Autor Thema: Fondue  (Gelesen 559 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ratatöskr

  • Newbie
  • *
  • Dank:
  • -erhalten: 52
  • Beiträge: 38
  • Reputation 52
  • Geschlecht: Weiblich
Fondue
« am: 21. Januar 2017, 21:20 Uhr »
Habt Ihr schon mal veganes Fondue gemacht? Dachte nicht so sehr an Gemüsebrühe, sondern z.B. mit Sonnenblumenöl. Mit Paprika und Wurzelgemüse müsste es doch eigentlich gut funktionieren - vorausgesetzt, die Stückchen halten auf der Gabel :fragezeichen:


Tu, was Du nicht lassen kannst.

Vielen Dank von


Offline HolgerMaulwurf

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 788
  • Beiträge: 621
  • Reputation 791
  • Geschlecht: Männlich
    • Leckere vegane Rezepte aus dem Hügel
Re: Fondue
« Antwort #1 am: 21. Januar 2017, 21:42 Uhr »
Bisher noch nicht...aber mit Wurzelgemüse und so sollte es gehen, auch vllt mit Kartoffeln, Blumenkohl, Broccoli, lange marniertem und danach gut abgetrockneten Tofu (Seitan, Tempeh etc....).

Tolles Thema  :)

Vielen Dank von


Offline Julie4Vegan

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1211
  • Beiträge: 1379
  • Reputation 1228
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ⓥeganerin.
Re: Fondue
« Antwort #2 am: 21. Januar 2017, 21:55 Uhr »
Jaa, Kartoffeln sind immer toll, aber auch Champignon mag ich gerne. Tofu ist auch klasse, am besten geräucherter  :luuuv:

Fondue geht immer, auch vegan gar kein Problem
Wirklich reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.

Vielen Dank von


Offline Sweta

  • Global Moderator
  • Sr. Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 322
  • Beiträge: 453
  • Reputation 322
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fondue
« Antwort #3 am: 21. Januar 2017, 22:07 Uhr »
Vorletztes Weihnachten mal probiert. Einfach "Käse" aller Art, der im Kühlschrank rum flog zusammen geschmissen in einen Topf, gewartet bis schmilzt, ich glaube auch mit einem Schuss Wein und so verfeinert... Brot zum tunken war am beliebtesten, danach Kartoffeln und erst danach anderes Gemüse  :lolrofl:
Im großen und ganzen kam es gut bei uns an.  :kratz: ein weiteres Mal haben wir es trotzdem nicht gemacht.
Ich kann vielleicht nicht die Welt retten, aber ich bin lieber ein Teil der Lösung, als ein Teil des Problems!

Vielen Dank von


Offline Ratatöskr

  • Newbie
  • *
  • Dank:
  • -erhalten: 52
  • Beiträge: 38
  • Reputation 52
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fondue
« Antwort #4 am: 22. Januar 2017, 10:02 Uhr »
Vielen Dank für die Anregungen! Eventuell machen wir es nächsten Sonntag - chinesisches Neujahr und  :grinsehase: Geburtstag meines kleinen Großneffen. Ich werde berichten.
Tu, was Du nicht lassen kannst.

Vielen Dank von


Offline HolgerMaulwurf

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 788
  • Beiträge: 621
  • Reputation 791
  • Geschlecht: Männlich
    • Leckere vegane Rezepte aus dem Hügel
Re: Fondue
« Antwort #5 am: 22. Januar 2017, 10:23 Uhr »
Wenn du Fragen hast für passende Dips...ich habe diverse Majo-Variationen im Angebot (bevor ich Facebook den Rücken gekehrt habe, hatte ich dort ein Album mit 67 versch. Sorten  :smileee: )
Aber auch andere Dips/Saucen kann ich anbieten.

Fein ist eine Sauce oder Majo mit Kerbel, Estragon und Senf...geht auch super als Vinaigrette

Vielen Dank von


Offline Ratatöskr

  • Newbie
  • *
  • Dank:
  • -erhalten: 52
  • Beiträge: 38
  • Reputation 52
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fondue
« Antwort #6 am: 22. Januar 2017, 18:59 Uhr »
Lieber Maulwurf, herzlichen Dank für das Angebot. Ich würde schon gern den nichtveganen Teil der Tischgesellschaft mit ihrem langweiligen Fleischfondue vor Neid erblassen lassen. Aber ich habe ein Handicap, was Dips angeht: mag weder Senf noch Meerrettich (und Wasabi). Weißt Du was für mich?
Tu, was Du nicht lassen kannst.

