Topic rating:
  • Currently 5.00/5

Autor Thema: Yummi: was kocht ihr heute?  (Gelesen 271640 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2310
  • Beiträge: 4886
  • Reputation 2402
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
Re: Yummi: was kocht ihr heute?
« Antwort #3435 am: Gestern um 01:30 Nachmittag »
Der macht erst geschmeidig seinen Urlaub fertig. 🙂


Eigentlich eine gute Strategie. Ein Rezept jeden Tag so lange austüfteln bis es sitzt.
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Offline Ebony

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 781
  • Beiträge: 722
  • Reputation 824
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer mich beleidigen kann, bestimme immer noch ich
Re: Yummi: was kocht ihr heute?
« Antwort #3436 am: Gestern um 04:27 Nachmittag »
Eigentlich eine gute Strategie. Ein Rezept jeden Tag so lange austüfteln bis es sitzt.
Das mache ich nur beim Backen (Torten, Kuchen, Brot) und bestimmten fakes  :smileee:

Zur Zeit esse ich hauptsächlich Gemüse, da ich gerade ein Buch lese, das sich u.a. damit befasst, welche Sorten bzgl. der Inhaltstoffe besonders wertvoll sind und wie sich die Zubereitung diesbezüglich auswirkt. Da bekomme ich beim Lesen richtig Gusto und setze das, wenn ich das Passende im Laden finde, gleich um: Gestern waren das violette Karotten ('Purple Haze') im Ganzen (!) in Kokosöl gegart mit Kartoffeln und Vrischkäse. Zur Nachahmung sehr empfohlen  :hunger:.
Es ist vom Gemüse zur Freude meiner Hündin ein bisschen was übrig geblieben, was sie heute früh mit Appetit verspeist hat.
Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch.
Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig.