Autor Thema: Schneeball/Multilvl-Mark-Kritik (ex Div. veget. und vegane Produkte/Supplemente)  (Gelesen 5160 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

HealthcareRules

  • Gast
[Anm. d. Administr.: Um dem Wunsch des Autors zumindest ein Stück weit entgegen zu kommen, wurde anonymisiert]

Servus liebe Grassbeisser-Gemeinde,

um nicht mit der Tür ins Haus zu fallen, gibt es ein paar kurze Worte zu mir:
Ich bin der ████████ und komme aus ████████. Für mich spielt Ernährung und Sport eine große Rolle in meinem Leben, da ich bis ich 20 Jahre alt war ziemlich übergewichtig und ich wusste dass es nicht so weitergehen konnte!
Ich stellte meine Ernährung konsequent um und begann mit Leistungssport. Nachdem ich mein Idealgewicht erreicht habe, ging ich über zum Kraftsport, bei dem ich bis heute geblieben bin.

Da ich bei meinen fast täglichen Trainingseinheiten immer öfter auf vegetarische und vegane Ernährung angesprochen wurde, habe ich mir es nun zur Berufung gemacht, dem Drang dieser Menschen nachzugehen und bin Franchise-Partner der Firma "Juice Plus" geworden, die mich persönlich überzeugt hat.

Hierbei handelt es sich , wie der Threadtitel schon sagt, um vegetarische Nahrungsergänzungsmittel in verschiedenen Formen, sowie auch 100% veganes Eiweißpulver. Selbstverständlich wird auch der Nichtvegetarier nicht aussenvor gelassen.


So jetzt aber genug gequatscht, jetzt etwas zu den Hauptprodukten, die ich euch gerne nahelegen würde:

Zum einen geht es um Kapseln, Kautabletten oder Pastillen. Diese werden hergestellt aus erntereifen Früchten (Obst oder Gemüse) aus biologischem Anbau. Diese werden nach firmeneigenem Verfahren schonend weiterverarbeitet. Das Ergebnis sind Pulverkonzentrate aus Saft und Mark, die dann noch mit natürlichen Vitaminen versetzt werden, die aus Algen, Karotten, Acerolakirschen, Sojaöl und durch Biofermentation gewonnen werden.

Wichtige Eigenschaften:
      - enthalten wertvolle Mikronährstoffe
       - enthalten sekundäre Pflanzenstoffe
       - Glutenfrei
       - Lactosefrei
       - Enthalten ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe und sind frei von:            -Konservierungsstoffen
                                                                                                                             -Süßstoffen
                                                                                                                             -künstlichen Farbstoffen
                                                                                                                             -künstlichen Aromastoffen
                                                                                                                             -gentechnisch modifizierten Stoffen


Als zweites gibt es für die Sportler unter euch noch ein 100% veganes Eiweißpulver:

Das Eiweiß, welches in dem Pulver enthalten ist, wird aus Soja, Soja-Tofu, Reis und der Kichererbse gewonnen. Somit enthält es pflanzliche Eiweiße mit hoher biologischer Wertigkeit. Es enthält viele Ballaststoffe, Mineralstoffe, Vitamine.

Zusätzlich weist es folgende Eigenschaften auf:
- Ohne Konservierungsstoffe
 - Ohne künstliche Süßstoffe
 - Ohne künstliche Farbstoffe
 - Ohne künstliche Aromastoffe
 - Glutenfrei
 - und es hat einen niedrigen glykämischen Wert!




Natürlich enthalten alle Produkte noch weitaus mehr wichtige Inhaltsstoffe und EIgenschaften. Das Aufzählen würde jedoch den Rahmen sprengen!


Link zur Firma und den Produkten:

http://www.juiceplus.com/███████████

Bei jeglichen Fragen zu den Produkten, zu dem Unternehmen selbst oder zu mir, stehe ich liebend gerne zur Verfügung.


Liebe Grüße
████████
« Letzte Änderung: 01. Juni 2014, 10:15 Uhr von funky »



Offline Ebony

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 776
  • Beiträge: 699
  • Reputation 819
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer mich beleidigen kann, bestimme immer noch ich
Re: Diverse vegetarische und vegane Produkte/Supplemente
« Antwort #1 am: 28. Mai 2014, 00:20 Uhr »
Ich lese:
Zitat
Für mich spielt Ernährung ... eine große Rolle in meinem Leben
Interessant wäre für mich: Wie sieht denn deine Ernährung aus?

