Autor Thema: Marmorkuchen  (Gelesen 1732 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jule86

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 451
  • Beiträge: 559
  • Reputation 499
  • Geschlecht: Weiblich
Marmorkuchen
« am: 10. Januar 2012, 10:57 Uhr »
300 g Mehl
150 g Zucker
100 g Margarine
1 Ei-Ersatz (1 EL Sojamehl mit 2 EL Wasser vermischt)
200 ml Sojamilch
1 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz
2-4 EL Kakaopulver

Zartbitterkuvertüre
Fett für die Form
1 Hand voll Paniermehl
Backzeit: 50 Minuten bei 160°C Umluft

Zucker und Margarine schaumig rühren. Mehl sieben und mit der Sojamilch dazugeben. In einer Tasse den Ei-Ersatz anrühren und zusammen mit Backpulver und Salz zu dem Teig geben. Eine Kastenform ausfetten und mit etwas Paniermehl bestreuen. Nun die Hälfte des Teigs in die Form füllen und glatt streichen. In den übrigen Teig 2-4 EL Kakao einrühren, je nachdem, wie dunkel man die schokoladige Seite mag. Den Kakaoteig in die Form füllen und mit eine Gabel spiralförmig durchrühren, sodass die gewünschte Marmorierung entsteht. Bei 160°C für 50 Minuten backen. Bei geöffneter Backofentür auskühlen lassen. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und über den erkalteten Kuchen geben.
"Nichts in der Geschichte des Lebens ist beständiger als der Wandel." - Charles Darwin

Offline murmel

  • Jr. Member
  • **
  • Dank:
  • -erhalten: 46
  • Beiträge: 62
  • Reputation 46
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Marmorkuchen
« Antwort #1 am: 04. Juli 2012, 17:41 Uhr »
Das hört sich sehr lecker und einfach an. Werde ich auf jeden Fall in der nächsten Zeit mal ausprobieren.
"Haben Tiere eine Seele und Gefühle" kann nur fragen, wer über keines der beiden verfügt.
(Eugen Drewermann)

Offline murmel

  • Jr. Member
  • **
  • Dank:
  • -erhalten: 46
  • Beiträge: 62
  • Reputation 46
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Marmorkuchen
« Antwort #2 am: 05. Juli 2012, 14:18 Uhr »
Der Kuchen ist im Backofen; auf die Kuvertüre werde ich verzichten.
Ich bin sehr gespannt, wie er uns heute Nachmittag zum Kaffee schmecken wird. :)
"Haben Tiere eine Seele und Gefühle" kann nur fragen, wer über keines der beiden verfügt.
(Eugen Drewermann)

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1050
  • Beiträge: 1879
  • Reputation 1128
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Marmorkuchen
« Antwort #3 am: 05. Juli 2012, 14:47 Uhr »
So lecker wie der Teig schon ist, kann er nur gut werden.  :grinsehase: :carrot:

Offline murmel

  • Jr. Member
  • **
  • Dank:
  • -erhalten: 46
  • Beiträge: 62
  • Reputation 46
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Marmorkuchen
« Antwort #4 am: 05. Juli 2012, 18:19 Uhr »
Hier das Ergebnis meines ersten veganen Backversuches:

Der Marmorkuchen war sehr lecker und auch besonders "fluffig" ! ^-^
Allerdings habe ich braunen Rohrzucker genommen; wer es süß mag muß davon dann etwas mehr nehmen...
Mädels mögen es ja oft süß :snickergirl:

Funky hat dazu Alpro Sojadrink mit Sahnesteif und Vanillienzucker aufgeschlagen; so hatten wir dann noch eine leckere Creme dazu. :)

Auf jeden Fall empfehlenswert;  danke für das Rezept Jule :)


"Haben Tiere eine Seele und Gefühle" kann nur fragen, wer über keines der beiden verfügt.
(Eugen Drewermann)

Offline Jule86

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 451
  • Beiträge: 559
  • Reputation 499
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Marmorkuchen
« Antwort #5 am: 05. Juli 2012, 20:02 Uhr »
Freut mich, dass es euch geschmeckt hat!  :) Lustigerweise wollte ich grade gestern auch den Kuchen backen, habe es aber mangels Kuvertüre dann gelassen. (Marmorkuchen ohne Kuvertüre = NoGo für mich! ;D )
"Nichts in der Geschichte des Lebens ist beständiger als der Wandel." - Charles Darwin