Autor Thema: Interna - die Kultur des neuen Forums  (Gelesen 10594 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline AlterGeist

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 497
  • Beiträge: 932
  • Reputation 599
  • Geschlecht: Männlich
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #15 am: 30. Dezember 2011, 16:09 Uhr »
Da haben mir zwei aus der Seele gesprochen :-)
Das wird alles schon noch kompliziert genug, wartest ab...

Offline nova

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 900
  • Beiträge: 1573
  • Reputation 937
  • Geschlecht: Weiblich
  • And then die Omnivore said: I love Animals..
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #16 am: 30. Dezember 2011, 16:31 Uhr »
ihr habt ja vollkommen recht, ich musste nur so über die PN lachen, das musste ich irgendwo rauslassen  ;D :-X
... :(

Paul

  • Gast
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #17 am: 31. Dezember 2011, 12:36 Uhr »
so langsam wird hier auch über das alte forum geredet. ich finde, das ist natürlich meine persönliche meinung, wir sollten das lassen. wenn wir den ärger oder was auch immer hierhertragen, dann schafft das keinen guten spirit, sozusagen.

negative gedanke erzeugen negative handlungen und umgekehrt - voll eso, ich weiß, aber da ist was dran.

im übrigen wünsche ich mir das dort sich wieder alles einrenkt.


ich möchte da noch was hinzufügen.  :P  ;)

es gibt im realen leben keinen ort, an dem so viele unterschiedliche menschen zusammenkommen wie in einem forum, vor allem nicht zu jeder tageszeit.

zeit und raum sind in foren praktisch aufgelöst. was bedeutet das?

wenn x zum beispiel p beleidigt, dann lesen dass auch w, k, i, l, m usw.. dabei spielt es keine rolle ob sie gerade aktuell da sind, die beleidigung ist als beitrag festgepinnt. sie können zeitlich versetzt darauf reagieren, worauf andere wiederum reagieren können usw..
das potential für konflikte ist dadurch viel höher als im realen leben. im realen leben vergessen kontrahenten schon mal was gesagt wurde. die worte sind zwar nicht weg, aber nicht sichtbar, vor allem nicht für dritte. diese sind aber entscheidend um einen konflikt am laufen zu halten. in foren können sich diese konflikte ungemein schneller und einfacher entwickeln als im realen leben. jederzeit können neue protagonisten einsteigen. dazu kommt die annoymität - niemand würde im rl so viele konflikte erzeugen oder sich an ihnen beteiligen als hier, es wäre viel kraftraubender. schließlich muss ein konfliktpartner seinem gegenüber in die augen sehen und er hört die worte die ihn direkt erreichen.
auch die schlichte anteilnahme ohne beteiligung wäre im rl nicht möglich. dadurch erscheinen gruppen im realen leben viel harmonischer als sie vieleicht sind - das ist eine chance für eine positive entwicklung, auch wenn es problematisch sein kann.

"schließlich ist es nur das internet" - so einfach ist das nicht, es gibt keinen gegenbeweiß dass sowohl freude als auch leid durch interaktion mit anderen menschen, in foren weniger stark als im echten leben empfunden werden. die reaktionen die zu beobachten sind sprechen eher für das gegenteil.

zusammenfassend sind also folgende faktoren günstig für konflikte in sozialen netzwerken:


- zeitliche und räumliche auflösung

           - jederzeit zugriff auf den konflikt

           - von jedem ort zugriff auf den konflikt

           - beständigkeit von ausagen (da schriftlich relativ fest fixiert)


- annonymmität

    - keine direkte konfrontation :

            - sichtkontakt

            - Hörkontakt

            - keine direkte physische gefahr


- praktisch unbegrenzte teinehmerzahl


- Öffentlichkeit






ich denke die menschen sind viel langsamer als die technische entwicklung im bereich sozialer netzwerke. wahrscheinlich können sie noch gar nicht mit den neuen medien umgehen, die sie plötzlich zu verfügung haben. für soziologen sind internetforen eigentlich das laboratorium schlecht hin. man könnte locker ne wissenschaftliche arbeit veröffentlichen - alles was man dazu braucht ist ein forum zu gründen. (beziehe das jetzt nicht auf hier ;-)  )

mir fällt dazu spontan "der Zauberlehrling" ein:

http://de.wikipedia.org/wiki/Der_Zauberlehrling

Der Zauberlehrling
Hat der alte Hexenmeister
sich doch einmal wegbegeben!
Und nun sollen seine Geister
auch nach meinem Willen leben.
Seine Wort und Werke
merkt ich und den Brauch,
und mit Geistesstärke
tu ich Wunder auch.

Walle! walle
Manche Strecke,
daß, zum Zwecke,
Wasser fließe
und mit reichem, vollem Schwalle
zu dem Bade sich ergieße.

Und nun komm, du alter Besen!
Nimm die schlechten Lumpenhüllen;
bist schon lange Knecht gewesen:
nun erfülle meinen Willen!
Auf zwei Beinen stehe,
oben sei ein Kopf,
eile nun und gehe
mit dem Wassertopf!