Ich lese:
Zitat
Ich stellte meine Ernährung konsequent um
Nur leider lese ich nicht, wie du deine Ernährung umgestellt hast.

Zitat
Da ich bei meinen fast täglichen Trainingseinheiten immer öfter auf vegetarische und vegane Ernährung angesprochen wurde, ...
Wie kam das denn? Ich käme jedenfalls nicht auf die Idee, jemanden, nur weil er Kraftsport betreibt, auf vegetarische oder vegane Ernährung anzusprechen ...  :scratchy:

Zitat
... habe ich mir es nun zur Berufung gemacht, dem Drang dieser Menschen nachzugehen

Drang? Was für einen Drang hatten/haben denn diese Menschen  :dontknow: ? Das erschließt sich mir aus deinem Beitrag leider nicht.

Zitat
... und bin Franchise-Partner der Firma "Juice Plus" geworden, die mich persönlich überzeugt hat.
Das finde ich gut, wenn jemand Franchise-Partner wird, weil er vom Produkt überzeugt ist.

Nur, lieber ████████ : Wem in diesem Forum möchtest du deine Pillen verkaufen? In deiner Begeisterung für die Pillen und/oder deine Verdienstmöglichkeiten (die, wenn du seriös arbeitest, bei dem Modell eher minimal sind), hast du übersehen, dass sich die user hier wirklich für artgerechte menschliche  Ernährung interessieren und sich schlau machen.

Zitat
Das Ergebnis sind Pulverkonzentrate aus Saft und Mark, die dann noch mit natürlichen Vitaminen versetzt werden, die aus Algen, Karotten, Acerolakirschen, Sojaöl und durch Biofermentation gewonnen werden.
Was, lieber ████████ , spricht dagegen, Obst und Gemüse zu essen? Nicht mazeriert und pulverisiert, sondern so, wie es wächst? Eine Karotte, wie auch immer zubereitet, schmeckt mir persöhnlich besser als eine 'Kapsel, Pastille oder Kautablette' (hier schüttelt es mich richtig  ::))  . Das hat den Vorteil, dass es kreativ verarbeitet werden kann und das Ergebnis schmeckt. Und preiswerter ist es zudem.

Stichwort
Zitat
Biofermentation
: Wie sehen denn da die
Zitat
firmeneigenem Verfahren
aus? Wenn ich Obst, Gemüse u.a. esse, unterliegt das, was ich esse, natürlich auch der 'Biofermentation', sprich: Verdauung. Na ja, meine Verdauung ist ja auch in gewissem Sinne ein
Zitat
firmeneigenem Verfahren
  ;)

Wenn ich eine mittelgroße Karotte mit etwas Pflanzenöl pro Tag esse, habe ich eine ausreichende  Menge Pro-Vitamin A genussvoll zu mir genommen. Werfe ich die bei artgerechter menschlicher Ernährung zumindest überflüssige, hier propagierte sog. Nahrungsergänzung ein  (Kautablette  :grrrrr: ), bin ich zumindest an der oberen Grenze, sollte mich von Beta- Carotin-haltigen Nahrungsmitteln fernhalten (Achtung: Obst und Gemüse). Kein Vegetarier, kein Veganer braucht künstlich zugeführtes Carotin! Ein Zuviel davon schädigt u.a. die Leber und es gibt Studien, die bei Rauchern ein erhöhtes Krebskrisiko vermuten lassen.

Aber: Veganer sind Vit. B12 unterversorgt.
Lieber ████████: Vielleicht weißt du, das Veganer Vit. B12 supplieren müssen. Aber auch da ist deine 'Berufung' ungeeignet, denn sie geht auch hier am Bedarf gewaltig vorbei.
« Letzte Änderung: 31. Mai 2014, 14:42 Uhr von Hausdrachen »
Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch.
Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig.

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1046
  • Beiträge: 1871
  • Reputation 1124
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Diverse vegetarische und vegane Produkte/Supplemente
« Antwort #2 am: 28. Mai 2014, 07:33 Uhr »
Nur mal so, ████████ hat vorher freundlich gefragt (im Gegensatz zu bisher fast allen anderen, die einfach ungefragt hier Werbung machen), und wir haben ihm das genehmigt...

