Topic rating:
  • Currently 5.00/5

Autor Thema: Tabelle Veganer Käse, pflanzliche Käsealternativen: Empfehlungen und Meinungen  (Gelesen 33228 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tuffi

  • Sr. Member
  • ****
  • Dank:
  • -erhalten: 467
  • Beiträge: 397
  • Reputation 482
  • Geschlecht: Weiblich
  • RelaxVeganerin
Re: Veganer Käse, pflanzliche Käsealternativen: Empfehlungen und Meinung
« Antwort #15 am: 02. Februar 2012, 10:11 Uhr »
@Funky: Carraghenan, Hefe, Aromen und Farbstoffe stehen nicht unbedingt auf meinem bevorzugten Nahrungsmittelplan.

Das sieht bei dem Heirler wie Frischkäse Kräuter natürlich schon anders aus... :)

@Nora:  :scratchy: Und ich gestern noch erst wieder geguckt!!! Wie blind kann man sein???  8)

 
In meinem Reich soll jeder nach seiner eigenen Facon glücklich werden.

Vielen Dank von


Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1037
  • Beiträge: 1838
  • Reputation 1115
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Veganer Käse, pflanzliche Käsealternativen: Empfehlungen und Meinung
« Antwort #16 am: 02. Februar 2012, 13:48 Uhr »
Aromen und Farbstoffe sind nun nicht unbedingt künstlich.
Zitat
Wie alle Produkte von Vegusto enthält er keine künstlichen Farb- oder Zusatzstoffe.


Hefe... warum, Unverträglichkeit, Angst vor (Mononatrium-, hier ist der Fehler) Glutamat? Dann solltest Du aber auch aufhören, Tomaten zu essen...

Carraghenan: Hatte ich auch immer Angst vor, weil ich immer nur die böse: Carrageen=Krebs-Formel im Kopf hatte, die vor Jahren mal verbreitet wurde.
Daher hatte ich folgenden Mail-Kontakt mit dem No Muh-Hersteller, eine Meinung kann sich jeder selbst bilden (habe ich - ich mache mir da kein übertriebenen Gedanken mehr drum, zumal Carrageen-Produkte eh nicht oft bei mir landen). Oberste Mail ist die neueste gewesen:

Zitat
Sehr geehrter Herr P,
 Besten Dank für Ihre Antwort. 
Für unsere Pflanzenkäse haben wir hunderte (!) Testreihen über mehrere Jahre gefahren, bis wir geschmacklich und mit der Konsistenz zufrieden waren.
Was das auf der Kostensteite für einen Kleinbebrieb mit einer Handvoll veganer Mitarbeiter/Innen heisst, können Sie sich sicher vorstellen. Uns haben dabei immer die jungen Kälber bei uns in der Umgebung motiviert, an einer Alternative weiter zu arbeiten. 
Und ja, wir arbeiten ständig an der Weiterentwicklung unserer Pflanzenkäse, denken Sie nur an den Rezent-Käse. Der ersten vegane Käse mit essbarer "Rinde".
Oder den neuen Dezent, den ersten milchig-süsslichen Pflanzenkäse. Dabei sind natürlich die Bindemittel zentraler Forschungsschwerpunkt.
In unseren Käsen hat es  im Gegensatz zur Konkurrenz keine Palmfett und natürlich auch keine Schmelzsalze ...
 
>In Tierversuchen mit so genannten abgebauten (degradierten) Carrageenen kam es zu Geschwürbildungen.

>Degradierte Carrageene unterscheiden sich vom Lebensmittelzusatzstoff
>Carrageen E 407 dadurch,

>dass sie deutlich geringere Molekülgrößen aufweisen. Sie sind für Lebensmittel nicht zugelassen.

>In Versuchen mit dem intakten nicht degradierten Carrageenen wurden keine derartigen Effekte beobachtet.

>Auch die in geringem Umfang im Darm anfallenden Abbauprodukte des Lebensmittel-Carrageens riefen keine Schäden hervor.
  http://www.zusatzstoffe-online.de/zusatzstoffe/6.e407_carrageen.html 
Selbstverständlich setzten wir nur reines Carrageen  ein.
   
Freundliche Grüsse vom Bodensee

A. L.


 ----------------------
 Hallo Herr Läufer,
 
 erst einmal danke für die schnelle Antwort.
 
