Autor Thema: Bund für Vegane Lebensweise (BVL)  (Gelesen 8142 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Nescius

  • Gast
Bund für Vegane Lebensweise (BVL)
« am: 01. April 2012, 12:32 Uhr »
Da die Vegane Gesellschaft Deutschland (VGD/Vagedes sein Verein) seit der Zeit ihrer Gründung ja nun eher schlecht als recht das Anliegen des Veganismus vertreten hat, haben sich einige Ehemalige, bereits anderweilig Aktive und Noch-Nicht-Aktive, aber zum Aktivismus-Bereit-Seiende zusammengefunden, um die Idee des Veganismus in demokratisch-kooperativer Weise populär zu machen. Das Ergebnis dieser spontanen, aber sich lange Zeit ankündigenden Reaktion ist der Bund für Vegane Lebensweise, kurz BVL.

Die Idee des BVL ist nicht der Ausschluss 99,9% der Träger der Organisation, die "Mitglieder" zu reinem Fußvolk und Spendensammlern und -gebern verkommen zu lassen und/oder der aggressive öffentliche Auftritt, sondern ein konsensdemokratisches Modell (wie z.B. bei Attac), wo jedes Mitglied die Chance hat, sich aktiv einzubringen, die Zusammenarbeit mit Organisationen und Vereinen, die der veganen Lebensweise nahestehen (und nicht etwa deren prinzipielle Kritik, solange die Grundprinzipien mit denen des BVL vereinbar sind) sowie ein pragmatisches öffentliches Auftreten, wo Fleischesser und die entsprechende Tierlobby nicht als Unmenschen und "Mörder" tituliert werden, sondern eine entgegenkommende Haltung. Letzteres ist nicht etwa als Klein-bei-Geben gegenüber der Tierindustrie zu verstehen, sondern als Anerkennung des gesellschaftlichen Feldes, auf dem der "Kampf" für den Veganismus stattfindet. Und jenes gesellschaftliche Feld - durchdrungen von wirtschaftlichen, politischen und privaten Interessen - sollte realistisch betrachtet werden, und nicht negativ ideologisch.

Die Basis des Vereins bilden sogenannte "Kreise", die Organisationseinheit sozusagen. Diese Kreise haben spezifische Aufgaben bzw. Themeninhalte und können wiederum Unterkreise enthalten. Es wird also keine "Basisgruppen" geben, sondern hierarchisch gestaffelte "Kreise".
Die Säulen des Vereins sollen Ernährung/Gesundheit, Tierethik und eine dritte Säule sein, die ich gerade vergessen habe und einfügen werde, wenn sie mir wieder einfällt.

Die z.Z. nur formale Internetadresse ist diese.

Über Tätigkeiten, Aktionen, weitere Vorgehensweise, genaueren strukturellen Aufbau usw. soll im weiteren Verlauf des BVL informiert werden. Ich betone, dass der BVL nicht in Konkurrenz zur VGD steht, sondern, zumindest was meine Seite betrifft, die VGD sich als überflüssig, da mit "veganen" Werten nicht vereinbar, herausstellen wird. Die Idee ist nicht, den BVL als einzige vegane Hauptorganisation in Deutschland zu etablieren, sondern mit anderen Organisationen zusammenzuarbeiten und das öffentliche Bild einer geschlossenen veganen Bewegung zu vermitteln.

Wer also Interesse daran hat, dem Verein Geld zu spenden, der möge dies hier bekunden. Sicherlich wird auch bald eine eigene Internetseite für das Spendenkonto eröffnet werden.
Kleiner Scherz zum ersten April. Wer Interesse daran hat, Mitglied zu werden und sich für die vegane Lebensweise in Rahmen des BVL zu engagieren, der möge das in diesem Thread kundtun. Selbstverständlich können auch Vertreter anderer Organisationen/Einrichtungen hier schreiben, die mit dem BVL zusammenarbeiten möchten.
« Letzte Änderung: 01. April 2012, 13:43 Uhr von Nescius »

Offline Lantha

  • Sr. Member
  • ****
  • Dank:
  • -erhalten: 283
  • Beiträge: 485
  • Reputation 306
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bund für Vegane Lebensweise (BVL)
« Antwort #1 am: 01. April 2012, 12:53 Uhr »
Ich dachte, du wolltest mich erwähnen. Jetzt bin ich ganz enttäuscht :|
LG Lantha

Nescius

  • Gast
Re: Bund für Vegane Lebensweise (BVL)
« Antwort #2 am: 01. April 2012, 13:10 Uhr »
Wollte ich. Aber wir wollen doch keine potentiellen Mitglieder verscheuchen. :smileee:

Aber um deiner Enttäuschung Abhilfe zu schaffen: Lantha und ich sind im Bereich Tierethik/-rechte aktiv. Z.Z. sind wir wenige Personen und daher freuen wir uns über jeden Neuzugang.

