900
  • Reputation 2406
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
Re: Gevulde Koeken
« Antwort #3 am: 11. Februar 2014, 12:48 Uhr »
Das klingt alles zwangsläufig pervers  ;) und es klingt nicht nur so, es schmeckt auch pervers. Schokokern könnte aber in der Tat noch der Sauerei die Krone aufsetzen.  ;D
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.