Autor Thema: Frage an Katzenhalter  (Gelesen 2351 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jule86

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 451
  • Beiträge: 559
  • Reputation 499
  • Geschlecht: Weiblich
Frage an Katzenhalter
« am: 27. Januar 2012, 11:53 Uhr »
Huhu! :meow2:

Seit einer Woche kommt jeden Tag eine Katze zu meiner Schwiegermutter. (Sie hasst Katzen und wollte uns weismachen, das Tier gehöre einer Nachbarin, was aber wohl nicht stimmt.) Sie liegt den ganzen Tag auf der Terasse, nachts ist sie weg. Die Katze ist sehr scheu, wenn man mehr als 5 Meter an sie ran geht, läuft sie davon. Sie sieht aber irgendwie krank aus... Das Fell ist stumpf, der Kopf sieht irgendwie "aufgedunsen" aus... Wie gesagt, genau anschauen konnten wir sie nicht, weil sie immer wegläuft. Auch wissen wir nicht, ob sie nicht doch irgendjemandem gehört.
Was würdet ihr in der Situation tun? Am liebsten würde ich sie ja einfangen (nur wie?) und zum TA bringen... Ist der örtliche Tierschutz für sowas zuständig?

LG Jule
"Nichts in der Geschichte des Lebens ist beständiger als der Wandel." - Charles Darwin

Offline Pektini

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 506
  • Beiträge: 847
  • Reputation 537
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Frage an Katzenhalter
« Antwort #1 am: 27. Januar 2012, 11:59 Uhr »
Hmm, vielleicht ist sie ausgesetzt worden?

Ich würde versuchen einen Transporter mit Futter auf der Terasse aufzustellen und dann abzuwarten dass sie rein geht. Wenn sie drin ist, vorsichtig den Transporter schließen und dann ab zum Tierarzt.

Wenn ihr selber Katzen habt, würde ich vorsichtshalber die Anziehsachen wechseln, nachdem ihr die berührt habt. Krankheiten wie z.B. Katzenschnupfen sind ansteckend.
Wenn wir die Dinge verstehen, sind sie wie sie sind. Wenn wir die Dinge nicht verstehen, sind sie wie sie sind.

Offline AlterGeist

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 497
  • Beiträge: 932
  • Reputation 599
  • Geschlecht: Männlich
Re: Frage an Katzenhalter
« Antwort #2 am: 27. Januar 2012, 12:06 Uhr »
Also bei uns in der Gegend würde das so laufen:
Tierschutz-Kommando bescheid geben, die kommen rum und stellen eine verletzungsfreie Falle auf.
Dann holen sie das Kätzchen ab und lassen es beim TA durchchecken und ggf. kastrieren.
Dann lassen sie Katzi wieder dort frei, wo sie eingefangen wurde.

Beim TA kann dann auch geschaut werden ob Katzi gechippt ist usw...

Nur solltest du vorher schon im Klaren sein, dass dem Katzi evtl. von "klugen Köpfen" etwas getan wird, wofür du dir ggf. hinterher die Schuld gibst. Soll ja auch TA's geben die meinen, gleich mal einschläfern ...

PS: Und Pektini's letzter Satz ist wichtig. Dolle aufpassen bei Berührung und Beschnuppern usw...

Offline Jule86

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 451
  • Beiträge: 559
  • Reputation 499
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Frage an Katzenhalter
« Antwort #3 am: 27. Januar 2012, 12:18 Uhr »
Danke euch beiden. Ja, dass sie ausgesetzt wurde, habe ich auch schon überlegt...

Ich kenne den TA bei uns im Ort persönlich, bin mit den Hamstern schon länger dort. Ich schätze ihn nicht so ein, dass er gleich einschläfern würde... Vielleicht ruf ich einfach mal dort an und frage.

"Nichts in der Geschichte des Lebens ist beständiger als der Wandel." - Charles Darwin

Offline AlterGeist

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 497
  • Beiträge: 932
  • Reputation 599
  • Geschlecht: Männlich
Re: Frage an Katzenhalter
« Antwort #4 am: 27. Januar 2012, 12:29 Uhr »
Ich kenne den TA bei uns im Ort persönlich, bin mit den Hamstern schon länger dort. Ich schätze ihn nicht so ein, dass er gleich einschläfern würde... Vielleicht ruf ich einfach mal dort an und frage.

Falls du über den Tierschutz gehst hast du aber keine Gewissheit, dass Katzi bei deinem TA landet. Die haben mitunter Kontakte zu ganz schön weit entfernten TA's ... keine Ahnung was da im Detail hinter steckt.

Offline Simona1978

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1155
  • Beiträge: 1783
  • Reputation 1185
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich arbeite jeden Tag an mir ^^
Re: Frage an Katzenhalter
« Antwort #5 am: 27. Januar 2012, 13:02 Uhr »
Bei uns kann man sich vom Katzenschutzbund diese Fallen die Winston anspricht auch ausleihen und dann das mit TA selber regeln! Haben wir so bei unserem Findling gemacht.

LG Simona
Jedermann recht getan, ist eine Kunst die niemand kann!

Offline AlterGeist

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 497
  • Beiträge: 932
  • Reputation 599
  • Geschlecht: Männlich
Re: Frage an Katzenhalter
« Antwort #6 am: 27. Januar 2012, 13:05 Uhr »
Ist das dann für dich auch kostenfrei, Simona?
Wenn ich das richtig verstanden habe, habe (manche?) TA's ein gewisses Budget für sowas ... oder können einen Topf anzapfen dafür. Aber ob das jetzt so einfach "in Auftrag geben" kann??? Weiß nicht ... am besten mal vor Ort mit den Leuten reden. Die werden wissen wie es genau abläuft.

Offline Simona1978

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1155
  • Beiträge: 1783
  • Reputation 1185
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich arbeite jeden Tag an mir ^^
Re: Frage an Katzenhalter
« Antwort #7 am: 27. Januar 2012, 13:14 Uhr »
Den Käfig leihen war kostenlos! Den Tierarzt war eh der vom  Katzenschutz, war nur zum kastrieren dann, haben die auch bezahlt, waren froh das wir den Kater behielten!

Muss man eben am Telefon abklären!

Ich habe mal verletzten Igel über längere Zeit verpflegt und von meinem Tierarzt am Dorf behandeln lassen, das war umsonst! Sie sagte Wildtiere würden grundsätzlich umsonst behandelt!

LG Simona  :purr:
Jedermann recht getan, ist eine Kunst die niemand kann!