Autor Thema: Menschen vielleicht doch Fleischfresser?  (Gelesen 500 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline anitchen

  • Newbie
  • *
  • Dank:
  • -erhalten: 0
  • Beiträge: 8
  • Reputation 0
Menschen vielleicht doch Fleischfresser?
« am: 15. Dezember 2017, 17:23 Uhr »
Hallo allesamt,
erstmal möchte ich mich für den clickbaitartigen Titel entschuldigen. Aber würde es nicht wirken so würden es nicht so viele benutzen ;)
Ich bin jetzt schon seit 15 Jahren überzeugter Veganer und hab mich auch stets mit omnivoren verbal geschlagen, also diskutiert, dies auch wirklich gern.
Eines meiner häufigsten Argumente war, dass Menschen rohes Fleisch nicht essen können und von Natur aus gar keine FLeisch bzw Allesfresser sind.
Jetzt hab ich letztens aber einen Artikel gelesen über einen Mann, welcher sich seit mehreren Jahren ausschließlich von rohem Fleisch ernährt hat(Link hab ich leider verloren,denk aber das der Artikel von Vice ist).
Sein Körper hat darauf reagiert und sich so umgestellt, dass er dies auch tatsächlich verdauen kann.
Ich find dies ehrlich gesagt nur schwer vorstellbar und kann mir auch nicht vorstellen, dass dieser Artikel auch wirklich Reliabel ist. Aber ich will dennoch auch für andere Meinungen offen sein, da aus einem Konflikt immer ein festerer Standpunkt herausgeht.

Habt ihr so ähnliche Artikel auch gelesen und könnt mir diese zukommen lassen?
Was denkt ihr denn so darüber ?

Mit freundlichen Grüßen

anitchen

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1052
  • Beiträge: 1882
  • Reputation 1130
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Menschen vielleicht doch Fleischfresser?
« Antwort #1 am: 16. Dezember 2017, 10:58 Uhr »
Es gab mal einen Fernsehbericht (glaube Galileo oder so) über jemanden, der rohes Fleisch essen musste, weil er gar keine andere Nahrung vertragen konnte.


Ein moderne vegane Ernährung ist auch nicht wirklich natürlich, primär, weil wir nicht Homo Sapiens style alles dirty vom Boden essen, von daher ist alles vorstellbar. Die Natur macht ja auch nicht alles schön und perfekt sondern ist variabel, sonst wären ja Menschen, die sich nur von Superfoods ernähren, immer perfekt gesund, würden 120 Jahre alt werden und bräuchten nie Medikamente.

Offline Ebony

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 782
  • Beiträge: 724
  • Reputation 825
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer mich beleidigen kann, bestimme immer noch ich
Re: Menschen vielleicht doch Fleischfresser?
« Antwort #2 am: 16. Dezember 2017, 17:19 Uhr »
Hier handelt es sich um die Story von Derek Nances, 30, Kentucky, die 2013 durch die Medienwelt geisterte:
https://www.vice.com/de/article/ex8gk7/der-mann-der-seit-fnf-jahren-nur-rohes-fleisch-isst-derek-nance
Darüber hat 2013 Galileo berichtet: https://www.galileo.tv/video/der-nur-fleisch-esser/

Vorsicht: Bilder sind extrem eklig!

Ich halte das Ganze (trotz Galileo-Bericht) aus unterschiedlichen Gründen für ein Fake.
Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch.
Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig.

Offline anitchen

  • Newbie
  • *
  • Dank:
  • -erhalten: 0
  • Beiträge: 8
  • Reputation 0
Re: Menschen vielleicht doch Fleischfresser?
« Antwort #3 am: 09. Januar 2018, 09:19 Uhr »
Trotz Galileoartikel ?  :kratz:

für mich war der Galileoartikel ausschlaggebende Grund daran zu zweifeln  :D

Offline Astrid25

  • Newbie
  • *
  • Dank:
  • -erhalten: 0
  • Beiträge: 11
  • Reputation 0
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Menschen vielleicht doch Fleischfresser?
« Antwort #4 am: 18. April 2018, 01:23 Uhr »
Und warum Fake?
Bei 8 Milliarden Menschen wird es sicher ein paar Hundert reinrassige Fleischesser geben. Und warum auch nicht.
Man sollte von seiner Messias Wolke runtersteigen und der Realität in die Augen schauen.
Der Mensch ähnlich wie das Schwein ist ein Allesfresser.