Autor Thema: Hochzeit  (Gelesen 7223 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Jule86

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 451
  • Beiträge: 559
  • Reputation 499
  • Geschlecht: Weiblich
Re: Hochzeit
« Antwort #15 am: 09. April 2012, 15:38 Uhr »
Man muss einfach mit den Leuten sprechen. Ist in den meisten Fällen ja keine böse Absicht, sondern einfach Unwissenheit, wenn etwas Unveganes auf dem Teller landet. Natürlich muss man die typischen "Fehler" wie Butter und Speck bei Bratkartoffeln, Fleischbrühe bei Kartoffelsalat, Milch und Eier bei Nudel- und Pizzateig nachfragen. Ich finde das inzwischen schon gar nicht mehr schlimm und wenn mir da jemand blöd kommt, kriegt er nen passenden Kommentar. Aber eigentlich sind die meisten doch sehr zuvorkommend und freundlich. Einfach genau sagen, was man (nicht) will, dann gibt's auch keine Probleme. =)
"Nichts in der Geschichte des Lebens ist beständiger als der Wandel." - Charles Darwin

Paul

  • Gast
Re: Hochzeit
« Antwort #16 am: 09. April 2012, 18:25 Uhr »
na ja, bei der letzten hochzeit hab ich außer gemüsebeilagen, salat und brot nix bekommen. nicht eine soße oder nudeln. die salatdressings waren alle unvegan, also mussten die kellner vom hotel essig und olivenöl holen.

4 sterne! echt arm. von daher bin ich vorgeschädigt. das war die hochzeit meines bruders..

Offline Lanzelot

  • Jr. Member
  • **
  • Dank:
  • -erhalten: 92
  • Beiträge: 76
  • Reputation 92
Re: Hochzeit
« Antwort #17 am: 09. April 2012, 18:50 Uhr »
na ja, bei der letzten hochzeit hab ich außer gemüsebeilagen, salat und brot nix bekommen. nicht eine soße oder nudeln. die salatdressings waren alle unvegan, also mussten die kellner vom hotel essig und olivenöl holen.

4 sterne! echt arm. von daher bin ich vorgeschädigt. das war die hochzeit meines bruders..

Aber da hast du vorher nicht explizit im Restaurant oder bei deinem Bruder nachgefragt, oder?

Paul

  • Gast
Re: Hochzeit
« Antwort #18 am: 09. April 2012, 19:32 Uhr »
na ja, bei der letzten hochzeit hab ich außer gemüsebeilagen, salat und brot nix bekommen. nicht eine soße oder nudeln. die salatdressings waren alle unvegan, also mussten die kellner vom hotel essig und olivenöl holen.

4 sterne! echt arm. von daher bin ich vorgeschädigt. das war die hochzeit meines bruders..

Aber da hast du vorher nicht explizit im Restaurant oder bei deinem Bruder nachgefragt, oder?

mein bruder hat mit der küche verhandelt, es aber anscheinend nicht wirklich ernst genommen. gab so viel zu organisieren. mich wollte er mit der küche nicht sprechen lassen. anscheinend gab es nur so module. eine einzelne pastasoße war nicht möglich, sonst hätten sie gleich das pastamodul ordern müssen. ach was weiß ich..

Offline Tuffi

  • Sr. Member
  • ****
  • Dank:
  • -erhalten: 467
  • Beiträge: 397
  • Reputation 482
  • Geschlecht: Weiblich
  • RelaxVeganerin
Re: Hochzeit
« Antwort #19 am: 09. April 2012, 19:55 Uhr »
Doof das! Ich drück die Daumen, dass Du auf der Hochzeit nicht verhungern musst.
Solange es irgendwelche Beilagen gibt, ist das Schlimmste doch gebannt...  ;)
In meinem Reich soll jeder nach seiner eigenen Facon glücklich werden.

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1052
  • Beiträge: 1886
  • Reputation 1130
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Hochzeit
« Antwort #20 am: 09. April 2012, 23:06 Uhr »
Ich bin am Wochenende auf einer Silberhochzeit eingeladen, Landgasthof, irgendwo in der Pampa, Angeln, die Ecke.
Ich vermute eine ähnliche Situation für mich, da ich nur noch wenig Kontakt zu diesen Verwandten habe und ich nicht annehme, dass ich eine Extrawurst bekomme. Ich denke, ich werde im Auto etwas Essbares deponieren und mal gucken, ob ich auf irgendeinem Gemüse kauen kann.
Ich denke, wenn es sowas gibt wie Schwein am Spieß oder so, trete ich den Rückzug an... mal schauen.