 Ich muss leider sagen, dass ich Ihre Mail nicht besonders hilfreich finde oder ich habe sie nicht ganz richtig verstanden.
 Ehrlich gesagt, die Lebensmittelspezialisten und -forscher sitzen bei Ihnen und es gibt als Verdickungsmittel sicherlich weitere Möglichkeiten als ausschließlich Agar Agar oder Carrageen (Maisstärke, Johannesbrotkernmehl etc.).
 Nun ist es sicher nicht an mir, Ihre Firmenphilosphie in Frage zu stellen, schließlich heißt es ja nur "100% pflanzlich" und nicht "gesund oder biologisch", aber so wie ich die Mail auffasse, sind Sie nicht sonderlich bemüht, eine Lösung zu finden? Oder habe ich genau das falsch aufgefasst?
 Falls es so ist, ist es wirklich nicht schlimm, wie gesagt, es ist nicht an mir, Ihnen Anweisungen zu geben. Ich kann als letztes Glied in der Kette höchstens anregen. Und ob ich (und welche in meinem Bekanntenkreis) als Teil der Veganer als Kunde wichtig bin, oder nicht, auch diese Entscheidung liegt nicht bei mir. Schließlich gibt es ja mit Sicherheit genug zufriedene Kunden.
 Ich fände es trotzdem etwas schade denn ich bin nicht der Einzige, der sich dementsprechend zurückhaltend in Bezug auf Carrageen verhält. Sicherlich sind nicht alle Tierversuchsergebnisse auf Menschen übertragbar, aber potentiell schädlich bleibt eben potentiell schädlich. Und einer der Gründe für vegane Ernährung ist ja auch die Gesundheit, indem auf Fleisch und Milchprodukte verzichtet wird.
 Hmmm. Also ich würde mich wirklich freuen, wenn Sie den "Durchbruch" tatsächlich irgendwann erzielen würden und eventuell sogar anregen könnten, die Experimente in dieser Richtung zu forcieren. Ich würde mich sicherlich mit Ihnen freuen und öfter auf den No Muh Chäs zurückgreifen... Und wie gesagt: Nicht nur ich. ;)
 
 Mit freundlichen Grüßen,
 AP
 
  ps: Bitte entschuldigen Sie den leicht negativen Touch dieser Mail. Ich bin tatsächlich ein bisschen enttäuscht. Ein "wir arbeiten mit Hochdruck an der Lösung" wäre etwas, das ich lieber gelesen hätte, selbst wenn ich es nicht erwarten kann, was mir wirklich bewußt ist, ich bin ja realistisch.
 Irgendwo steckt in mir auch dieser sonderbare: "Als Veganer sind alle irgendwo eine große Familie"-Gedanke, was ich auch auf die Produzenten veganer Produkte projiziere.. ;)
 
 
 ---------------------------------------------

 <blockquote>Sehr geehrter Herr P 
Besten Dank für Ihre Kontaktaufnahme.
   
Im Tierversuch hat eines der Abbauprodukte von Carrageen  - bei extrem hoher Dosierung - tatsächlich zu Krebsgeschwüren geführt.
Wer entsprechend vordisponiert ist, viele Krebspatienten in der Familie hat, oder aber an entzündlichen Darmerkrankungen leidet, der sollte Carragen und damit auch viele unserer Produkte vorsichtshalber leider meiden.
http://www.zusatzstoffe-online.de/zusatzstoffe/6.e407_carrageen.html 
In wie weit man hier selbst betroffen ist und in wie weit solche Tests an Ratten mit Menschen vergleichbar und sinnvoll sind, muss man als Konsument selbst entscheiden.
  Selbstverständlich würden wir sehr gerne eine Alternative zu Carrageen  verwenden.
Ein einfacher Austausch z.B. mit Agar-Agar geht leider nicht. Momentan sehen wir nur die Alternative möglichst wenig davon einzusetzen. Ein Stück Käse enthält einige mg.
Falls uns hier aber ein Durchbruch gelingt, würde uns das sehr freuen. 
 Freundliche Grüsse aus Neukirch
 A. L.
 

-----------------------------
 

 Betreff: Carrageen im No Muh Chäs
 Anliegen:
 Guten Tag allerseits,
 
 meine Frage betrifft die Zutat Carrageen im No Muh Chäs, den ich an und für sich wirklich toll und lecker finde, besonders die Sorten Kräuter, Rezent und Spicy (der Classic schmeckt mir seit der Rezeptänderung nicht mehr so gut, zu stark wie Roquefort im Gegensatz zu der feinen Schimmelkäsenote früher):
 
 Wäre es unter Umständen möglich, dass Sie in Betracht ziehen, zukünftig Carrageen durch eine andere Zutat zu ersetzen? Sie kennen sicherlich die Studien zu Darmkrebserkrankungen etc.
 
