Autor Thema: Integrale Sexualwissenschaft  (Gelesen 1967 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2294
  • Beiträge: 4841
  • Reputation 2386
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Integrale Sexualwissenschaft
« am: 05. Februar 2012, 00:50 Uhr »
Zitat von: Ray Harris
Wir alle sind an Sexualität interessiert. Es ist überhaupt der dritte Appetit –Trinken, Essen und Sexualität, und trotzdem existieren mächtige Tabus in Bezug auf Sexualität. Es ist keine einfache Angelegenheit. Manche Menschen empfinden ein Unbehagen, wenn sie darüber reden oder es tun. Sie ist auch deutlich mit Spiritualität verbunden – trotzdem haben einige Religionen eine anti-sexuelle Moral....

Was sollte demnach eine integrale Theorie hinsichtlich der Sexualität vorschlagen ?

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts haben eine Reihe von Schriftstellern begonnen, die westlichen vorherrschenden Haltungen gegenüber der Sexualität  zu hinterfragen. Einer der Pioniere war Havelock Ellis. Er schrieb ein Buch, in dem er nahelegte, dass Homosexualität einfach eine natürliche Variante sei. Er führte als erster die Idee an, dass Frauen an der Sexualität Freude haben können und sollten. Der Platz erlaubt mir nicht, ins Detail zu gehen, doch es ist wohlbekannt, dass es einige sehr eigenartige Ideen über die Sexualität gab: Orgasmus bei Frauen wurde als ein Anzeichen von Hysterie angesehen, Masturbation wurde als moralisch und körperlich schwächend angesehen, und Homosexualität wurde als abwegig angesehen. All das wurde von einer Gruppe von Denkern angegriffen, die argumentierten, dass das Studium der Sexualität wissenschaftlich durchgeführt werden sollte, unabhängig von moralischem Vorurteil. Dieses Feld wurde als Sexualwissenschaft bekannt.

Zur gleichen Zeit begann die Anthropologie als eine Disziplin entwickelt zu werden.  Die kolonialistische Expansion führte Europäer in eine weite Verschiedenheit von kulturellen Praktiken ein, einschließlich radikal unterschiedlicher Ansichten über den Sex. Havelock Ellis [1] schrieb das Vorwort zu einem bahnbrechenden Buch von Stanislav Malinowski [2] mit dem Titel ‚Das sexuelle Leben der Wilden in Nordwest-Melanesien'. Das Buch untersuchte die sexuellen Praktiken der Trobriand – Insulaner, und es zeigte die Dynamik einer sehr liberalen und offenen Betrachtungsweise auf. Malinowski widersprach Freuds Theorie vom Ödipuskomplex, und sexuelle Indeterministen fanden in seinem Werk Beweise, dass das meiste der europäischen Haltung auf einer falschen und irrationalen Furcht basierte.

[weiter...]
 


Sehr interessante Lektüre.
« Letzte Änderung: 05. Februar 2012, 20:02 Uhr von #Tüte »


http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Offline Lantha

  • Sr. Member
  • ****
  • Dank:
  • -erhalten: 282
  • Beiträge: 478
  • Reputation 305
  • Geschlecht: Männlich
Re: Integrale Sexualwissenschaft
« Antwort #1 am: 05. Februar 2012, 21:06 Uhr »
Ich bin bei der integralen Theorie und Ken Wilber sehr skeptisch. Ich kann die spirituelle Haltung nicht teilen. Daher bin ich auch entschieden kein Anhänger einer integralen Sexualmoral und sehe keine Notwendigkeit in sexuellen Handlungen eine positive Wirkung auf die eigenen spirituelle Entwicklung zu sehen. Darum habe ich den Text nur kurz überflogen. Der Schlussbemerkung, dass die Gesellschaft "sexuell positiv" werden muss, schließe ich mich dennoch an. Meiner ganz bescheidenen Meinung nach gelangt man auch zu der Schlussfolgerung, dass die Gesellschaft sexual positiver sein muss, wenn man aufhört, sexuelle Handlungen als in irgendeiner Forum spezielle Handlungen zu betrachten. Sie gehören auf normalstmögliche Weise zum menschlichen Zusammenleben dazu.
LG Lantha
Reden ist nicht sagen und hören nicht verstehen. (RM)

Vielen Dank von

PinkiePie, Nescius, #Tüte

Ralik

  • Gast
Re: Integrale Sexualwissenschaft
« Antwort #2 am: 05. Februar 2012, 21:19 Uhr »
Lese den Text gerade...

An Menschen, die empfindlich sind oder Missbrauchserfahrung in der Kindheit haben: Bitte nicht ansehen. Der Text kann triggern!

Vielen Dank von

RosenRot

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2294
  • Beiträge: 4841
  • Reputation 2386
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Re: Integrale Sexualwissenschaft
« Antwort #3 am: 05. Februar 2012, 21:51 Uhr »
@Lantha
Die spirituelle Sichtweise der Urheber ist mir ebenso völlig gleichgültig. Für mich war der sachliche Inhalt, die abrissartige Zusammenfassung über die verschiedenen Kulturen und deren Sichtweisen zum Thema interessant, zumal das die erste wissenschaftlich wirkende Lektüre solcher Art für mich war. :)
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Offline Lantha

  • Sr. Member
  • ****
  • Dank:
  • -erhalten: 282
  • Beiträge: 478
  • Reputation 305
  • Geschlecht: Männlich
Re: Integrale Sexualwissenschaft
« Antwort #4 am: 05. Februar 2012, 21:55 Uhr »
@Tüte:

die spirituelle Sichtweise ist der sachliche Inhalt der integralen Sexualmoral.

bzgl der historischen Infos am Anfang. Da hast du recht, die sind sehr informativ.
LG Lantha
Reden ist nicht sagen und hören nicht verstehen. (RM)

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2294
  • Beiträge: 4841
  • Reputation 2386
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Re: Integrale Sexualwissenschaft
« Antwort #5 am: 05. Februar 2012, 22:04 Uhr »
Danke für den Hinweis. Das ist keine so unwichtige Info.  :smileee:  Bevor ich losziehe mit der "wissenschaftlich fundierten" integr. Sexualmoral und mich damit als Aufhänger überall zum Löffel mache. ^^
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Offline Lantha

  • Sr. Member
  • ****
  • Dank:
  • -erhalten: 282
  • Beiträge: 478
  • Reputation 305
  • Geschlecht: Männlich
Re: Integrale Sexualwissenschaft
« Antwort #6 am: 05. Februar 2012, 22:15 Uhr »
^^

ich hab dich nicht für einen Löffel gehalten *am Finger zieh*
LG Lantha
Reden ist nicht sagen und hören nicht verstehen. (RM)

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2294
  • Beiträge: 4841
  • Reputation 2386
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Re: Integrale Sexualwissenschaft
« Antwort #7 am: 05. Februar 2012, 22:26 Uhr »
Na gut.  :smileee:    :troest:

;) 

Ist das Absicht, dass Du den Begriff Sexualwissenschaft gegen Sexualmoral getauscht hast?
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Offline Lantha

  • Sr. Member
  • ****
  • Dank:
  • -erhalten: 282
  • Beiträge: 478
  • Reputation 305
  • Geschlecht: Männlich
Re: Integrale Sexualwissenschaft
« Antwort #8 am: 06. Februar 2012, 18:44 Uhr »
Nö.
LG Lantha
Reden ist nicht sagen und hören nicht verstehen. (RM)