Topic rating:
  • Currently 5.00/5

Autor Thema: Ekelerregende, abscheuliche Bilder und Videos für harte Mägen  (Gelesen 13562 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Ebony

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 768
  • Beiträge: 691
  • Reputation 811
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer mich beleidigen kann, bestimme immer noch ich
Re: Ekelerregende, abscheuliche Bilder und Videos für harte Mägen
« Antwort #15 am: 08. Dezember 2012, 18:06 Uhr »
Weihnachten, das Fest der Liebe ...

"Neueres Foto

04.12.2012, 14.02 Uhr
Weihnachtsfdeko
So meine Weihnachtsbeleuchtung funktioniert, nur die Lampen muss ich noch sortieren.
:)

Hochgeladen von

Wildtier

aus Hamburg"


Quelle: https://jagderleben.landlive.de/images/424555/
Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch.
Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig.

Vielen Dank von


Offline Bänäna

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1887
  • Beiträge: 2900
  • Reputation 1918
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Ekelerregende, abscheuliche Bilder und Videos für harte Mägen
« Antwort #16 am: 08. Dezember 2012, 23:30 Uhr »
Dieser Mensch gehört für mich weggesperrt!  :-\

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2304
  • Beiträge: 4866
  • Reputation 2396
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Re: Ekelerregende, abscheuliche Bilder und Videos für harte Mägen
« Antwort #17 am: 08. Dezember 2012, 23:44 Uhr »
Ich finde das Bildnis (offensichtlich unbeabsichtigt) sehr gut gelungen, um Leuten das vor Augen zu führen. Ein Bärendienst für die eigene Sippe mit der zur Schaustellung vom Mord der Eltern des süßen Bambis.
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Offline humAnimal

  • Sr. Member
  • ****
  • Dank:
  • -erhalten: 276
  • Beiträge: 279
  • Reputation 276
  • Geschlecht: Männlich
  • once you know - you can't ignore
Re: Ekelerregende, abscheuliche Bilder und Videos für harte Mägen
« Antwort #18 am: 09. Dezember 2012, 02:02 Uhr »
das scheint ja tatsächlich aus dem jägermilieu zu stammen. vielleicht ist er damit bei seinesgleichen der held. aber ansonsten denke ich, dass damit unbeabsichtigt eher eine anti-jagdbotschaft vermittelt wird.

Offline Ebony

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 768
  • Beiträge: 691
  • Reputation 811
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer mich beleidigen kann, bestimme immer noch ich
Re: Ekelerregende, abscheuliche Bilder und Videos für harte Mägen
« Antwort #19 am: 23. Dezember 2012, 17:33 Uhr »
Alltägliches Straßenhunde-Schicksal   :'(

Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch.
Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig.

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2304
  • Beiträge: 4866
  • Reputation 2396
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Re: Ekelerregende, abscheuliche Bilder und Videos für harte Mägen
« Antwort #20 am: 24. Februar 2013, 01:45 Uhr »
Islamic Ritual (Halal) Slaughter in Brunei


So ähnlich nur schneller den Schnitt vollzogen und an Schafen durchgeführt, habe ich das auch live miterlebt. Das war ein komisches Gefühl einem mir als Säugetier nahestehenden Tier bei dem an ihm begangenen rituellen Gewaltakt und beim Sterben zuzusehen.
« Letzte Änderung: 24. Februar 2013, 11:48 Uhr von #Tüte »
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Anticrik

  • Gast
Re: Ekelerregende, abscheuliche Bilder und Videos für harte Mägen
« Antwort #21 am: 24. Februar 2013, 02:14 Uhr »
Alltägliches Straßenhunde-Schicksal   :'(

Hm. "Ekelerregend, abscheulich" würde ich das nicht nennen. Es ist ein verwesender und angefressener Kadaver. So ist das nunmal in der Natur, wenn Lebewesen sterben. Ich denke, deswegen verscharren Menschen alles Tote, damit sie die Vergänglichkeit nicht ständig vor Augen haben -die meisten jedenfalls.

Offline Ebony

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 768
  • Beiträge: 691
  • Reputation 811
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer mich beleidigen kann, bestimme immer noch ich
Re: Ekelerregende, abscheuliche Bilder und Videos für harte Mägen
« Antwort #22 am: 24. Februar 2013, 12:24 Uhr »
Zitat
Hm. "Ekelerregend, abscheulich" würde ich das nicht nennen. Es ist ein verwesender und angefressener Kadaver. So ist das nunmal in der Natur, wenn Lebewesen sterben. Ich denke, deswegen verscharren Menschen alles Tote, damit sie die Vergänglichkeit nicht ständig vor Augen haben -die meisten jedenfalls.

