Autor Thema: Interna - die Kultur des neuen Forums  (Gelesen 9999 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Paul

  • Gast
Interna - die Kultur des neuen Forums
« am: 29. Dezember 2011, 11:45 Uhr »
Hallo zusammen!

Wie wir alle (ich denke das kann man sagen), bin ich begeistert über das neue Forum. Ich scheue mich nicht diesen Raum als einen geschützten Rahmen zu betrachten - den es zu erhalten gilt. Ich selbst kann diesen geschützten Raum sehr gut gebrauchen und auch hier denke ich, bin ich nicht der einzige.

Wichtig finde ich die Gespächskultur und die gute Athmosphäre(das die Admins selbst User sind, trägt sicher nicht unerheblich dazu bei), die das neue Forum prägen. Unwichtig finde ich ein hoher Traffic, viele Klicks und möglichst viele Beiträge pro Tag. Natürlich wäre es schön wenn das Forum kontinuirlich wachsen kann, auf ein hohes Tempo kommt es jedoch nicht an. Irgendwann wird dieses Forum vieleicht sehr populär, um so wichtiger finde ich dass sich der friedliche Geist hier festsetzt. Neuankömmlinge reagieren bis zu einem gewissen Grad auf die bestehende Gruppe.

So heterogen diese Gemeinschaft hier auch sein mag, so gibt es doch sehr viele Überschneidungen und gemeinsame Interessen. Ich denke wir haben schon jetzt die unterschiedlichsten Menschen hier. Können VeganerInnen, Ovo-lacto VegetarierInnen, Anthroposophen, Tierrechtler, Rohköstler, Suppenkasper, Warmduscher, Nasenpopler, stinkende SockenträgerInnen, MorgenmufflerInnen.. miteinander auskommen?

ich denke ja  ;D

lassen wir dieses Projekt zusammen wachsen!


Danke an die Admins für die viele Arbeit, auch dafür dass ihr die UserInnen an der Gestaltung und am Aufbau des Forums teilhaben lässt.
« Letzte Änderung: 29. Dezember 2011, 14:30 Uhr von Paul »



Offline AlterGeist

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 497
  • Beiträge: 932
  • Reputation 599
  • Geschlecht: Männlich
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #1 am: 29. Dezember 2011, 11:56 Uhr »
Ich hoffe wir werden den schmalen Grad zwischen dem Respekt des Individuums und der Nichtduldung von "zu kontroversem" Auftreten halten. Aber da bin ich bisher guter Dinge und habe keinen Grund zu zweifeln.

Ich habe mir vorgenommen einem Verhalten, wie dem ausufernden Blödsinn mancher Liebgewonnener oder kurzzeitiger User im FuoF keinen Raum mehr zu bieten. Also nur bis zu einem gewissen Grad zu argumentieren und wenn ich den Eindruck bekomme es wird nur um des Laberns Willen diskutiert kein Futter mehr zu liefern.

Der einzige Punkt, dem ich bisher sehr gespannt entgegensehe ist, wenn es dazu kommt, dass "bekannte Unruhestifter" sich hier erkennbar machen und wie dann damit umgegangen wird... einen Lösungsvorschlag habe ich nicht, ich hoffe nur, wir finden einen Weg, den die Mehrheit der User zu dem Zeitpunkt dann vertritt.
« Letzte Änderung: 17. Mai 2012, 14:58 Uhr von AlterGeist »

Ralik

  • Gast
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #2 am: 29. Dezember 2011, 12:09 Uhr »
Bisher bin ich sehr angetan von der Atmosphäre und vor allem dem Engagement aller hier :D.

Übrigens bin ich dabei, einen Informationstext zu B12 zu verfassen. Leider habe ich keinerlei medizinische Ahnung, bin also darauf angewiesen, was ich so im Netz finde. Ebony hat mir schon per PN sehr geholfen. Danke dafür!

Ich würde den Text gerne zur Probe irgendwo reinsetzen (wenn er einigermaßen ok ist) und Euch alle dann um Feedback, Anregungen, Ergänzung, Kritik, Links etc. bitten. Vielleicht kann er nach Verbesserung ja dann irgenwo unter FAQs oder so untergebracht werden.

Falls jemand Ahnung von Medizin hat, bitte melden :)!

