Autor Thema: Tierversuche nicht übertragbar  (Gelesen 1099 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Celsus

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1902
  • Beiträge: 2486
  • Reputation 1995
  • Geschlecht: Männlich
  • ROB 344-68/III A
Tierversuche nicht übertragbar
« am: 13. Februar 2014, 15:58 Uhr »
Tierversuche sind nicht auf den Menschen übertragbar, da alleine die Giftempfindlichkeit zwischen Ratte und Meerschweinchen um den Faktor 5000 auseinanderliegt.


Quelle: Organische Chemie Paula Yurkanis Bruice



In einer humanen Welt dürfte es selbst dann keine Tierfolterei durch die Wissenschaft mehr geben, wenn es begründete Hoffnungen auf echte Fortschritte durch quälende Tierversuche für die Krebsbekämpfung gäbe. Aber nichteinmal das gibt es.
Prof. Julius Hackethal

Vielen Dank von


Offline Ebony

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 776
  • Beiträge: 699
  • Reputation 819
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer mich beleidigen kann, bestimme immer noch ich
Re: Tierversuche nicht übertragbar
« Antwort #1 am: 16. Februar 2014, 19:44 Uhr »
Man kann nicht einmal von der Maus (im Tierversuch Mus musculus) auf die Ratte (im Tierversuch Rattus norvegicus) schließen, obwohl beide sogar zur selben Unterfamilie, nämlich der der echten Mäuse (Murinae) gehören, da sich selbst deren Enzymmuster derart unterscheidet, dass sie bestimmte Pharmaka ganz anders verstoffwechseln!
Mir kann niemand erzählen, dass Tierexperimentatoren das nicht wissen (anderenfalls wären sie ja noch ungebildeter als gedacht).


Copyright: Ärzte gegen Tierversuche
Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch.
Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig.

Vielen Dank von