Meine persönliche Meinung ist natürlich primär ebenfalls, dass alles an "Gesundstoffen" möglichst aus der Nahrung kommen sollte und nur das supplementiert, was dem Körper, aus welchen Gründen auch immer, fehlt.
Allerdings habe ich vor einigen Jahren auch schon vom Doc ein Präparat aus gepresstem Pflanzenallerlei verschrieben bekommen, da dies zB die Fettverstoffwechslung ankurbelt...
Von daher bin ich da pers. tatsächlich unvoreingenommener als früher.
Ich könnte mir vorstellen, dass solche Produkte evtl. im Rahmen von Diäten als Unterstützer nicht schlecht sind. Wenig Kalorienaufnahme, trotzdem Nährstoffe und Vitamine.

Natürlich möchte man aber schon wissen, worum es sich genau handelt, von daher, ████████ , bitte gerne mal einen Link zu den Produkten posten.  ;)
« Letzte Änderung: 31. Mai 2014, 14:43 Uhr von Hausdrachen »

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2304
  • Beiträge: 4874
  • Reputation 2396
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Re: Diverse vegetarische und vegane Produkte/Supplemente
« Antwort #3 am: 28. Mai 2014, 08:45 Uhr »
Ich bin auch fest davon überzeugt, nur direkt von der Frucht ist es das nonplusultra.

So macht es auch Patrick Baboumian (stärkster Mann Deutschlands 2011, oder Stefan Hiene Raw-Radprofi), wobei Patrick wohl ein bisschen mit veg. Proteinpülverchen seine smoothies pimpt, damit er auf die benötigte Menge kommt, aber wer will schon mit der Leistung an die Weltspitze?! Von daher denke ich: die Frucht, das Gemüse, paar Nüsse, Tee, Wasser, alles schön kunterbunt gemischt, und das wird schon. Einmal im Jahr ein Blutspiegeltest, ggfs. Lebensmittelverbrauch anpassen und nachjustieren (was bei mir seit 2008 veganer Ernährung bisher nie nötig war), dann passts. Einzig B12 künstlich zuführen, wo aber selbst Omnis vor Mangel nicht gefeit sind.

Ich stufe diese Pillchen und Supplementepulver eher für einen Markt ein, wo die Leute keine Lust haben Einkäufe herumzuschleppen oder die Weltspitze erklimmen wollen und hier und da etwas nachhelfen müssen. Das geht an 95% der Zielgruppe vorbei und von daher für mich auch eher entweder gutgemeint oder aber Geldmacherei.

Letztlich bleibt vielleicht noch eine für mich positive Feststellung: Den Markt der nicht veganen Supplementeanbieter aufzumischen und zu dezimieren! Und das Geld lieber Dir als den anderen.
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

HealthcareRules

  • Gast
Re: Diverse vegetarische und vegane Produkte/Supplemente
« Antwort #4 am: 28. Mai 2014, 13:38 Uhr »
@ ebony

Um keinen Roman verfassen zu müssen, versuche ich mich kurz zu halten. Sollten nach meinem Beitrag noch Fragen offen sein, kannst du dich auch gerne persönlich bei mir melden :)

Zu Beginn muss ich sagen, dass ich persönlich kein Vegetarier bzw. Veganer bin, toleriere und respektiere jedoch jeden, der diesen Weg eingeschlagen hat!

Bis ich 20 war bestand meine Ernährung aus jeglichem "Müll", den die Leute so zu sich nehmen. Fast Food, Softdrinks, fetthaltige Speisen, Süßigkeiten etc.
Seit meinem Wandel gibt es in meiner Ernährung nichts mehr von alledem. Auf meinem Speiseplan stehen nur noch Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, Frischkäse, Magerquark und fettarmes Putenfleisch. Klingt eintönig aber man macht das beste draus.
Als intensiver Sportler, der 5 bis 7 mal die Woche hart trainiert, interessiert mich sowohl das Training als auch der Ernährungsplan anderer Sportler und so kommt es sehr oft auf das Thema Ernährung. Man unterhält sich ja schließlich mit den Menschen und vorallem wenn diese die selbe Leidenschaft haben.

