Autor Thema: Salz  (Gelesen 4791 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Simona1978

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1155
  • Beiträge: 1783
  • Reputation 1185
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich arbeite jeden Tag an mir ^^
Re: Salz
« Antwort #15 am: 29. März 2012, 11:41 Uhr »
Ich benutze auch seit einiger Zeit zusätzlich Himalayasalz, so Brocken, die ich in einem Glas mit Wasser liegen habe. Das Wasser reichert sich bis zu einem gewissen Grad mit Salz an, das man dann als flüssige Würze nutzt. Einfach wieder Wasser nachfüllen, dann lösen sich Steine wieder ein bisschen auf!

Erst wars gewöhnungsbedürftig, mit dem Dosieren und so, aber inzwischen nehm ich es ganz gern, vor allem in Sachen weo man nicht warten will, bis sich Salz auflöst, z.B. Salatdressing oder ähnlichem!

LG Simona
Jedermann recht getan, ist eine Kunst die niemand kann!

Vielen Dank von


Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1044
  • Beiträge: 1865
  • Reputation 1122
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Salz
« Antwort #16 am: 29. März 2012, 14:06 Uhr »
So viele Salzbrocken, wie Du da im Glas hast, reicht das noch eine halbe Ewigkeit... das Wasser ist ja bei 26% glaube ich gesättigt und die Brocken hören auf, Salz abzugeben.

Ich finde die Sole toll, man kann sie nicht nur zum Trinken (ein TL auf ein Glas Wasser) morgens und zum Würzen, sondern man kann sie auch zum Inhalieren benutzen (nicht über 60° erhitzen, meine ich, keine Ahnung) oder für Nasenspülungen, wenn die Nebenhöhlen entzündet sind usw.

Vielen Dank von


Offline nova

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 900
  • Beiträge: 1573
  • Reputation 937
  • Geschlecht: Weiblich
  • And then die Omnivore said: I love Animals..
Re: Salz
« Antwort #17 am: 29. März 2012, 15:42 Uhr »
und wozu ist es gut, das Salzwasser zu trinken? Mineralien?
... :(

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1044
  • Beiträge: 1865
  • Reputation 1122
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Salz
« Antwort #18 am: 29. März 2012, 18:12 Uhr »
Ja, sind einige drin, aber viel weniger, als zu Werbezwecken angegeben... Aber: Es sind welche enthalten. ;)

Offline nova

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 900
  • Beiträge: 1573
  • Reputation 937
  • Geschlecht: Weiblich
  • And then die Omnivore said: I love Animals..
Re: Salz
« Antwort #19 am: 29. März 2012, 18:26 Uhr »
Die Sache ansich finde ich jedenfalls gut, mal sehen, ob ich das auch irgendwann mal hinkriege :)
... :(

Offline nova

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 900
  • Beiträge: 1573
  • Reputation 937
  • Geschlecht: Weiblich
  • And then die Omnivore said: I love Animals..
... :(

Vielen Dank von


Offline Celsus

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1902
  • Beiträge: 2486
  • Reputation 1995
  • Geschlecht: Männlich
  • ROB 344-68/III A
Re: Salz
« Antwort #21 am: 24. April 2012, 14:27 Uhr »
Hätte ich dem ZDF gar nicht zugetraut, die beiden waren ja schon ziemlich gut.

Was aber fehlte war ein Hinweis auf die Rieselhilfen die dem Salz oftmals zugesetzt werden. Aber bei dm gibt es das auch ohne und es steht sogar drauf  ;D
Auch schön, das die Jod-Unverträglichkeit zumindestens für 4 Millionen Deutsche angesprochen wurde. Nur meint natürlich jeder Zuschauer das er nicht davon betroffen sei.

Rieselhilfen:

Calciumcarbonat E 170        ungefährlich
Magnesiumcarbonat E 504  ungefährlich
Natriumhexacyanoferrat E 535 zugelassen als Lebensmittelzusatzstoff, jedoch nicht bei Produkten, welche das Biosiegel tragen. Nierenschädigend enthält Blausäure.
Aluminiumhydroxid zugelassen (führt zu Demenzerkrankungen)
« Letzte Änderung: 24. April 2012, 14:53 Uhr von Celsus »
In einer humanen Welt dürfte es selbst dann keine Tierfolterei durch die Wissenschaft mehr geben, wenn es begründete Hoffnungen auf echte Fortschritte durch quälende Tierversuche für die Krebsbekämpfung gäbe. Aber nichteinmal das gibt es.
Prof. Julius Hackethal