 Aus diesem Grunde verzichten viele Menschen (auch v.a. Veganer, Ihre Hauptzielgruppe, der ich auch angehöre), die ich kenne, auf Ihre Käsealternativen (bzw. auf Carrageen allgemein) und ich selbst kaufe ich ihn mir eher selten und habe auch nie ein ganz gutes Gefühl dabei.
 
 Als ich noch normaler OvoLactoVegetarier war, habe ich auf Carrageen zu 100% verzichtet, jetzt kann ich das leider nicht mehr, wenn ich mir ab und zu den Luxus gönne...
 
 
 
 Ich denke, dass Sie Ihren Kundenkreis durch eine solche Maßnahme noch vergrößern könnten. Diese Anfrage betrifft wirklich nicht nur mich, auch wenn dieses hier jetzt die Nachricht einer Einzelperson ist.
 
 
 
 Mit freundlichen Grüßen
 AP
 
 </blockquote> 
  </blockquote>

Offline Tuffi

  • Sr. Member
  • ****
  • Dank:
  • -erhalten: 467
  • Beiträge: 397
  • Reputation 482
  • Geschlecht: Weiblich
  • RelaxVeganerin
Re: Veganer Käse, pflanzliche Käsealternativen: Empfehlungen und Meinung
« Antwort #17 am: 02. Februar 2012, 16:37 Uhr »
Aromen und Farbstoffe sind nun nicht unbedingt künstlich.
Zitat
Wie alle Produkte von Vegusto enthält er keine künstlichen Farb- oder Zusatzstoffe.

Aber auch die sogenannten "natürlichen" Aromen und Farbstoffe werden auf sehr abstruse Art und Weise produziert und haben mit meinem Empfinden von Natürlichkeit nichts gemein. -> les grade nebenher "die Suppe lügt" gelesen...gruselig...


Hefe... warum, Unverträglichkeit, Angst vor (Mononatrium-, hier ist der Fehler) Glutamat? Dann solltest Du aber auch aufhören, Tomaten zu essen...

Ich reagiere sehr stark auf Geschmacksverstärker... deshalb lass ich, soweit es geht, die Finger davon.


Carraghenan: Hatte ich auch immer Angst vor, weil ich immer nur die böse: Carrageen=Krebs-Formel im Kopf hatte, die vor Jahren mal verbreitet wurde.

Vielen Dank für die Infomails! Muss halt jeder selber sehen, ob er das meidet, oder nicht.
In meinem Reich soll jeder nach seiner eigenen Facon glücklich werden.

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1037
  • Beiträge: 1838
  • Reputation 1115
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Veganer Käse, pflanzliche Käsealternativen: Empfehlungen und Meinung
« Antwort #18 am: 02. Februar 2012, 16:42 Uhr »
Hehe, ok ok, ich will Dich ja zu nix drängen, bin ja insgesamt auch eher der Natürlich-Esser. Aber 100%  :fragezeichen: ... neeee....  :hunger: und bei den pflanzlichen Käsis kann ich geradeso darüber hinwegsehen, gerade bei den relativ natürlichen No Muhs.  :carrot:

Offline Tuffi

  • Sr. Member
  • ****
  • Dank:
  • -erhalten: 467
  • Beiträge: 397
  • Reputation 482
  • Geschlecht: Weiblich
  • RelaxVeganerin
Re: Veganer Käse, pflanzliche Käsealternativen: Empfehlungen und Meinung
« Antwort #19 am: 02. Februar 2012, 19:39 Uhr »
Na 100% krieg ich wohl auch nicht hin... aber gerne so nahe dran wie möglich halt.
Wenn mir der Fakekäse schmecken würde, würd ich vielleicht auch anders denken.  ;)
In meinem Reich soll jeder nach seiner eigenen Facon glücklich werden.

Vielen Dank von


Offline Bänäna

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1887
  • Beiträge: 2900
  • Reputation 1918
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Veganer Käse, pflanzliche Käsealternativen: Empfehlungen und Meinung
« Antwort #20 am: 25. Februar 2012, 23:45 Uhr »
Kennt jemand den Käse aus dem Anhang? Und wisst ihr, wie ich den sinnvoll einsetzen kann?