Offline Lantha

  • Sr. Member
  • ****
  • Dank:
  • -erhalten: 283
  • Beiträge: 485
  • Reputation 306
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bund für Vegane Lebensweise (BVL)
« Antwort #3 am: 01. April 2012, 13:37 Uhr »
Zitat
Wollte ich. Aber wir wollen doch keine potentiellen Mitglieder verscheuchen.
Warum bist du dann dabei?  :scratchy:
LG Lantha

Nescius

  • Gast
Re: Bund für Vegane Lebensweise (BVL)
« Antwort #4 am: 01. April 2012, 13:43 Uhr »
Macht und Frauen. Warum sonst? :dontknow:

Paul

  • Gast
Re: Bund für Vegane Lebensweise (BVL)
« Antwort #5 am: 01. April 2012, 14:54 Uhr »
Wollte ich. Aber wir wollen doch keine potentiellen Mitglieder verscheuchen. :smileee:

Aber um deiner Enttäuschung Abhilfe zu schaffen: Lantha und ich sind im Bereich Tierethik/-rechte aktiv. Z.Z. sind wir wenige Personen und daher freuen wir uns über jeden Neuzugang.

 
Zitat
Die Basis des Vereins bilden sogenannte "Kreise", die Organisationseinheit sozusagen. Diese Kreise haben spezifische Aufgaben bzw. Themeninhalte und können wiederum Unterkreise enthalten. Es wird also keine "Basisgruppen" geben, sondern hierarchisch gestaffelte "Kreise".
:kratz:

auf der webseite steht praktisch nix.

man kann aber seine eigene emailadresse preisgeben.

Zitat
Ihr Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Piwik Webanalyse erfasst. Klicken Sie hier, damit Ihr Besuch nicht mehr erfasst wird.

hm  :scratchy:

Nescius

  • Gast
Re: Bund für Vegane Lebensweise (BVL)
« Antwort #6 am: 01. April 2012, 15:00 Uhr »
auf der webseite steht praktisch nix.
Die ist ja auch noch im Aufbau. ;)

Die Sache mit den Kreisen ist die, dass es zwar eine "Hierarchie" gibt, aber eher im Sinne der Repräsentation und der Koordination. Zum effektiven Arbeiten sollten auch nicht mehr als 15 Personen in einem einzelnen Kreis aktiv sein.

Paul

  • Gast
Re: Bund für Vegane Lebensweise (BVL)
« Antwort #7 am: 01. April 2012, 15:08 Uhr »
also nicht 13 pro coven.

kreise.. mhm

also ich wünsch euch viel erfolg und bin gespannt was das wird, auch wenn ich von der chefin nichts halte. auf ihrer webseite finde ich vor allem teuere onlineseminare und mir gefällt ihre wortwahl nicht. für mich klingt da esogermanengedönse und geschäftemacherei heraus.

diese infos von dir, sind das offizielle?

gibt es einen vorstand? und wer ist das? ist der wählbar und was bedeutet kreis und unterkreis?


Offline Lantha

  • Sr. Member
  • ****
  • Dank:
  • -erhalten: 283
  • Beiträge: 485
  • Reputation 306
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bund für Vegane Lebensweise (BVL)
« Antwort #8 am: 01. April 2012, 15:14 Uhr »
Zitat
ist der wählbar und was bedeutet kreis und unterkreis?
Jeder Kreis entspricht einer Aufgabe. Also wenn die Aufgabe lautet: Schreibt was über Ethik für die Site, dann gibt es den Kreis dazu. Jeder Kreis enthält ein paar personell getrennte Jobs und hat übergeordnete Kreise (in dem Fall der Vorstand, der entschlossen hat, dass es den Kreis gibt) sowie nach Bedarf Unterkeise (in dem Beispiel könnten nun fünf Leute sagen sie schreiben was sehr ausführliches zu Peter Singer in nem eigenen Kreis).

Zitat
gibt es einen vorstand? und wer ist das?
Fernando Oreja (den ich bisher nicht kenne) sowie Girus-Nowoczyn.