Für mich ist nicht der tote Hund an sich abscheulich, sondern die Alltäglichkeit dieses Schicksals des Straßenhundes.
Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch.
Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig.

Anticrik

  • Gast
Re: Ekelerregende, abscheuliche Bilder und Videos für harte Mägen
« Antwort #23 am: 24. Februar 2013, 17:27 Uhr »
Straßenhunde sind im Endeffekt Hunde ohne Halter und können sich eigentlich recht gut an ihren Lebensraum anpassen.

Es käme niemand auf die Idee, Tauben oder Ratten -beide gibt es u.a. in der domestizierten Version- von der Straße weg "aus ihrem Schicksal zu retten" und "in liebevolle Hände" abzugeben, weil man daran gewöhnt ist, dass diese Tiere auch in der Großstadt als Wildtiere vorkommen. Hunde, die auf der Straße leben, nennt man ja auch "verwilderte Hunde", wobei das meiner Meinung nach am besten den Zustand beschreibt: der Hund legt seine vom Menschen anerzogene Art ab und wird wieder instinktgesteuerter, wie ein in der Wildnis lebendes Tier. 

Insofern ist das Schicksal eines Straßenhundes für ihn bzw. für Hunde allgemein sogar ein sehr positives -allerdings betrachten Menschen Hunde (und Katzen) eben außschließlich als Haustiere oder als Gefahr und nehmen ihnen somit entweder die Freiheit oder das Leben.

Wir haben hier in der Wohngegend übrigens eine größere Gruppe verwilderter Katzen -die eine gewisse Zweckgemeinschaft mit den Ratten an den Müllcontainern eingegangen sind. Ab und zu kommt ein Tierschutzverein vorbei und kastriert die neu dazugekommenen Kater, ansonsten dürfen die Tiere hier mitten in der Stadt völlig frei leben -abgesehen davon, dass sie nicht so fett und gestriegelt wie Hauskatzen sind, scheint es ihnen sehr gut zu gehen...

Online funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1042
  • Beiträge: 1861
  • Reputation 1120
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Ekelerregende, abscheuliche Bilder und Videos für harte Mägen
« Antwort #24 am: 24. Februar 2013, 18:13 Uhr »
Straßenhunde sind oftmals ausgesetzte Haushunde. In anderen Ländern, gerade im Mittelmeerraum, werden sie gefühlt noch eher ohne Skrupel ausgesetzt als hierzulande.

Vielen Dank von


Offline Ebony

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 768
  • Beiträge: 691
  • Reputation 811
  • Geschlecht: Weiblich
  • Wer mich beleidigen kann, bestimme immer noch ich
Re: Ekelerregende, abscheuliche Bilder und Videos für harte Mägen
« Antwort #25 am: 24. Februar 2013, 18:51 Uhr »
@Anticrik:
Bist du nicht ein bisschen naiv, wenn du Straßenhunde in Spanien, Griechenland, Rumänien, Ungarn, der Ukraine und, und, und ... als freie Tiere, die ihr unabhängiges Leben genießen können, siehst? Das Leben eines Straßenhundes hat aber leider so gar nichts romantisches, sondern das ist Alltag für Straßenhunde:

Wenn man sie dann wenigstens in Ruhe ließe, aber nein:

Straßenhunde nur so zum Spaß angezündet...
       
...nur so zum Spaß aufgehängt...
... Welpe zum Spaß an Auto gebunden und hinterher geschleift
Puppy



Die Welt ist kein Machwerk und die Tiere sind kein Fabrikat zu unserem Gebrauch.
Nicht Erbarmen, sondern Gerechtigkeit ist man den Tieren schuldig.

Anticrik

  • Gast
Re: Ekelerregende, abscheuliche Bilder und Videos für harte Mägen
« Antwort #26 am: 24. Februar 2013, 19:46 Uhr »
Straßenhunde sind oftmals ausgesetzte Haushunde.

Natürlich sind sie das, schließlich fallen Hunde nicht einfach so vom Himmel. Soll das heißen, das Lebewesen, die nur aus einem Grund gezüchtet wurden, sich niemals von diesem Zweck entfernen dürfen?

@Anticrik:
Bist du nicht ein bisschen naiv, wenn du Straßenhunde in Spanien, Griechenland, Rumänien, Ungarn, der Ukraine und, und, und ... als freie Tiere, die ihr unabhängiges Leben genießen können, siehst? Das Leben eines Straßenhundes hat aber leider so gar nichts romantisches, sondern das ist Alltag für Straßenhunde:

Nein, nicht naiv, sondern konsequent. Jedes Lebewesen lebt am besten in Freiheit -egal, wer oder was es ist oder war.