Mit dem "Drang der Menschen" habe ich auf bestimmte Aussagen bezogen, dass viele nicht wussten, wo sie passende Produkte erwerben können.

Mein Gewinn dabei ist wirklich gering, da hast du Recht. Allerdings stört mich das kein bisschen, wenn ich weiß, dass ich den Menschen damit etwas gutes tue.

Auch bei der Sache dass viele lieber etwas essen als eine Kapsel zu schlucken oder eine Pastille zu kauen stimme ich dir zu, zumindest teilweise. Um den Tagesbedarf an Vitaminen und weiteren wichtigen Nährstoffen eines erwachsenen Menschen zu decken, müssten wir ca. 800gr Obst und Gemüse zu uns nehmen und das täglich!
Das kostet uns nicht nur einiges an Geld sondern auch noch einiges an Zeit für die Zubereitung wenn man es nicht roh isst.
Mit nur 4 Kapseln, deren Inhaltsstoffe natürlich rein pflanzlich sind, schaffst du es diese 800gr Obst und Gemüse zu ersetzen!
Der Preis dafür beträgt runtergerechnet 1,58€ bzw. 2,50CHF pro Tag, was ich für nicht viel halte.

Hierbei spielt für viele Kunden alleine schon der zeitliche Aspekt eine extrem wichtige Rolle! Und wer nicht gerne kapseln schluckt, kann das selbe Produkt auch in Kautabletten oder in vegetarischen "gummibärchen-ähnlichen" Pastillen bekommen.

Dass Problem mit dem fehlenden Vitamin B12 ist mir bewusst. Für reine Veganer gibt es daher unser sogenanntes
"Juice Plus Complete" Eiweißpulver, das unter anderem folgende Inhaltsstoffe zu genüge besitzt:

-Calcium , Phosphor, Kalium, Magnesium, Eisen, Zink, Folsäure, Biotin, Pantothensäure und folgende Vitamine: A , B1, B2,B6, C, D, E, und selbstverständlich auch B12.


Ich hoffe ich konnte deine Wissbegierde so weit wie möglich stillen :)


Dem Beispiel von funky mit der Empfehlung vom Arzt, kann ich nur beipflichten. Es gibt auch Ärzte als Kunden, die das nicht nur selbst nehmen, sondern auch ihren Patienten empfehlen. (nur die Art von Produkt. Keine konkrete Markenwerbung, da das nicht legal ist)


HealthcareRules

  • Gast
Re: Diverse vegetarische und vegane Produkte/Supplemente
« Antwort #5 am: 28. Mai 2014, 13:42 Uhr »
Damit ihr euch mal über die Produkte und die Firma selbst etwas informieren könnt, hier noch der passende Link ( wenn das erlaubt ist)


http://www.juiceplus.com/ ████████



Bei weiteren Fragen, immer her damit ;)
« Letzte Änderung: 31. Mai 2014, 14:44 Uhr von Hausdrachen »

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2304
  • Beiträge: 4874
  • Reputation 2396
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Re: Diverse vegetarische und vegane Produkte/Supplemente
« Antwort #6 am: 28. Mai 2014, 13:47 Uhr »
Ach, Du bist garnicht vegan?!  Nicht Mal Vegetarier? :smileee:   Nicht schlecht.

Sehe ich das richtig, dass da ein "Geldverdienergänzung" an der Hauptdomäne http://www.juiceplus.com mit dem ████████ dranhängt? Falls dem so ist, darf man das auch zwecks Transparenz ruhig erwähnen.

Ergänzend zu den Preisspielereien "Pillchen" vs. Obst/Gemüse. Das Kilo BIO-Bananen kostet ~1,60 Euro bei mir um die Ecke. Äpfel, Birnen, etc. sind auch nicht weit entfernt. Sie enthalten eine Vielzahl wichtiger, zusätzlicher Stoffe, gratis anbei.  Leicht verdaut und direkte Glukose on Board.  800 gr. ist jetzt auch keine Kunst an einem Tag zu vertilgen und zudem hat die Verdauung dann auch etwas zu tun im Gegensatz zu den 4 Pillchen. Also für mich ist das noch kein durchschlagendes Argument.
« Letzte Änderung: 31. Mai 2014, 14:44 Uhr von Hausdrachen »
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Vielen Dank von


