Autor Thema: Krebserregende Stoffe in Tastaturen, Mäuse, Kopfhörer  (Gelesen 1362 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2294
  • Beiträge: 4844
  • Reputation 2386
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Krebserregende Stoffe in Tastaturen, Mäuse, Kopfhörer
« am: 10. Februar 2014, 22:35 Uhr »
Ich hatte es ja schon immer geahnt:

Zitat von: blog.fefe.de
[l] Die c't hat mal Computerkomponenten mit Hautkontakt nach krebserregenden Substanzen untersuchen lassen.  Die gefundenen Konzentrationen sind besorgniserregend.

Zitat
In einer Tastatur fanden sich sage und schreibe 534 mg/kg PAK. Das übersteigt den PAK-Grenzwert, der 2015 in Kraft tritt, um ein Vielfaches.


Hier hätte man vielleicht noch die Grenzwerte verlinken können:

Zitat
Ab Ende 2015 dürfen Verbraucherprodukte nur noch 1 mg/kg eines der acht krebserregenden PAK enthalten. Bei  Spielzeug und Babyartikeln gilt ein Grenzwert von 0,5 mg/kg.


Ui, das ist ja schon eine ambitionierte Auslegung der Grenzwerte.

Aber das ist ja nur ein Schadstoff, auch wenn der krebserregend ist.  Die haben auch nach anderen Dingen gesucht.  Z.B. nach kurzkettingen Chlorparrafinen, die jetzt schon verboten sind.  Trotzdem haben sie sie in Tastaturen, Mäusen, USB-Kabeln und Ohrhörern gefunden.
Last but not least haben sie auch nach dem Weichmacher DEHP geguckt, der unfruchtbar macht:

Zitat
DEHP fand c't in 11 von 28 getesteten Produkten – in einer Konzentration von bis zu 145.000 mg/kg. In Kinderspielzeug ist er ab 1000 mg/kg verboten.


Ach du Kacke!


http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1030
  • Beiträge: 1824
  • Reputation 1108
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Krebserregende Stoffe in Tastaturen, Mäuse, Kopfhörer
« Antwort #1 am: 12. Februar 2014, 08:39 Uhr »
Hmm... ich habe schon vor etlichen Jahren mal gelesen, dass der dauernde Kontakt mit CD-Roms [irgendetwas ganz Schlimmes] verursachen soll. Wahrscheinlich auch sowas.
Menno, muss ich jetzt Stahl-Hardware kaufen?  :scratchy:

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2294
  • Beiträge: 4844
  • Reputation 2386
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Re: Krebserregende Stoffe in Tastaturen, Mäuse, Kopfhörer
« Antwort #2 am: 12. Februar 2014, 10:30 Uhr »
Holztastatur und -maus gibt es ja schon. Kopfhörer könnten auch aus Holz hergestellt werden, werden aber nicht. Eine Fräsemaschine mit Computeransteuerung müsste man haben ....
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Offline soyaboy

  • Newbie
  • *
  • Dank:
  • -erhalten: 1
  • Beiträge: 6
  • Reputation 1
Re: Krebserregende Stoffe in Tastaturen, Mäuse, Kopfhörer
« Antwort #3 am: 26. März 2014, 12:17 Uhr »
Es gibt tatsächlich Tastaturen und Mäuse aus Holz? Wo kann man das denn kaufen?
Wer zuletzt lacht, hat es nicht eher begriffen :D

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2294
  • Beiträge: 4844
  • Reputation 2386
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Re: Krebserregende Stoffe in Tastaturen, Mäuse, Kopfhörer
« Antwort #4 am: 26. März 2014, 17:45 Uhr »
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Vielen Dank von


Offline Ebony

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 744
  • Beiträge: 633
  • Reputation 787
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer mich beleidigen kann, bestimme immer noch ich
Re: Krebserregende Stoffe in Tastaturen, Mäuse, Kopfhörer
« Antwort #5 am: 26. März 2014, 17:48 Uhr »
@funky: CD-Roms werden aus dem Kunststoff Polycarbonat hergestellt, welcher Bisphenol A enthält. Was diese Chemikalie nettes kann, wurde im forum hier schon mal angerissen.
Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch.
Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig.