Autor Thema: Biblisches "Lamm"ragout mit Feigen  (Gelesen 3338 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kleine1002

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1160
  • Beiträge: 1381
  • Reputation 1191
  • Geschlecht: Weiblich
  • Indoor-vegan
Biblisches "Lamm"ragout mit Feigen
« am: 05. Januar 2012, 13:39 Uhr »
Biblisches „Lamm“ragout mit FeigenVorlage aus „Das Kochbuch der Kochbücher“ einem Buch, dass Rezepte aus biblischer Zeit nachbaut.


Zutaten für ca. 4 Portionen:
 
Ragout:                                                                                 
•   ca. 100g Gluten
•   150g getrocknete Feigen
•   500 ml trockener Rotwein
•   500 ml Wasser
•   3 TL scharfer Senf
•   3 TL gemahlener Koriander
•   2-3 TL gemahlener Kümmel
•   3 Knoblauchzehen
•   Olivenöl
•   Salz

Polentaplätzchen:
•   200 ml Sojamilch
•   200 ml Wasser
•   100g Polenta
•   getrockneter Rosmarin, nach Geschmack
•   Salz, Pfeffer
•   Alsan


Zubereitung:

Gluten nach Packungsanweisung mit Wasser zu Seitan verarbeiten. In kleine Stücke schneiden.
Die nicht gehäuteten Knoblauchzehen lediglich einschneiden und 2 Minuten in Öl anbraten. Die Feigen vierteln und dann zusammen mit der Hälfte von Wein und Wasser, dem Senf und dem Gewürzen in die Pfanne geben. Dann die Seitanstücke hineingeben und kochen lassen. Zwischendurch immer mal wieder umrühren und Flüssigkeit (Wasser-Wein-Mix) nachgießen. Sodass immer genug Flüssigkeit da ist und zum Schluss eine ausreichend dicke Sauce entsteht. Nach ca.1 Stunde ist das Ragout fertig. 
Während das Ragout kocht, die Polentaplätzchen herstellen. Dazu Sojamilch und Wasser in einen Topf geben, Polenta einrühren, Rosmarinnadeln dazu und würzen. Das ganze aufkochen lassen, bis die Polenta zu einem Brei quillt. Diesen etwas abkühlen lassen, zu einer „Wurst“ formen und davon Scheiben abschneiden. Die Scheiben in Alsan knusprig braten.

« Letzte Änderung: 05. Januar 2012, 14:05 Uhr von kleine1002 »

Offline nova

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 900
  • Beiträge: 1573
  • Reputation 937
  • Geschlecht: Weiblich
  • And then die Omnivore said: I love Animals..
Re: Biblisches "Lamm"ragout mit Feigen
« Antwort #1 am: 05. Januar 2012, 13:48 Uhr »
so, ich gebe dann mal endlich mein Feedback dazu ab, es gab das Essen am 2. Weihnachtstag bei mir wo meine Familie eingeladen war.
 
Also:
Die Polentaplätzchen sind schonmal top, ich hätte mir die nicht so lecker vorgestellt, einfach super! :)
 
Das Ragout.... Also das kam bei der breiten Masse nicht soo gut an. 2 mochten es ganz gerne, der Rest nicht so, ich fand es ok bis gut, aber nicht so umwerfend, dass ich es nochmal machen müsste glaube ich weil es mir dann doch zu lange dauert.
Die Seitanstücke waren immernoch "gnubbelig", auch nach dem langen Kochen. Also nicht schwabbelig, wie nach kurzem kochen, schon fest, aber kein bisschen zart sondern fest und gnubbelig/knorpelig. Ich glaube, Seitan ist einfach nicht mein Fall wenn es nicht super-duper aufbereitet wurde a la "Entenbrustfilet von VW" zb.
Die Soße war aber sehr lecker, passte gut zum Rest (habe noch Kartoffelgratin und Bohnen gemacht), schön fruchtig und nicht zu weinlastig.
 
Foto habe ich gemacht, wenn ich dran denke, kann ich das auch nochmal einstellen :)
... :(

Offline kleine1002

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1160
  • Beiträge: 1381
  • Reputation 1191
  • Geschlecht: Weiblich
  • Indoor-vegan
Re: Biblisches "Lamm"ragout mit Feigen
« Antwort #2 am: 05. Januar 2012, 13:52 Uhr »
Danke nova, das wäre super!

Ja, ich finde diese Seitansache auch immer zu zäh. Die Sauce find ich sehr lecker, nur fällt mir dazu leider auch keine Alternative zu Seitan ein. Tofu passt leider überhaupt nicht zu Rotwein. Vielleicht hat irgendwer nen Vorschlag?

Offline nova

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 900
  • Beiträge: 1573
  • Reputation 937
  • Geschlecht: Weiblich
  • And then die Omnivore said: I love Animals..
Re: Biblisches "Lamm"ragout mit Feigen
« Antwort #3 am: 05. Januar 2012, 14:08 Uhr »
ja so eine Mischung aus weichem Tofu und festem Seitan, das wärs. Oder halt sowas halbfertiges von VW, irgendwas geschnetzletes, aber man will es ja schon gern selbst machen....
... :(

Ralik

  • Gast
Re: Biblisches "Lamm"ragout mit Feigen
« Antwort #4 am: 05. Januar 2012, 14:25 Uhr »
Ich hab es vorletztes Weihnachte gemacht, mit weniger Feigen, dafür mit Waldpilzen. Den Seitan hab ich etwas vergeigt, war zu labbrig, musste ich dann nochmal anbraten. War aus Seitanpulver.
Alternativ könnte ich mir das Ragout mit texturiertem Soja vorstellen, für die Leute, die sich nicht mit Seitan anfreunden können.

Nachtrag: Hatte noch frischen Rosmarin und Thymian an der Sauce.
« Letzte Änderung: 08. Januar 2012, 11:15 Uhr von Ralik »

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1056
  • Beiträge: 1889
  • Reputation 1134
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Biblisches "Lamm"ragout mit Feigen
« Antwort #5 am: 05. Januar 2012, 20:53 Uhr »
Tofu passt leider überhaupt nicht zu Rotwein.
Hmm. Also Bolognese aus Tofu und mit Rotwein schmeckt aber auch sehr gut! :)
Ich ärgere mich wirklich, dass ich das beim Workshop nicht probiert habe damals. :/

Offline nova

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 900
  • Beiträge: 1573
  • Reputation 937
  • Geschlecht: Weiblich
  • And then die Omnivore said: I love Animals..
Re: Biblisches "Lamm"ragout mit Feigen
« Antwort #6 am: 07. Januar 2012, 19:29 Uhr »

hier noch das Bild von meinem Weihnachtsessen.  :tasty:
... :(

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1056
  • Beiträge: 1889
  • Reputation 1134
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Biblisches "Lamm"ragout mit Feigen
« Antwort #7 am: 08. Januar 2012, 00:45 Uhr »
Die Serviette ist ja kitschig.  :cyclops: Ne aber ansonsten sieht´s doch gut aus  :D , bei aller Unschärfe  :P . Ist das Gratin nach dem Rezept von Holger? Komisch, sah bei mir nie so aus... das hat hier ja fast was von Ei...

Ich denke, ich werde das nächstes Weihnachten auch machen, so in etwa, auch wenn mich der Name immer noch etwas abschreckt, Kopfsache und so.... Nur die Polenta werde ich austauschen und vielleicht Kartoffelknödel statt Gratin machen oder so etwas, mal gucken. Außerdem stehe ich nicht so wirklich auf Bohnen aus Kenia, vielleicht überlege ich mir da auch noch was anderes...

Offline nova

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 900
  • Beiträge: 1573
  • Reputation 937
  • Geschlecht: Weiblich
  • And then die Omnivore said: I love Animals..
Re: Biblisches "Lamm"ragout mit Feigen
« Antwort #8 am: 08. Januar 2012, 09:32 Uhr »
haha es war ja auch WEIHNACHTEN!! Immerhin habe ich dafür auch extra noch meine 3 Weihnachtsdeko-Artikel vom Dachboden gekramt, soviel Kitsch muss sein!  :grrrrr: :snickergirl:


Vielleicht liegt es beim Gratin auch dadran, dass ich ihn schon ca. ne 3/4h bevor ich den Ofen angemacht habe zubereitet habe. Wenn man die Soße rübergießt und den direkt in den vorgeheizten Ofen stellt, wird es bestimmt nicht ganz so Ei-artig (wohl das wie gesagt auch was für sich hatte).


Die Polentaplätzen waren aber das Beste möchte ich behaupten, die würd ich schon machen  :tasty:
... :(

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1056
  • Beiträge: 1889
  • Reputation 1134
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Biblisches "Lamm"ragout mit Feigen
« Antwort #9 am: 08. Januar 2012, 15:24 Uhr »
Naja ich habe ja eine leichte Typ4 Allergie auf Mais, darum. Dass die lecker sind würde ich niemals abstreiten.  :carrot:

Offline kleine1002

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1160
  • Beiträge: 1381
  • Reputation 1191
  • Geschlecht: Weiblich
  • Indoor-vegan
Re: Biblisches "Lamm"ragout mit Feigen
« Antwort #10 am: 08. Januar 2012, 15:28 Uhr »
Wie wäre es denn alternativ mit Amaranthplätzchen? Soweit ich weiß kocht sich der doch auch ähnlich wie Polenta, oder?

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1056
  • Beiträge: 1889
  • Reputation 1134
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Biblisches "Lamm"ragout mit Feigen
« Antwort #11 am: 08. Januar 2012, 15:33 Uhr »
Kann sein, gute Idee!  :wave:

Offline nova

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 900
  • Beiträge: 1573
  • Reputation 937
  • Geschlecht: Weiblich
  • And then die Omnivore said: I love Animals..
Re: Biblisches "Lamm"ragout mit Feigen
« Antwort #12 am: 08. Januar 2012, 19:20 Uhr »
Polenta ist doch Maisgrieß, deswegen wäre ich sonst auf Weizen oder Dinkelgrieß gekommen?  :kratz:
... :(