Offline Celsus

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1902
  • Beiträge: 2486
  • Reputation 1995
  • Geschlecht: Männlich
  • ROB 344-68/III A
Re: Diverse vegetarische und vegane Produkte/Supplemente
« Antwort #7 am: 28. Mai 2014, 14:19 Uhr »
Die Nahrung soll eure Medizin sein
Paracelsus

Nichts dagegen das man etwas zuführt was der Körper in heutigen Tagen zu sehr verbraucht (Zink, Magnesium, Folsäure), aber Vitamin C und A und E lassen sich mehr als ausreichend über eine gesunde Ernährung decken. Haben sogar künstlich zugeführt die gegenteilige Wirkung. Also nix mit freie Radikalen Fänger.
In einer humanen Welt dürfte es selbst dann keine Tierfolterei durch die Wissenschaft mehr geben, wenn es begründete Hoffnungen auf echte Fortschritte durch quälende Tierversuche für die Krebsbekämpfung gäbe. Aber nichteinmal das gibt es.
Prof. Julius Hackethal

Vielen Dank von


Offline Ebony

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 776
  • Beiträge: 699
  • Reputation 819
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer mich beleidigen kann, bestimme immer noch ich
Re: Diverse vegetarische und vegane Produkte/Supplemente
« Antwort #8 am: 28. Mai 2014, 16:33 Uhr »
@HealthcareRules: Ehrlich gesagt hatte ich meinen Wissensdurst über das Produkt und das Geschäftsmodell bereits vor meinem vorherigen post gestillt  ;)
Zitat
Mit nur 4 Kapseln, deren Inhaltsstoffe natürlich rein pflanzlich sind, schaffst du es diese 800gr Obst und Gemüse zu ersetzen!
Das ist wirklich beachtlich, wenn man bedenkt, dass pro Kapsel nur maximal 60% Frucht-/Gemüsepulver enthalten ist, der Rest sind hauptsächlich Verdickungs- und Trennmittel.

Zitat
Mein Gewinn dabei ist wirklich gering
Da habe ich eine gute Nachricht für dich: Lies dir doch mal durch, was auf der HP von deinem Franchisegeber über sein Franchisemodell zu lesen ist, bzw. schaue dir die Videos anderer Franchisenehmer an. Da berichten Ärzte (ein Zahnarzt!) und Ingenieure, dass sie ihren Beruf aufgegeben haben, da sie mit den Nahrungsergänzern weit mehr verdienen  :uat: . Bei einem derartigen Schneeballsystem, wie es der Vertrieb von Juice plus ist, können einige schon den großen Reibach machen, wenn sie im System auf höhere Stufen klettern. Dazu der Tipp einer 'Dame': Man darf keine Skrupel haben, der eigenen Mutter so ein Abo aufzuschwatzen. Und natürlich andere Francisenehmer ins Boot holen, da verdient man dann auch an dessen Verkäufen mit und bekommt eine Belohnung auf den Schulungsveranstaltungen des Unternehmens...

Es gefällt mir nicht, wenn so ein Geschäftsmodell hier im Forum beworben werden darf.


@Tüte:
Zitat
Ach, Du bist garnicht vegan?!  Nicht Mal Vegetarier?
Das sind zumindest die Kapseln und Pastillen von Juice Plus doch auch nicht  ::).

HealthcareRules hat geschrieben:
Zitat
Dass Problem mit dem fehlenden Vitamin B12 ist mir bewusst. Für reine Veganer gibt es daher unser sogenanntes
"Juice Plus Complete" Eiweißpulver, das unter anderem folgende Inhaltsstoffe zu genüge besitzt:

-Calcium , Phosphor, Kalium, Magnesium, Eisen, Zink, Folsäure, Biotin, Pantothensäure und folgende Vitamine: A , B1, B2,B6, C, D, E, und selbstverständlich auch B12.
Ich will mich nicht mit dir streiten, was bzgl. aller der hier von dir aufgeführten Inhaltstoffe als 'zur Genüge' anzusehen ist, nur: Vitamin B12 ist definitiv nicht zur Genüge im JP Complete Eiweißpulver enthalten, denn es ist überhaupt nicht enthalten (lt.Etikett 0 µg) !!

