Autor Thema: Kartoffel-Paprika-Suppe  (Gelesen 1487 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kleine1002

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1160
  • Beiträge: 1375
  • Reputation 1191
  • Geschlecht: Weiblich
  • Indoor-vegan
Kartoffel-Paprika-Suppe
« am: 09. April 2014, 15:38 Uhr »
Zutaten:

5 mittelgroße Kartoffel
1 rote Paprika
2 Zwiebeln
ca. 750 ml Gemüsebrühe
Petersilie
Öl/Alsan
Salz
Cayennepfeffer

Zubereitung:

Kartoffeln gar kochen, abkühlen lassen und pellen.
Zwiebeln und Paprika würfeln, in einem Topf im Fett anschwitzen. Mit Gemüsebrühe ablöschen, ein paar Minuten kochen lassen. Gekochte Kartoffeln in grobe Stücke schneiden, in die Suppe geben und alles pürieren. Gehackte Petersilie unterrühren und die Suppe mit den Gewürzen abschmecken. Andere Kräuter kann man natürlich auch noch nach Belieben zufügen, z.B. sicherlich auch gut frischen Bärlauch.

Offline Birgit

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 348
  • Beiträge: 696
  • Reputation 367
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alles Scheisse im Moment.
Re: Kartoffel-Paprika-Suppe
« Antwort #1 am: 10. April 2014, 00:20 Uhr »
Was nimmst du für Kartoffeln? Mehligkochende?
The dreams in which I'm dying are the best I've ever had
(Zeile aus dem Lied Mad world von Tears for fears)

Offline kleine1002

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1160
  • Beiträge: 1375
  • Reputation 1191
  • Geschlecht: Weiblich
  • Indoor-vegan
Re: Kartoffel-Paprika-Suppe
« Antwort #2 am: 10. April 2014, 11:53 Uhr »
Ich glaube, die, die ich immer habe ist "vorwiegend festkochend". Wobei ich denke, dass das relativ egal ist.

Offline Martina86

  • Newbie
  • *
  • Dank:
  • -erhalten: 1
  • Beiträge: 3
  • Reputation 1
Re: Kartoffel-Paprika-Suppe
« Antwort #3 am: 13. April 2014, 19:30 Uhr »
super Rezept! Habe "mehlige" Kartoffeln genommen und alle waren begeistert   :korrekt:

Offline Freddi

  • Newbie
  • *
  • Dank:
  • -erhalten: 7
  • Beiträge: 18
  • Reputation 7
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kartoffel-Paprika-Suppe
« Antwort #4 am: 22. Oktober 2014, 13:44 Uhr »
Das sieht so lecker aus!
Suche noch eine Vorspeise fürs Wochenende (ich werde für meine freunde kochen!)
Vielleicht probiere ich diese Suppe mal aus!

Offline koko

  • Newbie
  • *
  • Dank:
  • -erhalten: 8
  • Beiträge: 11
  • Reputation 8
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Kartoffel-Paprika-Suppe
« Antwort #5 am: 22. Februar 2015, 15:00 Uhr »
Ich koche sehr oft eine ganz normale Kartoffelsuppe:
Kartoffeln klein schneiden, damit sie schnell kochen, wenn die Stückchen weich sind, gedünstete Zwiebel und Knoblauch dazugeben, würzen und pürieren. Danach Kokos- oder Sojamilch dazu gießen und noch mal pürieren.
Fertig!
Ich liebe sie, weil sie schnell und einfach geht und sehr gut schmeckt.