Autor Thema: Pizzabrot mit Käse  (Gelesen 1358 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline nova

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 900
  • Beiträge: 1573
  • Reputation 937
  • Geschlecht: Weiblich
  • And then die Omnivore said: I love Animals..
Pizzabrot mit Käse
« am: 12. Februar 2012, 15:09 Uhr »
so nun komm ich endlich mal dazu, das einzustellen.  :carrot:


Also, eigentlich habe ich nur 2 gute Rezepte kombiniert. Als erstes Focaccia vom Chefkoch:
http://www.chefkoch.de/rezepte/405741129901058/Focaccia.html

Zutaten für 8 Portionen:
500 g Mehl
20 g Hefe, frische bzw. 1 Beutel Trockenhefe
1 TL Zucker
1 TL Salz
5 EL Olivenöl
Mehl, für die Arbeitsfläche und Bleche (bzw. Grieß)
Rosmarin oder Thymian

Focaccia

Mehl in eine große Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe und Zucker in 3/8 l lauwarmem Wasser auflösen und in die Mulde gießen. Zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.
3 EL Olivenöl und Salz unterrühren und den Teig gut durchkneten (dauert ca. 10 Minuten). Zugedeckt nochmals gehen lassen, ca. 1 Stunde. Backofen auf 220° C vorheizen. Den Teig halbieren und zu dicken Fladen ausrollen, diese auf die bemehlten Bleche legen. Mit den Fingern Dellen in die Oberfläche drücken. Ein weiteres Mal zudecken und eine weitere halbe Stunde gehen lassen. Mit dem restlichen Öl bestreichen und dann nach Wahl mit Rosmarinnadeln oder getrocknetem Thymian bestreuen. Auf der mittleren Schiene ca. 15 - 20 Minuten backen (Umluft 200! C).

Was ich nur anders gemacht habe: Ich habe am Vortag schon ca. 6 EL Olivenöl mit ca. 5 kleingewürfelten Knobizehen und 2 EL Rosmarin angesetzt und hier statt 3 EL normalem Öl dies Knobiöl genommen. Den mit Öl + Salz verkneteten Teig habe ich dann über Nacht ruhen lassen.

Am gleichen Tag habe ich auch schon die Käsesoße gemacht nach funkys Rezept, dann ist sie nächsten Tag kalt und relativ fest (und außerdem habe ich einen Teil davon schon diesen Tag gebraucht ;) )
Also:+ Alsan+ Heirler Wie Frisch"käse" - Kräuter (Reformhaus/Bioladen)+ Mehl+ Hefeflocken+ Wasser/Salz/Gemüsebrühe+ Kräuter nach Gusto, evtl. Muskat, Kurkuma, Curry, Paprikapulver - sind aber nur optional, funktioniert auch ohne.
Alsan und ~ die gleiche Menge Heirler im Topf schmelzen (2 EL ), ein paar EL (3-4) Mehl dazu und verrühren (soll recht dickflüssig werden, evtl. erstmal mit 2-3 EL probieren), Hefeflocken (so 2-3 EL)  dazu, mit etwas Gemüsebrühe (~200 ml ) oder Wasser und gut Salz + Kräutern aufgiessen und kräftig rühren, während es einmal kurz aufkochen darf. Das wars. ^.-
Kann mit etwas Sojamilch und/oder Weißwein und Knoblauch verfeinert werden, schmeckt aber auch so schon toll. 

für 4 Brote mit Käsesoße wird dann fast die ganze Menge der Soße gebraucht, also ggf. etwas anpassen.


Den nächsten Tag habe ich dann aus dem Teig 4 Fladen geformt (keine Ahnung, wie die bei der Menge auf 8 Personen kommen??). Unter den Teig kommt bei mir immer irgend eine Grießsorte, finde ich besser als Mehl. 2 Habe ich als Focaccia gelassen, also nochmal Rosmarin, Meersalz und Knobiöl rauf (ok, war vllt. doch etwas viel Öl dann ;) ) und die anderen beiden habe mich mit der Käsesoße beschmiert und noch ein kleines bisschen Knobiöl drüber.


Fertig sind dann beide Sorten totaaaal lecker gewesen. Eins der "Käse-Pizzabrote" habe ich nächsten Tag kalt gegessen und es war immer noch super lecker. Die eignen sich auch sicher super für ein Buffet, egal ob warm oder kalt, in Brötchengröße.




Achso: und dazu gabs bei uns ein Americandressing :)
= Yofu + etwas Senf/Tomatenmark + klitzekleines bisschen Agavendicksaft + S+P+Paprikapulver + TK-Kräuter. Öl kommt da normalerweise auch noch rein aber hier hatten wir ja nun schon mehr als genug Öl  :smileee:

... :(

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1052
  • Beiträge: 1886
  • Reputation 1130
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Pizzabrot mit Käse
« Antwort #1 am: 12. Februar 2012, 15:36 Uhr »
Geiiil! :)
Sieht das yummi aus!  :hunger:

Aber mit der Käsesoße schmeckt eh alles voll genial! :D