Topic rating:
  • Currently 5.00/5

Autor Thema: Zitate  (Gelesen 25534 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Celsus

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1902
  • Beiträge: 2486
  • Reputation 1995
  • Geschlecht: Männlich
  • ROB 344-68/III A
Zitate
« am: 21. Januar 2012, 23:49 Uhr »
So nun mal los Zitate die euch gefallen :wave:

ich fang mal an:

Wir selbst werden eine Zeitlang geliebt und dann vergessen werden, aber die Liebe wird genügt haben; alle Impulse der Liebe kehren zu jener Liebe zurück, die sie hervorgebracht hat. Es gibt ein Land der Toten, und die Brücke ist die Liebe; nur in ihr überleben wir, und nur die gibt dem Leben einen Sinn.“
(Thornton Wilder)

„Wir sterben viele Tode, solang wir leben, der letzte ist nicht der bitterste.“
K.H. Waggerl

Die Behauptung, ein Mann könne nicht immer die gleiche Frau lieben, ist so unsinnig wie die Behauptung, ein Geiger brauche für dasselbe Musikstück mehrere Violinen.“
Honoré de Balzac
« Letzte Änderung: 21. Januar 2012, 23:55 Uhr von Celsus »


In einer humanen Welt dürfte es selbst dann keine Tierfolterei durch die Wissenschaft mehr geben, wenn es begründete Hoffnungen auf echte Fortschritte durch quälende Tierversuche für die Krebsbekämpfung gäbe. Aber nichteinmal das gibt es.
Prof. Julius Hackethal

Vielen Dank von


Ralik

  • Gast
Re: Zitate
« Antwort #1 am: 22. Januar 2012, 00:14 Uhr »
Outside of a dog, a book is man's best friend. Inside of a dog it's too dark to read.

Time flies like an arrow; fruit flies like a banana

(Groucho Marx)

Vielen Dank von


Fay

  • Gast
Re: Zitate
« Antwort #2 am: 22. Januar 2012, 00:42 Uhr »
Outside of a dog, a book is man's best friend. Inside of a dog it's too dark to read.

 :lolrofl:

Offline PinkiePie

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1406
  • Beiträge: 1541
  • Reputation 1477
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zitate
« Antwort #3 am: 22. Januar 2012, 00:44 Uhr »
"Nicht die Dinge selbst beunruhigen die Menschen, sondern die Meinungen, die wir von den Dingen haben."

"Wenn dir jemand mitteilt, dir sage jemand Böses nach, dann rechtfertige dich nicht, sondern antworte: Er kannte wohl meine anderen Fehler nicht; denn sonst würde er nicht nur diese hier erwähnen."

"Nicht Tatsachen, sondern Meinungen über Tatsachen bestimmen das Zusammenleben."

"Wie die Schienbeine darf man auch die Hoffnungen nicht zu weit ausstrecken."

alles: Epiktet
Das Glück, das dir am meisten schmeichelt,
betrügt dich am ehesten.

Franz Kafka

Vielen Dank von


Offline Simona1978

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1155
  • Beiträge: 1783
  • Reputation 1185
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich arbeite jeden Tag an mir ^^
Re: Zitate
« Antwort #4 am: 22. Januar 2012, 15:16 Uhr »
Hei,

Für manche Sachen weiß ich die Quelle, bzw wers gesagt hat nicht mehr, Sorry!

"Ich kann nicht, wohnt in der Ich-will-nicht-Strasse!"

"Würdest Du Dank für jede Wohltat sagen, Hättest Du keine Zeit zu klagen"

"Die bittersten Tränen,
die am Ende vergossen werden,
werden  um die ungesagten Worte
und unterbliebenen Taten geweint"

"Jeder Mensch bereitet uns auf irgendeine WEise Vergnügen,
der eine, wenn er ein Zimmer betritt,
der andere wenn er es verläßt"

"Die Menschheit läßt sich grob in zwei Hälften einteilen:
*In solche die Katzen lieben
*und in vom Leben benachteiligte"

"Wer glaubt, das Katzenbesitzer Katzen besitzen,
der glaubt auch das Zitronenfalter Zitronen falten"

"Viele ....
kaufen Dinge,
die sie nicht brauchen,
mit Geld,
das sie nicht haben,
um Leute zu beeindrucken,
die sie nicht mögen"

"Was bringt den Doktor um sein Brot?
A Die Gesundheit
B Der Tod
Drum hält der Doktor damit er lebe,
uns zwischen Beidem in der Schwebe!" (Eugen Roth)

LG Simona



« Letzte Änderung: 22. Januar 2012, 15:38 Uhr von Simona1978 »
Jedermann recht getan, ist eine Kunst die niemand kann!