Vielen Dank von


Offline nova

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 900
  • Beiträge: 1573
  • Reputation 937
  • Geschlecht: Weiblich
  • And then die Omnivore said: I love Animals..
Re: Salz
« Antwort #22 am: 24. April 2012, 14:29 Uhr »
ich fand 5% schon ziemlich viel. Wie viele würden wohl ohne Jodzusätze an Jodmangel erkranken? Ich vermute weniger als 5%?  :dontknow:
 
edit: die beiden machen glaube ich noch mehr ganz gute sachen, hab schon paar mal bisschen was von denen gesehen. (nur der Vorspann ist natürlich etwas *bäääh* )
... :(

Offline Celsus

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1902
  • Beiträge: 2486
  • Reputation 1995
  • Geschlecht: Männlich
  • ROB 344-68/III A
Re: Salz
« Antwort #23 am: 24. April 2012, 14:36 Uhr »
Ja ich glaube auch, gesunde Ernährung vorrausgesetzt, das es nur wenige Fälle von Jodmangel geben würde.
Natürlich sind 5% ne Menge und nicht jeder der eine Unverträglichkeit auf Jod hat, kann die Symptome zuordnen.

Ja, der Vorspann hat mich auch schlucken lassen. Werde mir nochmal ein paar andere Sachen von denen reinziehen.
In einer humanen Welt dürfte es selbst dann keine Tierfolterei durch die Wissenschaft mehr geben, wenn es begründete Hoffnungen auf echte Fortschritte durch quälende Tierversuche für die Krebsbekämpfung gäbe. Aber nichteinmal das gibt es.
Prof. Julius Hackethal

Offline Celsus

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1902
  • Beiträge: 2486
  • Reputation 1995
  • Geschlecht: Männlich
  • ROB 344-68/III A
Re: Salz
« Antwort #24 am: 24. April 2012, 17:41 Uhr »
Zitat
Gesundheitliche Risiken durch jodreiche Algenprodukte
Weltweit werden jährlich mehr als neun Millionen Tonnen marine Makroalgen geerntet. Haupterzeugerländer
sind China, Japan, die Philippinen sowie Nord- und Südkorea. Zu den Makroalgen, die überwiegend
in Aquakulturen angebaut werden, gehören Braun-, Rot- und Grünalgen. Während Algenerzeugnisse
in asiatischen Ländern seit Jahrhunderten Bestandteil der traditionellen Küche sind, wo sie als Gemüse
gekocht, für Salate verwendet oder als Würzmittel angeboten werden, haben sie auf dem deutschen Markt
erst in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Ein Problem kann sich aus dem zum Teil extrem hohen
Jodgehalt der Makroalgen ergeben, der auf den Produkten allerdings nur selten angegeben ist. Besonders
hoch kann der Jodgehalt in getrockneten Algen- und Seetangprodukten sein. Die Lebensmittelüberwachung
der Bundesländer wies in beanstandeten Algenerzeugnissen bis zu rund 6500 mg Jod pro kg Trokkengewicht
nach. Nach Ansicht des BgVV können Lebensmittel und Würzmittel aus Algen oder Seetang
mit mehr als 20 mg Jod pro kg Trockenmasse die Gesundheit schädigen.
Quelle: BgVV 2001
In einer humanen Welt dürfte es selbst dann keine Tierfolterei durch die Wissenschaft mehr geben, wenn es begründete Hoffnungen auf echte Fortschritte durch quälende Tierversuche für die Krebsbekämpfung gäbe. Aber nichteinmal das gibt es.
Prof. Julius Hackethal

Offline Simona1978

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1155
  • Beiträge: 1783
  • Reputation 1185
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich arbeite jeden Tag an mir ^^
Re: Salz
« Antwort #25 am: 25. April 2012, 06:35 Uhr »
*grübel* Ich hab so einen pflanzlichen Maggi-Ersatz aus Algen "Kelpamare" und in der Aldi-Silch, die ich momentan am liebsten mag ist auch Algenzeugs zugesetzt!................. :kratz: ...............
Jedermann recht getan, ist eine Kunst die niemand kann!

Offline nova

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 900
  • Beiträge: 1573
  • Reputation 937
  • Geschlecht: Weiblich
  • And then die Omnivore said: I love Animals..
Re: Salz
« Antwort #26 am: 25. April 2012, 08:21 Uhr »
wenn man sonst kein Jodsalz verwendet und wir sowieso keine Jod-angereicherten Tierprodukte essen, relativiert sich das bestimmt... In der Silch können ja echt nur Spuren drin sein.  :kratz:
... :(