Zitat
ist der wählbar
Interessante Frage. idk

Zitat
Ihr Besuch dieser Webseite wird aktuell von der Piwik Webanalyse erfasst. Klicken Sie hier, damit Ihr Besuch nicht mehr erfasst wird.
Datenschutz btw @ Paul. IMO prima, dass daran gedacht wurde. ;)
LG Lantha

Paul

  • Gast
Re: Bund für Vegane Lebensweise (BVL)
« Antwort #9 am: 01. April 2012, 15:28 Uhr »
Zitat
Datenschutz btw @ Paul. IMO prima, dass daran gedacht wurde. ;)

ja, aber der erstbesuch wird gespeichert..

eure begeisterung in ehren,

aber wenn ne seite gelauncht wird, auf der man seine mailadresse eintragen kann, dabei aber nix, wirklich nix über den verein selbst steht, dann finde ich das sehr seltsam, vorsichtig ausgedrückt. seite im aufbau hin oder her. nen kurzen text über den aktuellen stand kann man erwarten. warum soll ich jemand meine emailadresse preisgeben ohne zu wissen wer oder was dahintersteckt.

Offline tiTANJA

  • Newbie
  • *
  • Dank:
  • -erhalten: 6
  • Beiträge: 17
  • Reputation 6
Re: Bund für Vegane Lebensweise (BVL)
« Antwort #10 am: 01. April 2012, 15:39 Uhr »
Zitat
gibt es einen vorstand? und wer ist das?
Fernando Oreja (den ich bisher nicht kenne) sowie Girus-Nowoczyn.
Der Vorstand/Gründerkreis setzt sich aus 8 Leuten zusammen.
Wer da alles dabei ist, wird bekannt, sobald der Verein offiziell an die Öffentlichkeit tritt/treten kann.

Zitat
ist der wählbar
Interessante Frage. idk
Nach Vereinsgesetz ist dieser per Mitgliederversammlung neu wählbar


Offline Lantha

  • Sr. Member
  • ****
  • Dank:
  • -erhalten: 283
  • Beiträge: 485
  • Reputation 306
  • Geschlecht: Männlich
Re: Bund für Vegane Lebensweise (BVL)
« Antwort #11 am: 01. April 2012, 15:45 Uhr »
Danke für die Info! Auf der Website steht nur Oreja und Frauke kannte ich halt ^^
LG Lantha

Paul

  • Gast
Re: Bund für Vegane Lebensweise (BVL)
« Antwort #12 am: 01. April 2012, 15:48 Uhr »
Zitat
Der Vorstand/Gründerkreis setzt sich aus 8 Leuten zusammen.
Wer da alles dabei ist, wird bekannt, sobald der Verein offiziell an die Öffentlichkeit tritt/treten kann.


warum sollte ich meine emailadresse um infos zu bekommen zur verfügung stellen, wenn der verein noch gar nicht offiziell an die öffentlichkeit getreten ist?

und was ist diese webseite, ist das kein offizieller öffentlicher auftritt?

Nescius

  • Gast
Re: Bund für Vegane Lebensweise (BVL)
« Antwort #13 am: 01. April 2012, 15:53 Uhr »
und was ist diese webseite, ist das kein offizieller öffentlicher auftritt?
Von der Internetpräsenz wurde ich auch überrascht. M.E. hätte man das besser kommunizieren bzw. warten müssen, bis der Verein konkret an die Öffentlichkeit geht.

Oder es war die Angst, dass Vagedes die Domain besetzt. :smileee:

Offline tiTANJA

  • Newbie
  • *
  • Dank:
  • -erhalten: 6
  • Beiträge: 17
  • Reputation 6
Re: Bund für Vegane Lebensweise (BVL)
« Antwort #14 am: 01. April 2012, 15:57 Uhr »
Diese Website ist noch eine Baustelle...und wurde, ebenso wie der Verein, noch nicht öffentlich vorgestellt.
Dies wird geschehen, wenn die Wesite mit Inhalten gefüllt ist und der Verein ganz offiziell seine Existenz verkündet.

Solltest Du generell Interesse an diesem neuen Verein haben, so kannst Du dort Deine Mail Add angeben, MUSST dies aber nicht, wenn Du ganz allgemein nicht an (veganen) Vereinen oder diesem speziell interessiert bist oder einfach erstmal schauen möchtest wer und was dahinter steckt oder ganz schlicht keine Lust hast.

Wo genau ist da Dein Problem?