Vielen Dank von


Offline Bänäna

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1887
  • Beiträge: 2900
  • Reputation 1918
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zitate
« Antwort #5 am: 22. Januar 2012, 16:43 Uhr »
"The day the child realizes that all adults are imperfect, he becomes an adolescent,
the day he forgives them, he becomes an adult,
the day the child forgives himself, he becomes wise."
Aldan Nowlan

"Man sollte versuchen, sich so in der Welt zu bewegen, dass man Leiden reduziert. Ein gutes Leben bedeutet, sich im Spiegel anzusehen und sagen zu können: Das bin ich, und ich bin nicht perfekt, aber ich versuche, achtsam mit den Dingen umzugehen, die wirklich zählen."
Jonathan Safran Foer

"When there's no top on the bus, it's windy!"
Sébastien Lefebvre

"Empty your mind.
Be formless, shapeless. Like water.
You put water into a bottle and it becomes the bottle.
You put it in a teapot, it becomes the teapot.
Water can flow, or it can crash.
Be water, my friend!"
Bruce Lee

Schönes Thema btw!  :korrekt:

Fay

  • Gast
Re: Zitate
« Antwort #6 am: 22. Januar 2012, 16:48 Uhr »
Watch your thoughts, for they become your words.
Watch your words, for they become your actions.
Watch your actions, for they become your habits.
Watch your habits, for they become your character.
Watch your character, for it becomes your destiny. (-anonymous)

Vielen Dank von


Nescius

  • Gast
Re: Zitate
« Antwort #7 am: 22. Januar 2012, 19:29 Uhr »
"Das Leben ist eine mißliche Sache: ich habe mir vorgesetzt, es damit hinzubringen, über dasselbe nachzudenken."

"Das Leben, mit seinen stündlichen, täglichen, wöchentlichen und jährlichen, kleinen, größern und großen Widerwärtigkeiten, mit seinen getäuschten Hoffnungen und seinen alle Berechnung vereitelnden Unfällen, trägt so deutlich das Gepräge von etwas, das uns verleidet werden soll, daß es schwer zu begreifen ist, wie man dies hat verkennen können und sich überreden lassen, es sei da, um dankbar genossen zu werden, und der Mensch, um glücklich zu seyn."

"Die vermeinte Rechtlosigkeit der Thiere, der Wahn, daß unser Handeln gegen sie ohne moralische Bedeutung sei, oder, wie es in der Sprache jener Moral heißt, daß es gegen Thiere keine Pflichten gebe, ist geradezu eine empörende Rohheit und Barberei des Occidents [...]"

"Mitleid mit den Thieren hängt mit der Güte des Charakters so genau zusammen, daß man zuversichtlich behaupten darf, wer gegen Thiere grausam ist, könne kein guter Mensch seyn."

"[...] aber vielleicht wird nie ein Mensch, am Ende seines Lebens, wenn er besonnen und zugleich aufrichtig ist, wünschen, es nochmals durchzumachen, sondern, eher als das, viel lieber gänzliches Nichtsein erwählen. Der wesentliche Inhalt des weltberühmten Monologs im »Hamlet« ist, wenn zusammengefaßt, dieser: Unser Zustand ist ein so elender, daß gänzliches Nichtseyn ihm entschieden vorzuziehn wäre. Wenn nun der Selbstmord uns dieses wirklich darböte, so daß die Alternative »Seyn oder Nichtseyn« im vollen Sinn des Wortes vorläge; dann wäre er unbedingt zu erwählen, als eine höchst wünschenswerthe Vollendung (a consummation devoutly to be wish'd). Allein in uns ist etwas, das uns sagt, dem sei nicht so; es sei damit nicht aus, der Tod sei keine absolute Vernichtung."


Arthur Schopenhauer

Offline AlterGeist

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 497
  • Beiträge: 932
  • Reputation 599
  • Geschlecht: Männlich
Re: Zitate
« Antwort #8 am: 22. Januar 2012, 19:49 Uhr »
»Je mehr Leute es sind, die eine Sache glauben, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass die Ansicht falsch ist. Menschen die Recht haben, stehen meistens allein.«
(Søren Kierkegaard)

»Ach, wissen Se, ick kann jar nich soville fressen, wie ick kotzen möchte.«
(Max Liebermann)

»Ist es wahr, daß die Feuerwehr einst Brände bekämpfte, statt sie zu entfachen?«
»Nein. Die Häuser waren schon immer feuerfest, verlaß dich drauf.«
(Fahrenheit 451)

