Autor Thema: Rote Linsensuppe a la #Tüte  (Gelesen 1788 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2294
  • Beiträge: 4844
  • Reputation 2386
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Rote Linsensuppe a la #Tüte
« am: 11. August 2014, 19:18 Uhr »
Das hat eben so lecker geschmeckt, dass ich das Rezept gleich Mal festhalte, so lange ich es noch parat habe:

2 l Wasser
500 gr. rote Linsen
1 faustgroße Kartoffel
1 halbfaustgroße Zwiebel
25 gr Margarinenbutter
2 EL Tomatenmark
1 EL Paprikamark
1,5 EL Salz
Je 1 gehäufter TL:
- Curry
- geräucherte Paprika
- Knoblauchgranulat
- Kurkuma
- Pfeffer


Es kommt am Ende alles in einen Topf, also ganz entspannt und schnell (Gesamt ca. 25 Min. gedauert). Zur Reihenfolge:

Gleich zu Beginn schon Mal das Wasser aufsetzen. Während dessen im Topf die Margarinenbutter erhitzen und die nach Gusto kleingewürfelte Zwiebel darin scharf anbraten bis es etwas Farbe kriegt. Tomaten- und Paprikamark rein und ganz wenig vorgekochtes Wasser nachkippen, dass sich das Mark auflösen kann. Wenn es eine geschmeidige Sauce ist, mit den 2l vorgekochtem Wasser aufdünnen und die Linsen hinterher und bei 120°C köchelnlassen. In der Zeit Kartoffeln in ganz feine Stücke schnippeln und bei etwa 5 bis 10 Minuten vergangener Kochzeit dazukippen. Nach etwa weiteren 10 Minuten wäre es dann auch schon allmählich soweit. Immer wieder ein paar Linsen rausnehmen und den Bisstest machen - auch mit den Kartoffelstücken.

Das ließe sich jetzt mit einem Mixer feinpürieren und eine richtig schön dicke Suppe machen, aber ich hatte heute Lust auf etwas mit Substanz und war geschmacklich total begeistert.

 :wave:


Nachtrag:
Das schmeckt so gut, dass ich grad den 5. Teller reinschaufel und 2/3 des Topfes inzwischen alleine geleert habe
« Letzte Änderung: 11. August 2014, 21:19 Uhr von #Tüte »


http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Vielen Dank von


Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2294
  • Beiträge: 4844
  • Reputation 2386
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Mercimek Corbasi aka. Re: Rote Linsensuppe a la #Tüte
« Antwort #1 am: 22. Januar 2016, 23:22 Uhr »
Ergänzung, zweite Variante (ich musste auf dringlichen Wunsch die letzten 1,5 Wochen schon ca. 5 Liter von dieser Suppe machen)


1 Glas Rote Linsen
1 Zwiebel
1 EL Mehl
1 große Karotte
1 gut gehäuften EL Tomatenmark
25 bis 50 gr. Alsan

Salz nach Gusto (ich verwende ergänzend viel Kala Namak, weil es extrem gut harmoniert)
Pfeffer
1 TL gehäuft Paprika süß
1 L Wasser


Zubereitung:
Karotten und Zwiebeln in die heiße Butter geben bis sie Farbe kriegen. Danach Tomatenmark und Mehl dazu und alles hin- und herwälzen, leicht anbratenlassen. Die gut gewaschenen Linsen auch mit reingeben, in der Hitze auch nochmal gut durchmengen, damit es nicht anbrennt - soll nur kurz bisschen Röstaromen entwickeln.
Dann schließlich das Wasser dazugeben und solange köcheln bis die Linsen weich sind - ca. 10 Min.. Abschließend mit dem Mixer alles feinpürieren.


Gegessen wird die Suppe im Übrigen für gewöhnlich zu Brot und rohen Zwiebeln, wobei noch in die Suppe ein paar Tropfen Zitrone reingeträufelt werden. Bei mir persönlich kommt da noch reichlich feingemahlene Petersilie zur Eisenversorgung auch noch auf die Suppe.
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Offline kleine1002

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1153
  • Beiträge: 1373
  • Reputation 1184
  • Geschlecht: Weiblich
  • Indoor-vegan
Re: Rote Linsensuppe a la #Tüte
« Antwort #2 am: 23. Januar 2016, 17:22 Uhr »
Witzig, sowas ähnliches hab ich mir neulich auch gebastelt :D

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2294
  • Beiträge: 4844
  • Reputation 2386
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Re: Rote Linsensuppe a la #Tüte
« Antwort #3 am: 23. Januar 2016, 17:59 Uhr »
Lässt sich gut experimentieren mit den Linsen und das Gute: es ist schwer das schlecht hinzukriegen. :D


Für den KWS auf jeden Fall ein Kandidat!
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.