Offline Lilo

  • Sr. Member
  • ****
  • Dank:
  • -erhalten: 53
  • Beiträge: 418
  • Reputation 87
  • Geschlecht: Männlich
  • †Black.Planet†
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #3 am: 29. Dezember 2011, 14:25 Uhr »
Ich hoffe, dass es hier um einiges zivilisierter zugehen wird, als in gewissen anderen Foren.

Meinen Vegetarier-Faq Aus dem Anderen Forum werde ich hier natürlich auch einstellen. Hab ich ja schlieslich geschrieben, also warum nicht hier auch neueinsteigern helfen. Ich würde ja auch einen für Veganer schreiben, aber ich bin erst seit c.a. 1/2 Jahr veganer, und kenne mich wirklich nicht mit allem aus :/  Da müsste jemand anders einspringen...

lg
Lilo

Offline Sam

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1669
  • Beiträge: 1581
  • Reputation 1721
  • Yes, ve gan
    • Blog
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #4 am: 29. Dezember 2011, 17:31 Uhr »
Ich hoffe, dass es hier um einiges zivilisierter zugehen wird, als in gewissen anderen Foren.

Meinen Vegetarier-Faq Aus dem Anderen Forum werde ich hier natürlich auch einstellen. Hab ich ja schlieslich geschrieben, also warum nicht hier auch neueinsteigern helfen. Ich würde ja auch einen für Veganer schreiben, aber ich bin erst seit c.a. 1/2 Jahr veganer, und kenne mich wirklich nicht mit allem aus :/  Da müsste jemand anders einspringen...

lg
Lilo

wenn du Lust hast, nimm meinen Text mit (evtl. mal sortierter schreiben?!) sonst mach ich das die Tage mal :)
Worum es bei Bio-Tierzucht geht?
Längere Lebensleistung, robustere Rassen, systematische Ausbeutung mit einer rosa Schleife.

Offline Lilo

  • Sr. Member
  • ****
  • Dank:
  • -erhalten: 53
  • Beiträge: 418
  • Reputation 87
  • Geschlecht: Männlich
  • †Black.Planet†
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #5 am: 29. Dezember 2011, 18:06 Uhr »
Wenn du mir sagst, wer du im Anderen Forum bist xD

Offline kleine1002

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1159
  • Beiträge: 1375
  • Reputation 1190
  • Geschlecht: Weiblich
  • Indoor-vegan
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #6 am: 29. Dezember 2011, 18:13 Uhr »
Ich finde es hier bisher auch sehr kuschelig. Und wenn dann noch ein tolles Design kommt.... Vielen Dank an die Admins!

Ich würde wohl auch meinen Essay über die Umweltfolgen des Fleischkonsums zur Verfügung stellen, den ich im alten Forum als Blog veröffentlicht hatte. Wenn das gewünscht ist, müsst ihr mir sagen, wohin er soll.

Paul

  • Gast
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #7 am: 30. Dezember 2011, 14:53 Uhr »
so langsam wird hier auch über das alte forum geredet. ich finde, das ist natürlich meine persönliche meinung, wir sollten das lassen. wenn wir den ärger oder was auch immer hierhertragen, dann schafft das keinen guten spirit, sozusagen.

negative gedanke erzeugen negative handlungen und umgekehrt - voll eso, ich weiß, aber da ist was dran.

im übrigen wünsche ich mir das dort sich wieder alles einrenkt.

Offline Lilo

  • Sr. Member
  • ****
  • Dank:
  • -erhalten: 53
  • Beiträge: 418
  • Reputation 87
  • Geschlecht: Männlich
  • †Black.Planet†
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #8 am: 30. Dezember 2011, 14:55 Uhr »
Hm... interessanter ansatz....
aber ich denke, da wir fast alle das alte forum mit einem schmunzeln betrachten, ist das relativ egal.
Ich trage dem alten Forum keinen Groll nach, es ist mir einfach schlicht und ergreifend egal^^

Also würde ich da keinen so großen wirbel drum machen, ob wir da jetzt drüber reden dürfen oder nicht ;)

Ralik

  • Gast
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #9 am: 30. Dezember 2011, 15:22 Uhr »
Nach dem B12-Thread fänd ich ja auch noch was zum Thema Vitamin D wichtig. Nicht nur für Veganer und Vegetarier. Ist ja ein Thema, über das viele widersprüchliche Infos kursieren. Viele Ärzte setzen immer noch Obergrenzwerte an, die in der Wissenschaft als lange überholt gelten, also als viel zu niedrig.

