Autor Thema: Interviewpartner zum Thema soziale Netzwerke gesucht  (Gelesen 1508 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Raspberry1506

  • Gast
Interviewpartner zum Thema soziale Netzwerke gesucht
« am: 04. Oktober 2015, 17:43 Uhr »
Hallo ihr lieben Forennutzer*innen,

im Rahmen meiner Masterthesis möchte ich das Thema Veganismus soziologisch betrachten und u.a. herausfinden wie sich Veganismus verbreitet und welche Wechselwirkungen es zwischen einem veganen Lebensstil und dem sozialen Umfeld gibt.
Bislang ist Veganismus leider (soziologisch) wenig erforscht, obwohl sich immer mehr Mitbürger für einen veganen Lebensstil entscheiden und die Themen Veganismus und nachhaltige Ernährung in der Gesellschaft sensibler behandelt werden.

Dafür suche ich noch dringend vegane Interviewpartner*innen,
die mir im persönlichen (in Frankfurt am Main bzw. im Rhein-Main Gebiet) Gespräch oder über Skype kurz etwas über ihre vegane Biografie erzählen und anschließend einen Bogen (eine sogenannte Netzwerkkarte) ausfüllen.
Das ganze dauert ca. 15-30 Minuten. Leider kann ich hierfür kein Honorar anbieten, sondern euch lediglich bei einem persönlichen Treffen auf ein Erfrischungsgetränk einladen.
Die Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt, alle Angaben anonymisiert.
Ich würde mich sehr über Eure Unterstützung freuen und stelle bei Interesse gerne die Ergebnisse der Arbeit zur Verfügung.

Schreibt mir bei Interesse eine kurze Nachricht.
Gerne stehe ich bei näheren Fragen zu dem Projekt zur Verfügung.

Viele Grüße

Raspberry1506

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2314
  • Beiträge: 4900
  • Reputation 2406
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
Re: Interviewpartner zum Thema soziale Netzwerke gesucht
« Antwort #1 am: 06. Oktober 2015, 12:15 Uhr »
Hi Raspberry1506,

leider hat auch unser Forum das Sterben erfasst, mutmaßlich und federführend hier durch das tragisch-liebgewonnene Facebook.

Neuzugänge sind rar, halten sich nicht lange, und immer häufiger sind die Triebfedern lediglich noch Umfragen, Studien,  u.ä. - ohne Deine Arbeit kritisieren zu wollen.

Daher, viel Erfolg, aber vermutlich nicht hier.

Schönen Gruß
#Tüte
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Raspberry1506

  • Gast
Re: Interviewpartner zum Thema soziale Netzwerke gesucht
« Antwort #2 am: 06. Oktober 2015, 13:23 Uhr »
Hallo Tüte,

das ist eine traurige Entwicklung und schade. Ich danke dir für das Feedback.
Ich hatte mir lediglich gedacht, dass man soziale Netzwerke von Veganern bevorzugt über ein solches Medium untersuchen kann.

Beste Grüße

Raspberry1506

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2314
  • Beiträge: 4900
  • Reputation 2406
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
Re: Interviewpartner zum Thema soziale Netzwerke gesucht
« Antwort #3 am: 06. Oktober 2015, 13:56 Uhr »
Hi,

ja, sehr traurig, leider. Auch das vegetarierforum, von dem wir einst aussiedelten, leidet am selben Problem. Über kurz oder lang werden die meisten Forenlandschaften mit all dem gesammelten Wissen verschwinden zu Gunsten einer Ansammlung von "Like"-Buttons und unwesentlichem Small-Talk.

Darüber könnte Mal jemand eine Studie machen mit Zukunftsperspektive und Auswirkung auch auf die (fachlich-fundierte) Meinungsbildung.

Schönen Gruß nochmal
#Tüte
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1052
  • Beiträge: 1886
  • Reputation 1130
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Interviewpartner zum Thema soziale Netzwerke gesucht
« Antwort #4 am: 07. Oktober 2015, 09:05 Uhr »
Na, vielleicht sollte man facebook auch benutzt haben, bevor man sowas äußert. (hier fehlte ein Smiley... da isser:  ;))

Das Problem sind die facebook-Gruppen, die heutzutage wie Mini-Foren benutzt werden, das hat aber nur mit Like-Buttons und Small-Talk nicht viel zu tun.

Es gibt sogar Suchfunktionen, aber kaum jemand macht sich die Mühe, die zu benutzen. Von Internetsuchmaschinen ganz zu schweigen.
Und so wird 100x am Tag die gleiche Frage gestellt "Hat jemand ein Rezept für wasauchimmer?" o.ä. anstatt einmal das Internet zu bemühen.
Es gibt für viele generell kein Internet mehr außer facebook, das ist das Problem.