Das war mein erster pflanzlicher Käse-Versuch. Hatte den - in der Hoffnung, dass er schmilzt - auf eine Pizza getan. Er ließ sich schlecht verteilen, schmolz nicht und schmeckte überhaupt nicht!

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2303
  • Beiträge: 4863
  • Reputation 2395
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Re: Veganer Käse, pflanzliche Käsealternativen: Empfehlungen und Meinung
« Antwort #21 am: 26. Februar 2012, 22:14 Uhr »
Kennt jemand den Käse aus dem Anhang? Und wisst ihr, wie ich den sinnvoll einsetzen kann?
Holger kennt's bestimmt.  :wave:
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Vielen Dank von

Ralik

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1037
  • Beiträge: 1838
  • Reputation 1115
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Veganer Käse, pflanzliche Käsealternativen: Empfehlungen und Meinung
« Antwort #22 am: 27. Februar 2012, 09:16 Uhr »
Hatte ich, glaube ich, auch noch nie...

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2303
  • Beiträge: 4863
  • Reputation 2395
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Re: Veganer Käse, pflanzliche Käsealternativen: Empfehlungen und Meinung
« Antwort #23 am: 27. Februar 2012, 16:55 Uhr »
Das waren meine Käse-Käufe von der Messe ... der Mediterrano ist ein Schimmelnachahmung. Ganz ok gelungen. Sehr gut kombinierbar mit Süssen Aufstrichen wie Marmelade oder Löwenzahnhonig.

Beide no-muhs habe ich vorher probiert und schmecken sehr gut.
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Vielen Dank von


Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1037
  • Beiträge: 1838
  • Reputation 1115
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Veganer Käse, pflanzliche Käsealternativen: Empfehlungen und Meinung
« Antwort #24 am: 27. Februar 2012, 16:56 Uhr »
Der Golden... geil... Du Fiesling!  :grinsehase: will auch...

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2303
  • Beiträge: 4863
  • Reputation 2395
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Re: Veganer Käse, pflanzliche Käsealternativen: Empfehlungen und Meinung
« Antwort #25 am: 27. Februar 2012, 17:32 Uhr »
Ja, hab schon gesehen. Da ist die Leere auf Deiner Liste bei Golde. ;) Und da gibt es noch keine Mediterrano, wenn ich mich nicht irre, und, wie geschrieben, der geht ziemlich gut. :)
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1037
  • Beiträge: 1838
  • Reputation 1115
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Veganer Käse, pflanzliche Käsealternativen: Empfehlungen und Meinung
« Antwort #26 am: 27. Februar 2012, 18:07 Uhr »
Doch, ist drauf, zusammengefasst... finde dne auch anständig so wie fast alle von Vegourmet. ;)

Vielen Dank von


Offline Sam

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1669
  • Beiträge: 1581
  • Reputation 1721
  • Yes, ve gan
    • Blog
Worum es bei Bio-Tierzucht geht?
Längere Lebensleistung, robustere Rassen, systematische Ausbeutung mit einer rosa Schleife.

Ralik

  • Gast
Re: Veganer Käse, pflanzliche Käsealternativen: Empfehlungen und Meinung
« Antwort #28 am: 27. Februar 2012, 20:18 Uhr »
Den zweiten kennt kleine1002. Und Funky hat ihn auch in seiner Sammlung erwähnt. Scheint extrem neutral zu schmecken...

Und ich hatte hier mal den gleichen Käse unter anderem Namen gepostet - mit Anfrage, wie er schmeckt, finde aber leider den Thread nicht wieder :scratchy:. Sorry: Hier.
« Letzte Änderung: 27. Februar 2012, 20:44 Uhr von Ralik »

Offline nova

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 900
  • Beiträge: 1573
  • Reputation 937
  • Geschlecht: Weiblich
  • And then die Omnivore said: I love Animals..
Re: Veganer Käse, pflanzliche Käsealternativen: Empfehlungen und Meinung
« Antwort #29 am: 27. Februar 2012, 21:37 Uhr »
den 2. kenn ich auch, schmeckt wie sehr weicher Tofu mit leichter Zitronennote..... noch mehr gewürzt, paniert und gebraten aber ganz ok aber dafür tut es dann auch normaler Tofu.
... :(