»Und wenn alle anderen die von der Partei verbreitete Lüge glaubten – wenn alle Aufzeichnungen gleich lauteten – dann ging die Lüge in die Geschichte ein und wurde Wahrheit.«
(1984)

Vielen Dank von


Offline Celsus

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1902
  • Beiträge: 2486
  • Reputation 1995
  • Geschlecht: Männlich
  • ROB 344-68/III A
Re: Zitate
« Antwort #9 am: 22. Januar 2012, 23:57 Uhr »
Ohne Glauben an ihre Dauer wäre die Liebe nichts, nur Beständigkeit macht sie groß.
Honore de Balzac

Diejenigen unter uns, die nicht begreifen, das es die Liebe ist, die unserem Dasein einen Sinn gibt,
werden niemals das tiefe Gefühl der Vollständigkeit erleben.
(me)
« Letzte Änderung: 23. Januar 2012, 00:39 Uhr von Celsus »
In einer humanen Welt dürfte es selbst dann keine Tierfolterei durch die Wissenschaft mehr geben, wenn es begründete Hoffnungen auf echte Fortschritte durch quälende Tierversuche für die Krebsbekämpfung gäbe. Aber nichteinmal das gibt es.
Prof. Julius Hackethal

Offline Simona1978

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1155
  • Beiträge: 1783
  • Reputation 1185
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich arbeite jeden Tag an mir ^^
Re: Zitate
« Antwort #10 am: 25. Januar 2012, 08:18 Uhr »
" Versuche nicht die Vergangenheit rückgängig zu machen,
denn verschüttetes Wasser ist schwer zu sammeln"


"Manchmal hasst man den Menschen am stärksten,
den man am meisten liebt.
Denn er ist der einzige,
der einem weh tun kann!"


"Die Kunst des Lebens besteht darin,
mehr Träume zu haben als die Realität zerstören kann!"


"Liebe           und Du wirst gehasst und verletzt
Sterbe          und du wirst vermisst und geliebt"

"Das mir der Hund viel lieber sei
sagst Du oh Mensch ist Sünde
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde"


LG Simona
Jedermann recht getan, ist eine Kunst die niemand kann!

Offline Celsus

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1902
  • Beiträge: 2486
  • Reputation 1995
  • Geschlecht: Männlich
  • ROB 344-68/III A
Re: Zitate
« Antwort #11 am: 07. Februar 2012, 21:25 Uhr »
(Herman van Veen)
Reden ist Silber
und Schweigen ist Gold,
Wer Gold hat kann schweigen,
doch wer hat gewollt,
daß Du nach der Weise
entmündigter Greise
nur heimlich und leise
das Unrecht verfluchst?
Denn schweigst Du nur immer
wird alles noch schlimmer,
siehst nie einen Schimmer
vom Recht, das Du suchst.
Denn für den der nichts tut,
der nur schweigt so wie Du,
kann die Welt wie sie ist
auch so bleiben:
Wer schweigt, stimmt zu.
In einer humanen Welt dürfte es selbst dann keine Tierfolterei durch die Wissenschaft mehr geben, wenn es begründete Hoffnungen auf echte Fortschritte durch quälende Tierversuche für die Krebsbekämpfung gäbe. Aber nichteinmal das gibt es.
Prof. Julius Hackethal

Vielen Dank von


Offline Jule86

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 451
  • Beiträge: 559
  • Reputation 499
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Zitate
« Antwort #12 am: 07. Februar 2012, 22:46 Uhr »
"Norway. It's beautiful. It's like New Zealand, only just grimmer." Gylve 'Fenriz' Nagell
"Nichts in der Geschichte des Lebens ist beständiger als der Wandel." - Charles Darwin

Vielen Dank von

Nescius

Paul

  • Gast
Re: Zitate
« Antwort #13 am: 07. Februar 2012, 23:27 Uhr »
"Gegensätzliches wird mit Gegensätzlichem geheilt! "

Hippokrates müsste das gewesen sein.


Offline Celsus

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1902
  • Beiträge: 2486
  • Reputation 1995
  • Geschlecht: Männlich
  • ROB 344-68/III A
Re: Zitate
« Antwort #14 am: 08. Februar 2012, 17:56 Uhr »
Gleiches wird mit Gleichem geheilt (Grundsatz der Homöopathie 1797)
Samuel Hahnemann :smileee:
In einer humanen Welt dürfte es selbst dann keine Tierfolterei durch die Wissenschaft mehr geben, wenn es begründete Hoffnungen auf echte Fortschritte durch quälende Tierversuche für die Krebsbekämpfung gäbe. Aber nichteinmal das gibt es.
Prof. Julius Hackethal