Die  Tatsache, dass du mir vorwirfst, ich wäre so naiv zu glauben, die Tiere würden ihre Freiheit „genießen“ oder die Feststellung, das Leben in Freiheit habe „leider so gar nichts romantisches“ zeigt, wie verklärt der Blick der Menschen auf die Natur ist. Freiheit ist kein Genussmittel und romantisch ist die Natur eben nur für jemanden, dessen Grundbedürfnisse bereits gestillt sind.
Die Freiheit wiederzuerlangen  bedeutet aber nun einmal auch das, was einem andere bisher abgenommen haben, wieder selbst zu machen. Und eben auch, dass Geschöpfe, die dazu nicht fähig sind, eingehen, wenn sie nicht durch ein soziales Netzwerk (im altmodischen Sinne) am Leben erhalten werden.

Dass es Menschen gibt, die Tiere misshandeln ist mir bekannt.
Der Umgang mit Tieren in Freiheit bzw. mit Tieren überhaupt, ist aber nichts, was die Tiere ausbaden sollten –das ist ein menschliches Problem. Ein einzelnes Tier vor diesem Schicksal zu „retten“, bedeutet aber, einem Tier die Freiheit zu nehmen, weil einige Menschen das Leben anderer Arten nicht respektieren.

Wenn die einzige Lösung für dieses Problem die Haltung von Tieren ist, sehe ich überhaupt keine Veranlassung dazu, gegen Zoos und Delfinarien vorzugehen –immerhin sind die Tiere da vor der grausamen Natur oder z.B. der Jagd durch Menschen geschützt und erhalten Futter und medizinische Versorgung. 

Der Ansatz müsste vielmehr darin liegen, verstärkt gegen die Menschen vorzugehen, die Tiere misshandeln und töten...

Vielen Dank von

RosenRot

RosenRot

  • Gast
Re: Ekelerregende, abscheuliche Bilder und Videos für harte Mägen
« Antwort #27 am: 25. Februar 2013, 11:58 Uhr »
 :snickergirl: um mal zum Thema zurück zu kommen... Ekel ist ja was subjektives, mache ich einfach mal weiter:

Mr.Bunga Bunga: https://www.youtube.com/watch?v=m0qM_Xn2ohE

https://www.youtube.com/watch?v=8DqvxY1gGrY&list=PLV0YSd6JOzxrD9iTEFArmHZlygaGx0UV-&index=22

Vielen Dank von


Offline Celsus

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1902
  • Beiträge: 2486
  • Reputation 1995
  • Geschlecht: Männlich
  • ROB 344-68/III A
Re: Ekelerregende, abscheuliche Bilder und Videos für harte Mägen
« Antwort #28 am: 25. Februar 2013, 20:24 Uhr »
Ach Rosie ist das geil  :grinsehase: "Es ist besser schöne Frauen zu mögen als schwul zu sein" Berlusconi darf das, hier in Deutschland wäre sowas undenkbar und die nächsten Wochen wäre das bei Jauch und Co. Thema Nr. 1.
Der doofe Schulz bekommt es aber auch von allen Seiten ab, der Nigel hat den auch schon fertig gemacht. So aber jetzt wirklich ekelerregende Bilder Rosie.
In einer humanen Welt dürfte es selbst dann keine Tierfolterei durch die Wissenschaft mehr geben, wenn es begründete Hoffnungen auf echte Fortschritte durch quälende Tierversuche für die Krebsbekämpfung gäbe. Aber nichteinmal das gibt es.
Prof. Julius Hackethal

Vielen Dank von

RosenRot

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2304
  • Beiträge: 4866
  • Reputation 2396
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Re: Ekelerregende, abscheuliche Bilder und Videos für harte Mägen
« Antwort #29 am: 20. April 2013, 01:22 Uhr »
Die Massentierhaltung unserer Mitmenschen ist sicherlich schon sehr grausam, aber was jetzt aus den Hinterzimmern von einem oder mehrere Zirkusse kommt, ist noch eine absolute Steigerung in den totalen Sadismus. Ich hoffe all diese Leute werden inzwischen intensiv therapiert und ebenso die armen Tiere. Wie kann man nur so grausam sein. Wenn die so erbarmungslos sind, was haben bis heute wohl die in ihrer Umgebung alles mitmachen müssen.  :(

http://www.liveleak.com/view?i=585_1366394116
Solche Grausamkeiten bis hin zu Mordlust verüben die vom Westen unterstützten FSA (Oppositionellen in Syrien) direkt an Syrern. Es gibt so viel Unbarmherzigkeit, Idiotismus gepaart mit Hörigkeitswahn auf dieser eigentlich doch so schönen Welt. Es ist echt zum Heulen diese Dummheit so weniger Menschen, dass sie so viel Unheil auf der Welt anstiften.
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.