In einem anderen Forum, in dem es um Autoimmunkrankheiten geht, habe ich festgestellt, dass viele Patienten von ihren Ärzten unzureichend informiert werden und von den Werten und verschiedenen Messeinheiten ziemlich verwirrt sind.

Ist zwar kein speziellen Veganer-Thema, aber da sehr viele Veganer ihre Blutwerte scheinbar öfter und genauer testen lassen als viele Nicht-Veganer, und ich jede Menge Leute mit Vitamin-D-Mangel kenne, dachte ich, das könnte interessant werden.

Falls sich jemand mit medizinischen Fragen auskennt, würde ich mich freuen, wenn er/sie einen Thread eröffnet. Falls keiner Lust hat, würde ich die nächsten Tage mal einiges zusammenstellen und gute Seiten verlinken.

Für Tipps und Anregungen bin ich sehr dankbar. Werde das die Tage einfach mal bei Allgemeines starten und das Ergebnis wieder bei den FAQs posten. Wollte hier nur abklären, ob es nicht fachlich geeignete Leute gibt :).

Paul

  • Gast
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #10 am: 30. Dezember 2011, 15:32 Uhr »
mach das ralik. find ich gut. vorab kannst du aber mal beim veganen auge vorbeischauen. dort gibt es 2-3 fäden über vitamin d, inklusive links mit quellen und bezugsquellen für das vegane viatmin d2 präperat sterogyl.

meiner meinung nach das beste über vitamin d was man im netz findet.



Offline AlterGeist

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 497
  • Beiträge: 932
  • Reputation 599
  • Geschlecht: Männlich
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #11 am: 30. Dezember 2011, 15:48 Uhr »
Ich habe als Hinweis zum Thema "Vitamin D" nur, dass es vor wenigen Tagen eine Diskussion mit Rätselraten und Verwunderung gab über die benötigte Dosis, weil Ärzte und Ratgeber manchmal von  IE bzw. IU sprechen und auf Supplementen meistens Gramm angegeben sind.

Also ggf. seicht auf die Verwechslungsgefahr hinweisen, wenn es unterzubringen ist. (...und jetzt nicht ein bekanntes Thema ist, das nur an mir spurlos vorbei ging  ;) )

Offline Hannes Benne

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1045
  • Beiträge: 915
  • Reputation 1087
  • Geschlecht: Männlich
  • Krümelmonster
    • vegan-monsterfood
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #12 am: 30. Dezember 2011, 15:50 Uhr »
Nach dem B12-Thread fänd ich ja auch noch was zum Thema Vitamin D[...]
Für Tipps und Anregungen bin ich sehr dankbar. Werde das die Tage einfach mal bei Allgemeines starten und das Ergebnis wieder bei den FAQs posten. Wollte hier nur abklären, ob es nicht fachlich geeignete Leute gibt :).

Falls du Anregungen suchst:
http://veganekinder.de/vitamin-d

Und wie Pauli schon sagte:
http://veganesauge.wordpress.com/tag/vitamin-d/
http://abolitionismus.de/ - Tierausbeutung abschaffen statt reformieren

Nescius

  • Gast
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #13 am: 30. Dezember 2011, 16:06 Uhr »
so langsam wird hier auch über das alte forum geredet. ich finde, das ist natürlich meine persönliche meinung, wir sollten das lassen. wenn wir den ärger oder was auch immer hierhertragen, dann schafft das keinen guten spirit, sozusagen.

negative gedanke erzeugen negative handlungen und umgekehrt - voll eso, ich weiß, aber da ist was dran.

im übrigen wünsche ich mir das dort sich wieder alles einrenkt.
Das wollte ich auch schreiben und schließe mich daher an. Lästern ist billig und niederträchtig. Das sollte niemand von uns nötig haben.

Offline kleine1002

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1159
  • Beiträge: 1375
  • Reputation 1190
  • Geschlecht: Weiblich
  • Indoor-vegan
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #14 am: 30. Dezember 2011, 16:08 Uhr »
Zumindest sollte man sich dabei nicht erwische lassen - kann man ja auch per PN tun ;)