Offline Julie4Vegan

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1213
  • Beiträge: 1380
  • Reputation 1230
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ⓥeganerin.
Re: Hochzeit
« Antwort #21 am: 09. April 2012, 23:15 Uhr »
 :troest:

Ihr tut mir richtig leid  :-\ Essen im Auto...  :uat:

Viel Glück für euch, das genug Vegan dabei ist  :korrekt:
Wirklich reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.

Offline Simona1978

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1155
  • Beiträge: 1783
  • Reputation 1185
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich arbeite jeden Tag an mir ^^
Re: Hochzeit
« Antwort #22 am: 10. April 2012, 08:05 Uhr »
@funky   ich bin auch auf einer Silberhochzeit eingeladen! Aber erst am 1. Mai! Bin auch schon gespannt auf deren Verkostung ^^ Aber wenigstens gibts wohl noch ein paar Vegetarier in der Verwandschaft, da stehen die Chancen etwas besser!

LG Simona
Jedermann recht getan, ist eine Kunst die niemand kann!

Offline funky

  • Administrator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1052
  • Beiträge: 1886
  • Reputation 1130
  • Geschlecht: Männlich
  • hug me!
Re: Hochzeit
« Antwort #23 am: 10. April 2012, 08:28 Uhr »
Ich bin in meiner ländlich geprägten Verwandtschaft mütterlicherseits der einzige Vegetarier und mittlerweile Veganer, soweit ich weiß.

Da hat JEDER einen Bauernhof, quasi. Diese Menschen verstehen nicht, was man gegen Tierhaltung haben könnte, sie sind ja von Babybeinen an mit ihren Höfen liiert. Für mich war das früher ja auch normal. Man hat eben Kühe, Hühner und was weiß ich für Viecher.

Offline Simona1978

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1155
  • Beiträge: 1783
  • Reputation 1185
  • Geschlecht: Weiblich
  • Ich arbeite jeden Tag an mir ^^
Re: Hochzeit
« Antwort #24 am: 10. April 2012, 08:35 Uhr »
Ich kann es mir gut vorstellen................hier gibts genug solcher Leute wohn schließlich in Bayern  ;)

LG Simona
Jedermann recht getan, ist eine Kunst die niemand kann!

Nescius

  • Gast
Re: Hochzeit
« Antwort #25 am: 10. April 2012, 09:42 Uhr »
Solange es auf Hochzeiten kein Spanferkel gibt, bin ich zufrieden. Mehr kann man nicht erwarten.

Offline Sam

  • Global Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 1669
  • Beiträge: 1581
  • Reputation 1721
  • Yes, ve gan
    • Blog
Re: Hochzeit
« Antwort #26 am: 10. April 2012, 13:53 Uhr »
Bin auch demnächst auf einem solchen Event.

"Mit"gäste sind u.a. 2 Angler und ein Jäger.

Die Sprüche insgesamt nerven mich jetzt schon ::)

Das Fleisch kannst du dir doch aus der Suppe rauspicken (Sprüche halt von Leuten die man alle 2 Jahre mal sieht...)
Denke es weiß dort kaum einer, dass ich mittlerweile vegan bin - eine andere Vegetarierin ist dabei, da können die armen Vegetarier ja dann wenigstens dick vom Käsebuffet essen, argh. Wenn sie sonst nichts bekommen im Restaurant "Zum Hirsch"
 

Hoffe wir sitzen nicht wieder in nem Saal mit 15 wunderhübsch selbst geschossenen, ausgestopften und aufgehängten Kadavern.

Ich esse bei solchen Events vorher ordentlich was, bei Tisch dann notfalls einen Salat mit E&Ö und Brot, habe da kein Problem mit. Und für nachher/zwischendurch o.ä. hab ich immer Kleinkram in der Tasche, Studentenfutter, Müsliriegel, gut Sättigendes eben.
Aber oftmals klappt's auch, wenn man sich rechtzeitig kümmert/kümmern will, mit einem extra Essen (+ neidischen Blicken ;) wenn dann zwei oder drei Leuten am Tisch das Wachtelvögelchen/Kaninchen/xy doch leid tut, weil man noch zu viel vom Ursprung erkennen kann. Hach. )

Ich habe aufgegeben, gegen Windmühlen zu kämpfen, als Vegetarierin schon. In diesem Kreis.