Und, ok, zugegeben, es gibt mit Sicherheit auch eine "Like-Geilheit". Fishing for Likes. Klar.
Aber ansonsten ist in den Gruppen das Prinzip das gleiche wie in einem Forum. Mittlerweile kann man sogar gezielt Antworten beantworten, so entstehen verschachtelte Diskussionen (auch über Small-Talk hinaus), in denen man je nach Interesse weiterlesen kann oder auch nicht.
Ja, ist scheiße. Aber was soll man machen (ohne aus dem grasbeisserforum durch richtiges Marketing und Werbemaßnahmen eine Art Lifestyle-Bewegung zu machen. Wäre möglich, aber teuer und aufwändig. Und wollen wir das?).
« Letzte Änderung: 07. Oktober 2015, 09:53 Uhr von funky »

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1052
  • Beiträge: 1886
  • Reputation 1130
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Interviewpartner zum Thema soziale Netzwerke gesucht
« Antwort #5 am: 07. Oktober 2015, 09:09 Uhr »
Ich denke, dass auch die Nutzung von facebook über Smartphones einen Teil dazu beiträgt.
Mit dem Smartphone lange Antworten zu schreiben ist relativ unkomfortabel. Da lieber einen kurzen Kommentar posten und gut ist. Wenn einem hauptsächlich diese Beiträge auffallen, nimmt man es vermutlich als den "Small-Talk" wahr, von dem Du sprichst... aber es gibt auch anderes.

Offline Birgit

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 353
  • Beiträge: 705
  • Reputation 372
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alles Scheisse im Moment.
Re: Interviewpartner zum Thema soziale Netzwerke gesucht
« Antwort #6 am: 09. Oktober 2015, 23:58 Uhr »
Wie gut, dass ich nicht bei fratzenbuch bin  8)
The dreams in which I'm dying are the best I've ever had
(Zeile aus dem Lied Mad world von Tears for fears)

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2314
  • Beiträge: 4900
  • Reputation 2406
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
Re: Interviewpartner zum Thema soziale Netzwerke gesucht
« Antwort #7 am: 12. Oktober 2015, 10:01 Uhr »
 ;)

@funky
Habe mich Mal durch paar Seiten geklickt beim Benutzen der Accounts von Verwandten. Also, ja, ich habe tatsächlich keinen Account, aber oberflächlich durchgestapft, machte es schon den beschriebenen Eindruck. Das mit den Gruppen ist wiederum für eine Themenvertiefung super, aber gleichzeitig dann doch auch der Tod für klassische Foren, da facebook immer und überall ist und es wird allerhand viel dafür getan, dass das auch so ist und noch mehr so wird.

Und ....

Zitat
[l] Die Gute Nachricht: Facebook hat 2014 in der EU Steuern gezahlt.

« Letzte Änderung: 13. Oktober 2015, 12:57 Uhr von #Tüte »
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Offline Birgit

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 353
  • Beiträge: 705
  • Reputation 372
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alles Scheisse im Moment.
Re: Interviewpartner zum Thema soziale Netzwerke gesucht
« Antwort #8 am: 14. Oktober 2015, 17:27 Uhr »
@Tüte, dann ist es ja anscheinend ein Wunder, dass es das Bücherforum, in dem ich bin noch so gut läuft und das seit 12! Jahren.
The dreams in which I'm dying are the best I've ever had
(Zeile aus dem Lied Mad world von Tears for fears)

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2314
  • Beiträge: 4900
  • Reputation 2406
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
Re: Interviewpartner zum Thema soziale Netzwerke gesucht
« Antwort #9 am: 14. Oktober 2015, 17:37 Uhr »
Zumindest bestätigen diese die Regel.  ;)

Ein Bücherforum hat - so vermute ich einfach - ein anderes Klientel, aber das noch Wichtigere ist - vermute ich auch einfach - 12 Jahren Vorlaufzeit ganz anders mit einer Stammbelegschaft unterlegt und wird davon getragen im Vergleich zu einem Forum, was zu einer Blütezeit von Facebook mit auferstanden ist. Das dauert da also halt einfach noch etwas länger bis das ausstirbt und wird eventuell sogar auch nie aussterben, weil bspw. 30 hartnäckige, facebook-resistente Stamm-User einfacher den Ball am Rollen halten können als die paar Wenigen hier.
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Offline Birgit

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 353
  • Beiträge: 705
  • Reputation 372
  • Geschlecht: Weiblich
  • Alles Scheisse im Moment.
Re: Interviewpartner zum Thema soziale Netzwerke gesucht
« Antwort #10 am: 19. Oktober 2015, 19:11 Uhr »
Da könnte was dran sein  :kratz: .
The dreams in which I'm dying are the best I've ever had
(Zeile aus dem Lied Mad world von Tears for fears)