Und eine Frage hätte ich abschließend noch an HealthcareRules:
Was verstehst du unter "Süßstoff" (ist ja lt. deines ersten posts nicht enthalten) oder anders gefragt: Wo würdest du Sorbit einordnen, wenn es in einem Produkt nicht nur in Spuren enthalten ist, sondern als Süßungsmittel an erster Stelle angegeben wird?
Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch.
Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig.

Vielen Dank von


Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1046
  • Beiträge: 1871
  • Reputation 1124
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Diverse vegetarische und vegane Produkte/Supplemente
« Antwort #9 am: 28. Mai 2014, 19:55 Uhr »
Grundsätzlich sehe ich an einem Schneeball-Franchise-System nichts Verwerfliches, Vitamix wird auch so vertrieben, oder Tupper...

Bei Nahrungsmittelergänzungen und Co. ist halt ne Menge Geld zu verdienen.
Habe ich erst vor einigen Monaten gesehen, als ich mich beruflich mit dem "Diätprogramm" "cell reset" auseinandersetzen musste, in dessen Rahmen auch solche ähnlichen Pillen erstanden werden müssen.

Ich sehe jedenfalls keinen Grund darin, sowas per se zu verbieten, Healthcarerules schrieb auch in der Anfrage, dass es Franchise ist. Wird ja niemand gezwungen, was davon zu kaufen oder mitzumachen.  :dontknow:


edit: Das nur zur Thematik Franchisewerbung an sich.



Offline Ebony

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 776
  • Beiträge: 699
  • Reputation 819
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer mich beleidigen kann, bestimme immer noch ich
Re: Diverse vegetarische und vegane Produkte/Supplemente
« Antwort #10 am: 29. Mai 2014, 01:23 Uhr »
@funky
Zitat
Grundsätzlich sehe ich an einem Schneeball-Franchise-System nichts Verwerfliches, Vitamix wird auch so vertrieben, oder Tupper...

Bei Nahrungsmittelergänzungen und Co. ist halt ne Menge Geld zu verdienen.
Habe ich erst vor einigen Monaten gesehen, als ich mich beruflich mit dem "Diätprogramm" "cell reset" auseinandersetzen musste, in dessen Rahmen auch solche ähnlichen Pillen erstanden werden müssen.

Ich sehe jedenfalls keinen Grund darin, sowas per se zu verbieten, Healthcarerules schrieb auch in der Anfrage, dass es Franchise ist. Wird ja niemand gezwungen, was davon zu kaufen oder mitzumachen.   

edit: Das nur zur Thematik Franchisewerbung an sich.

Ich habe prinzipiell auch nichts gegen Franchise, obwohl man als Franchisenehmer gewaltig aufpassen muss, dass man nicht über den Tisch gezogen wird. Und diese Gefahr sehe ich bei NSA, deren Geschäftsmodell ja auf Multi Level Marketing (MLM) beruht, durchaus, bzw. sogar in besonderem Maße. Ich hätte da einige links dazu, ich hüte mich aber, sie hier zu posten, da ich befürchte, dass gerade Menschen in einer finanziellen Notsituation drauf reinfallen. Es kommt m.E. auf das Thema eines Forums an, was an derartigen Beiträgen man zulässt: Ein Geschäftsmodell im Sinne der NSA in einem wissenschaftlichen oder Wirtschaftsforum vorgestellt, richtet wohl weniger Schaden an, als in unserem.

Soweit ich weiß, standen die Verkäufer der Juice Plus Produkte bis vor Kurzem gewaltig  unter Zeitdruck, d.h. wenn sie innerhalb einer gewissen Zeit ihr Soll nicht erfüllt hatten, waren alle bis dato erarbeiteten Provisionen/Vergünstigungen futsch. Ist das seriös?
Mich würde auch interessieren, ob ████████ seine genormte HP kostenlos zur Verfügung gestellt bekam, oder ob er dafür zahlen musste.

Zitat
Wird ja niemand gezwungen, was davon zu kaufen oder mitzumachen.   