Walle! walle
manche Strecke,
daß, zum Zwecke,
Wasser fließe
und mit reichem, vollem Schwalle
zu dem Bade sich ergieße.

Seht, er läuft zum Ufer nieder,
Wahrlich! ist schon an dem Flusse,
und mit Blitzesschnelle wieder
ist er hier mit raschem Gusse.
Schon zum zweiten Male!
Wie das Becken schwillt!
Wie sich jede Schale
voll mit Wasser füllt!

Stehe! stehe!
denn wir haben
deiner Gaben
vollgemessen! -
Ach, ich merk es! Wehe! wehe!
Hab ich doch das Wort vergessen!

Ach, das Wort, worauf am Ende
er das wird, was er gewesen.
Ach, er läuft und bringt behende!
Wärst du doch der alte Besen!
Immer neue Güsse
bringt er schnell herein,
Ach! und hundert Flüsse
stürzen auf mich ein.

Nein, nicht länger
kann ichs lassen;
will ihn fassen.
Das ist Tücke!
Ach! nun wird mir immer bänger!
Welche Mine! welche Blicke!

O du Ausgeburt der Hölle!
Soll das ganze Haus ersaufen?
Seh ich über jede Schwelle
doch schon Wasserströme laufen.
Ein verruchter Besen,
der nicht hören will!
Stock, der du gewesen,
steh doch wieder still!

Willst am Ende
gar nicht lassen?
Will dich fassen,
will dich halten
und das alte Holz behende
mit dem scharfen Beile spalten.

Seht da kommt er schleppend wieder!
Wie ich mich nur auf dich werfe,
gleich, o Kobold, liegst du nieder;
krachend trifft die glatte Schärfe.
Wahrlich, brav getroffen!
Seht, er ist entzwei!
Und nun kann ich hoffen,
und ich atme frei!

Wehe! wehe!
Beide Teile
stehn in Eile
schon als Knechte
völlig fertig in die Höhe!
Helft mir, ach! ihr hohen Mächte!

Und sie laufen! Naß und nässer
wirds im Saal und auf den Stufen.
Welch entsetzliches Gewässer!
Herr und Meister! hör mich rufen! -
Ach, da kommt der Meister!
Herr, die Not ist groß!
Die ich rief, die Geister
werd ich nun nicht los.

"In die Ecke,
Besen, Besen!
Seids gewesen.
Denn als Geister
ruft euch nur zu diesem Zwecke,
erst hervor der alte Meister."

Johann Wolfgang von Goethe


Offline AlterGeist

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 497
  • Beiträge: 932
  • Reputation 599
  • Geschlecht: Männlich
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #18 am: 31. Dezember 2011, 12:49 Uhr »
Sehr schön Pauli, danke!!

Ich möchte noch hinzufügen, dass in Chats und Foren - auch bei Leuten die sich kennen - schnell die gesagten Dinge deutlich anders aufgefasst werden oder mit eine andere Intensität u.v.m. hineininterpretiert wird, weil schlicht und ergreifend jegliche Gestik, Mimik, Betonung fehlt und die "Gespräche" auf geschriebene Schrift begrenzt sind.

Emoticons, Groß- und Kleinschreibung, ggf. Sonderzeichen können hier nur minimale Abhilfe schaffen. Und grade wenn sich Gemüter erhitzen fällt es noch schwerer als sonst den anderen (egal wie man ihnen gesonnen ist) eine positive Absicht von vorn herein zuzugestehen (im Streit haut doch jeder drauf).

Es ist schon verdammt schwer sich wirklich restlos verständlich zu machen (nicht zu verwechseln mit verständlich ausdrücken) wenn man im selben Zimmer sitzt und zusammen etwas positives diskutiert - 4 Seiten einer Nachricht nennt man das glaube ich.

Paul

  • Gast
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #19 am: 31. Dezember 2011, 12:59 Uhr »
das stimmt winston. verschärfend kommt aber bei menschen die sich noch nie gesehen haben und sich nur über annonyme nicks kennen hinzu, dass sie mit dem gegenüber noch nie direkt gesprochen haben. sie kennen den kommunikationsstil nicht.

aber selbst bei leuten die sich kennen kommt vieles falsch rüber im netz, da hat du recht, es ist aber etwas entschärft, da man die redewendungen von bekannten und freunden besser einordnen kann - aber auch hier kann jede menge meta hineininterpretiert werden.

ironie - die digitale botschaft (ein begriff aus der gewaltfreien kommunikation, der wohl aus der it entlehnt wurde) ist in der digitalen welt vieleicht entscheidender als im rl.  :))

http://de.wikipedia.org/wiki/Paul_Watzlawick 

Offline AlterGeist

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 497
  • Beiträge: 932
  • Reputation 599
  • Geschlecht: Männlich
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #20 am: 31. Dezember 2011, 13:06 Uhr »
Ich finds doof vom Pauli, dass er das was ich sagen will immer besser ausdrückt als ich :)

Paul

  • Gast
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #21 am: 31. Dezember 2011, 13:18 Uhr »
vieleicht liegts am studiengang  ???  ich kann zum beispiel nicht mal mehr ne normal schleife in basic programmieren..