Verständnis wird ohnehin nicht gezeigt, bzw. überhaupt versucht. Von daher esse ich auch mein 08/15 Essen, sollen die Leute denken, was sie wollen, ich lebe so, wie ich will und weiß, dass ich zuhause/anderswo auch auswärts deutlich abwechslungsreicher essen kann. Das reicht mir. 
Aber der Gedanke Salat, verkochtes Gemüse und trockener, geschmackloser Tofublock, trockene Kartoffel ohne Soße herrscht da halt. Das Theater macht man alle Jahre mal mit und dann ist wieder gut. Wäre zu viel mühsam verschwendete Kraft




edit: so, jetzt will ich wieder lieb sein  ^-^
Worum es bei Bio-Tierzucht geht?
Längere Lebensleistung, robustere Rassen, systematische Ausbeutung mit einer rosa Schleife.

Offline laura-tsv

  • Sr. Member
  • ****
  • Dank:
  • -erhalten: 216
  • Beiträge: 295
  • Reputation 216
  • Geschlecht: Weiblich
  • Stolze Schweinemama & frische Veganerin :-)
    • Meerschweinchenhilfe Hohenmölsen
Re: Hochzeit
« Antwort #27 am: 11. April 2012, 17:43 Uhr »
Hab jedes Mal erneut bisschen Angst vor so Festen wie Weihnachten etc.
Meine Oma passt sich an, da ist alles supi, aber mein Onkel gibt dann NUR dumme Kommentare ab, wollte mich ZWINGEN seine Suppe zu essen die angeblich Vegetarisch war, ich merkte aber das da Tierbrühe drin war. Habs natürlich nicht gegessen und der ist ordentlich ausgerastet. Mittlerweile überlege ich, nicht mehr hinzugehen  :-\
Liebe Grüße von Laura & der verrückten Bande :)

Paul

  • Gast
Re: Hochzeit
« Antwort #28 am: 12. April 2012, 02:11 Uhr »
jemandl der ausrastet weil du seine suppe nicht isst?

dein onkel?  :scratchy:
 wie krank ist das bitte?

Offline Readingmindful

  • Newbie
  • *
  • Dank:
  • -erhalten: 31
  • Beiträge: 32
  • Reputation 31
  • Geschlecht: Weiblich
  • Be the change you wish to see in the world. Gandhi
    • Spiritual Networks
Re: Hochzeit
« Antwort #29 am: 12. April 2012, 02:34 Uhr »
Ansonsten, leg dir für den Tag ne dicke Haut zu und lass die Leute einfach reden... Ich hab auf einer Hochzeit sogar schon überraschend gute Gespräche mit Leuten geführt, von denen ich niemals dachte, dass sie dem Veganismus gegenüber so aufgeschlossen und interessiert sind. Wirst du schon überstehen. ;-)

Wenn Paul's Familie annähernd so ist wie meine, braucht er mehrere Eimer! Ich habe in den Wehen gelegen und sie wollten mir Schinkenpizza servieren, weil sie meinten, ich müsste was essen (das medizinische Personal, inklusive Oberararzt, als ich extreme Wehen hatte! Wer hat schon mit Bauchkrämpfen Hunger?!) und als ich sagte, ich will, dass sie das Stginkezeug rausbringen, wollten sie noch diskutieren. Ich habe gesagt, sie würden nicht so blöd mit einer Frau in den WEhen diskutieren, wenn ich Türkin oder Inderin wäre. Daraufhin meine Tante (auch Ärztin!): "Aber du bist deutsch, du solltest es besser wissen!" Ich hab dann nur den "Heil Hitler" Gruß in ihre Richtung gemacht und dann gedroht, dass ich ihr ihren Schweinefraß am falschen Ende reinschiebe, wenn er nicht verschwindet. (Ich hatte wirklich sehr starke Schmerzen. Das war eine Stunde vor der Geburt!)

Paul, ich hoffe, Deine Familie ist offener... Viel Spaßauf der Hochzeit!  :thumbsup:

« Letzte Änderung: 12. April 2012, 10:47 Uhr von Paul »
Readingmindful

"Be the change you wish to see in the world!"
Mahatma Gandhi