Niemand wird gezwungen, in ein derartiges Geschäftsmodell einzusteigen, sicher. Selbst schuld, wenn der Durchblick fehlt, sicher. Man kann sich nicht um das Wohl und Wehe eines jeden Lebewesen kümmern, sicher. Aber muss ich bei zumindest Zweifelhaften die Steigbügel halten?

Und damit wäre die Verbindung zur 'anderen Seite' vollzogen.
Ist es wirklich in Ordnung, dass Menschen ein völlig überteuertes (erklärt sich daraus, dass  Hinz und Kunz ohne irgendeine Leistung nicht unerheblich mitverdienen – Stichwort : Schneeball - oder Pyramidensystem),  überflüssiges Produkt angedreht wird? JP wird massiv beworben als das Non Plus Ultra (mich macht alleine das schon hellhörig, aber andere sind leider naiver). Es werden Studien zitiert, die von der Firma selbst durchgeführt wurden. Da erkenne ich Parallelen … sicher, Monsanto agiert in anderen Dimensionen als NSA. Ich mag beide nicht. 

Ich habe persönlich erst mal auch nichts gegen ████████ . Auf meinen ersten post hat er auch nett geantwortet. Mein zweiter hat ihn offensichtlich an seine Grenzen gebracht. Er ist offensichtlich wie die meisten Verkäufer von JP ein absoluter Laie (obwohl es auch hier geldgierige Ausnahmen gibt), dem gar nichts anderes übrig bleibt (so er Geld verdienen will) als kritiklos zu übernehmen, was ihm vorgegeben wird.

So, und nun hast du einen Menschen, der etwas für seine Gesundheit tun möchte, ohne sich darüber ernsthaft Gedanken zu machen (mein Mitleid hat er, aber begrenzt) oder du begegnest einem Kranken, der bereit ist, einen Strohhalm, koste er, was x will, zu ergreifen ( … ) Und denen wird mit den Aussagen, die der Franchisegeber vorgibt von absoluten Laien, das Geld aus der Tasche gezogen. Beides sollte lt. NSA und deren Untergruppierungen zumindest anfangs im Rahmen des persönlichen Umfelds passieren. Motto: Bescheiss am einfachsten den, der dir vertraut. Und hier, funky, ist meine Toleranz, die sehr breit gefächert ist, endgültig an ihren Grenzen angelangt.



« Letzte Änderung: 31. Mai 2014, 14:43 Uhr von Hausdrachen »
Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch.
Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig.

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1046
  • Beiträge: 1871
  • Reputation 1124
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Diverse vegetarische und vegane Produkte/Supplemente
« Antwort #11 am: 29. Mai 2014, 09:31 Uhr »
Ich kann Deine Gedankengänge nachvollziehen, tatsächlich finde ich solche Systeme auch nicht am berauschendsten.
Habe mir die Produkte jetzt auch mal angesehen, das hatte ich bis dato nicht, es ist tatsächlich nur zum Teil, was ich erwartet hatte und wonach es für mich in ████████s Anfrage geklungen hat.

Die Produkte haben zwar bestimmt ihre Existenzberechtigung, steht übrigens auch dabei, dass die im Rahmen einer kalorienreduzierten Diät empfohlen werden und nicht als Ernährungsersatz, habe ich zumindest eben beim Querlesen irgendwo gesehen.

Ich denke nun auch, dass das Forum hier nicht unbedingt der richtige Ort für diese Art von Produkten ist, da sie nicht einmal für vegane Bedürfnisse optimiert sind, außer der Lactosefreiheit. Ich habe auch kein Interesse an ihnen, hätte es sich auch um B12-Präparate etc.pp gehandelt, wäre das was anderes gewesen.

Das hier war übrigens, was ich früher "verschrieben" bekommen hatte... ob es was gebracht hatte, keine Ahnung. Einen Effekt habe ich nicht bemerkt. ;) http://www.amazon.de/GREEN-SOURCE-Hochdosierte-Super-N%C3%A4hrstoff-Formel-Mineralien/dp/B0018D5HLU

edit: Dennoch, hier steht nun soviel Kontroverses dazu, dass ein mündiger Mensch selbst entscheiden kann ob er das möchte oder per se wg dem System ablehnt... das ist meine Meinung falls dein Beitrag eine Forderung nach Löschung impliziert.
« Letzte Änderung: 31. Mai 2014, 14:44 Uhr von Hausdrachen »