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2307
  • Beiträge: 4874
  • Reputation 2399
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #22 am: 02. Januar 2012, 13:08 Uhr »
[...]
Ich würde wohl auch meinen Essay über die Umweltfolgen des Fleischkonsums zur Verfügung stellen, den ich im alten Forum als Blog veröffentlicht hatte. Wenn das gewünscht ist, müsst ihr mir sagen, wohin er soll.

Ich könnte noch eine Blog-Funktion ans Forum dranhängen.
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Offline nova

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 900
  • Beiträge: 1573
  • Reputation 937
  • Geschlecht: Weiblich
  • And then die Omnivore said: I love Animals..
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #23 am: 02. Januar 2012, 13:26 Uhr »
ich glaube nicht, dass das nötig ist oder?
... :(

Offline Lilo

  • Sr. Member
  • ****
  • Dank:
  • -erhalten: 53
  • Beiträge: 418
  • Reputation 87
  • Geschlecht: Männlich
  • †Black.Planet†
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #24 am: 02. Januar 2012, 13:42 Uhr »
Ich finde die Blog-funktion cool
Habe ja auch im alten forum immer mal wieder gebloggt.
Ich wäre dafür

Offline AlterGeist

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 497
  • Beiträge: 932
  • Reputation 599
  • Geschlecht: Männlich
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #25 am: 02. Januar 2012, 13:46 Uhr »
Ich sage mal: Alles zu seiner Zeit, oder?
Erstmal das zur Funktion bringen was bereits da ist :-)

Offline kleine1002

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1159
  • Beiträge: 1375
  • Reputation 1190
  • Geschlecht: Weiblich
  • Indoor-vegan
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #26 am: 02. Januar 2012, 13:50 Uhr »
Blogfunktion fand ich am Anfang gut, aber hinterher wurde das ganze meiner Meinung nach von vielen Leuten falsch genutzt. Z.B. wenn einfach nur Fragen gestellt wurde. Das wurd dann langweilig und ich hab kaum noch reingeguckt. Wenn sowas gemacht wird, dann vielleicht mit Gebrauchsanleitung ;)
Ich muss die Funktion für mich aber auch nicht unbedingt haben. Wenn Interesse an meinem Essay besteht kann man den ja auch woanders hinpacken. Dachte halt nur daran, weil ja grad so Grundinfos für Einsteiger und Interessierte gesammelt werden.

Offline Lilo

  • Sr. Member
  • ****
  • Dank:
  • -erhalten: 53
  • Beiträge: 418
  • Reputation 87
  • Geschlecht: Männlich
  • †Black.Planet†
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #27 am: 02. Januar 2012, 15:14 Uhr »
hm...naja, mein blog im VF war ja immer gut besucht ;)
Ich denke, sobald die Mods auch zugriff au die blogs haben (was ja im VF) nicht so war, lässt sich das auch durchsetzen, dasss fragen im fragenforum bleiben.

Offline Ebony

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 777
  • Beiträge: 714
  • Reputation 820
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer mich beleidigen kann, bestimme immer noch ich
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #28 am: 02. Januar 2012, 18:29 Uhr »
Ich melde mich dazu auch mal zu Wort: Die meisten (oder alle ?  - bis jetzt) von uns kommen vom VF. Wir sind hier, weil uns vieles am VF nicht passt. Sicher ist es bitter, wenn Trolls ein Forum kaputt machen, wo man sich wohlgefühlt hat. Ich habe das Glück, dass die allermeisten, die ich beim VF geschätzt habe, nun hier sind  :)  Aber ich glaube auch, dass wir nicht nachtreten sollten. Bauen wir hier was G'scheites auf und lassen die anderen ihr Ding machen. Gönnen wir es ihnen doch, wenn sie damit glücklich sind. Ich reife auch gerade  ;) , denn ich komme immer mehr zu der Überzeugung, dass es eigentlich unter meinem Niveau ist, einem user von VF, der mich zu provozieren versucht (wer mich beleidigen kann, bestimme immer noch ich selbst) seit ich seinen Freundschaftsantrag ignoriert habe, in irgendeiner Form zu antworten. Es hat schon was, einen Möchtegern bloßzustellen... aber wie gesagt: Ich reife  ;)
Zum Vit.D: Da stelle ich gern was zusammen oder helfe, wenn es ein anderer machen möchte.
 
Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch.
Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig.

Ralik

  • Gast
Re: Interna - die Kultur des neuen Forums
« Antwort #29 am: 02. Januar 2012, 18:33 Uhr »
Ebony, ich hab halt den Eindruck, dass Du wirklich was davon verstehst (Medizin, Biologie). Und ich z.B. nicht ;).
Kümmere mich aber gerne trotzdem mit.

Zum Rest: Volle Zustimmung :D!