Vielen Dank von


Offline HolgerMaulwurf

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 788
  • Beiträge: 621
  • Reputation 791
  • Geschlecht: Männlich
    • Leckere vegane Rezepte aus dem Hügel
Re: Fondue
« Antwort #7 am: 22. Januar 2017, 19:13 Uhr »
Gerne :)

http://www.maulwurfshuegel-online.de/40751/42973.html
Das ist ein Rezept für vegane SourCream von meiner Homepage, ist super variierbar (mit Gewürzen etc)

Die nächsten 2 Rezepte sind Majonaise bzw Remoulade...wenn du das Öl gaaanz langsam hinzugibst, könnte es auch ohne Senf klappen.
Die Majo ist mit Gewürzen oder Würzsaucen sehr gut zu pimpen
http://www.maulwurfshuegel-online.de/40751/59501.html
http://www.maulwurfshuegel-online.de/40751/50701.html

Die Sauce Hollandaise könnte vllt auch ohne Senf gehen...ggf tust du ihn rein, wenn Senf OK ist, nur der Geschmack nicht.
Ohne Senf würde ich die mit etwas Kurkuma und Essig würzen
http://www.maulwurfshuegel-online.de/40751/40769.html

Vielen Dank von


Offline Ebony

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 744
  • Beiträge: 633
  • Reputation 787
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer mich beleidigen kann, bestimme immer noch ich
Re: Fondue
« Antwort #8 am: 22. Januar 2017, 20:08 Uhr »
Gerne :)

http://www.maulwurfshuegel-online.de/40751/42973.html
Das ist ein Rezept für vegane SourCream von meiner Homepage, ist super variierbar (mit Gewürzen etc)


Selbst gemacht ist natürlich am besten, aber sehr gut und vielseitig ist die Soyananda von soyana (diese Firma hat übrigens noch nie Palmfett für ihre Produkte verwendet!) - wenn man es sich etwas einfacher machen will oder vllt. auch noch nicht so viel Erfahrung hat.
Soyananda hat die Konsistenz einer sehr festen Créme fraiche und schmeckt wie Sauerrahm. Es ist sehr vielfältig zu verwenden: Damit bekommt man auch ohne große Erfahrung frische Dips, Vrischkäse, Tsatziki, Soßen etc hin.
Ich versuche immer ein bis zwei Schälchen davon im Kühlschrank zu haben.


P.S.: Nein, ich werde (leider  :-\) nicht von der Firma gesponsort.
Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch.
Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig.

Offline Julie4Vegan

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1211
  • Beiträge: 1379
  • Reputation 1228
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ⓥeganerin.
Re: Fondue
« Antwort #9 am: 22. Januar 2017, 20:34 Uhr »
Wer ganz auf Soja verzichten will, ist auch gut mit einer Creme aus Cashewnüssen bedient, diese einfach in etwas Wasser einweichen, oder auch nicht, mit etwas Öl und oder einem Schluck Wasser + Gewürzen zu einer Masse pürieren, frische Kräuter drunter. Fertig. Ich liebe es !!!  :luuuv:
Wirklich reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.

Vielen Dank von


Offline Ratatöskr

  • Newbie
  • *
  • Dank:
  • -erhalten: 52
  • Beiträge: 38
  • Reputation 52
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Fondue
« Antwort #10 am: 23. Januar 2017, 10:50 Uhr »
Danke Euch! Da gibt es für mich ja noch einen ganzen Maulwurfshügel zu entdecken, und nach Soyananda halt ich Ausschau. Meist mache ich auch was mit Cashewmus, das mit was Flüssigem verrührt. Mit Hafermilch, Rübenzucker und wahlweise Kakao, Vanille oder Zimt gehört es in mein Winterfrühstück: Warmen Hirsebrei mit Bananen und Walnuss. Aber ich finde es auch wunderbar für allerlei nicht-süße Soßen.
Tu, was Du nicht lassen kannst.

Vielen Dank von


Offline HolgerMaulwurf

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 788
  • Beiträge: 621
  • Reputation 791
  • Geschlecht: Männlich
    • Leckere vegane Rezepte aus dem Hügel
Re: Fondue
« Antwort #11 am: 24. Januar 2017, 19:32 Uhr »
Da gibt es für mich ja noch einen ganzen Maulwurfshügel zu entdecken...

Gerngeschehen  :)
Bei Fragen gerne fragen. Viele Rezepte kann man bestimmt noch modifizieren und abwandeln.

Man könnte für Saucen auch versuchen die "Klassischen" Saucen (Sauce Mornay, Cumberlandsauce etc) zu veganisieren.
Eine Sauce Béarnaise (quasi wie eine Bécaheml mit frischem Estragon und frischem Kerbel) ist bestimmt auch sehr fein. Allgemein kann ich die beiden genannten Kräuter sehr empfehlen.

Vielen Dank von


Offline Sandra12

  • Newbie
  • *
  • Dank:
  • -erhalten: 4
  • Beiträge: 17
  • Reputation 4
Re: Fondue
« Antwort #12 am: 16. März 2017, 08:49 Uhr »
Das finde ich mal eine richtig tolle Idee, veganes Fondue  :) Ich könnte mir das auch mit vorher marinierten Süßkartoffeln  richtig lecker vorstellen.