Autor Thema: Glutenunverträglichkeit meistens doch Insektenabwehrstoffunverträglichkeit  (Gelesen 1631 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2294
  • Beiträge: 4844
  • Reputation 2386
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Zitat
Immer mehr Leute klagen über Beschwerden nach dem Genuss von Brot, Nudeln, Pizza und anderen getreidehaltigen Lebensmitteln. Diese zunehmende Erkrankung – schätzungsweise sind fünf bis sieben Prozent der Bevölkerung betroffen,  nennen die Ärzte Glutensensitivität oder -empfindlichkeit. Die Symptome gleichen einem Reizdarm oder einer klassischen Zöliakie, doch beides kann ausgeschlossen werden. Forscher sind nun den Ursachen auf der Spur und haben entdeckt, dass es nicht Gluten, sondern ein ganz anderer Stoff im Getreide ist, der Beschwerden macht. 
[...]
Hauptübeltäter ist ein Insekten-Abwehrstoff
Das Protein Adenosin-Triphosphat-Amylase, abgekürzt ATI. Er wurde in die modernen Hochleistungssorten gezielt hinein gezüchtet, um das Getreide resistenter gegen Schädlinge zu machen. Für Prof. Schuppan ist das des Rätsels Lösung: „Diese Stoffe erklären letztendlich auch, warum es heutzutage mehr dieser so genannten Glutenunverträglichkeiten gibt. Weil es mehr dieser Substanzen gibt in den neuen Sorten durch Kreuzung, durch Züchtung.“ Es liegt also am Insektenabwehrstoff ATI. Der ist zwar nicht giftig, aber er sorgt für Eigenschaften, an denen es alten Getreidesorten mangelt: Resistenzen gegen Schädlinge und ein hoher Ertrag. Und genau darauf sind Hochleistungssorten für das globale Getreidegeschäft getrimmt.
[...]

Quelle: SWR


Ursachen der Gluten-Unverträglichkeit | Odysso | SWR


http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.

Vielen Dank von

Celsus, Paul

Paul

  • Gast
genau darum ging es unter anderem in nem vortrag bei und in der hochschule.


auch zum thema passend:

Billige Brötchen: Die Spur der Teiglinge - Mittwoch, 14.12.2011 (SWR)


krank, dass ein kulturgut wie handwerkliches brot und backwaren, für das deutschland weltweit bekannt ist, in den den städten praktisch verschwunden ist. sogar auf dem land geht es bergab.

zum glück gibt es eine verkaufstelle von nem biobäcker bei uns. es wird grundsätzlich nix aufgebacken. beliefert werden nur diese eine verkaufsstelle und einige biosupermärkte. zudem ist sehr vieles vegan. croissants, hefeschnecken, rosinenbrötchen, linzer, apfeltaschen,  :korrekt: und alle brötchen, auch die weißen, sowie fast alle brote.

Vielen Dank von


Offline #Tüte

  • Hero Member
  • *****
  • Dank:
  • -erhalten: 2294
  • Beiträge: 4844
  • Reputation 2386
  • Geschlecht: Männlich
  • Glück ist: zu begreifen, wie alles zusammenhängt
    • Viele Menschen werden die Neue Weltordnung hassen und werden sterben, bei dem Versuch dagegen zu protestieren.  Herbert George Wells
Peut a peut finden die Puzzelteile allmählich zusammen:
Zitat von: blog.fefe.de
[l] Öh, whut?  Der australische Professor, auf dessen Untersuchungen die Idee zurück geht, dass es eine Gluten-Unverträglichkeit geben könnte, hat seine Studie nochmal ordentlich gemacht. Ergebnis:
Zitat
“In contrast to our first study… we could find absolutely no specific response to gluten."


Übersetzt: "Im Gegensatz zu unserer ersten Studie ... konnten wir keine spezifische Reaktion auf Gluten finden."

Bleibt dann schließlich nur noch einzig die im Eingangspost erwähnte Problematik über mit dem Insekten-Abwehrstoff der modernen Hochleistungssorten, die an uns in allen erdenklichen Formen und Produkten verfüttern werden.
http://deutsche-mitte.de
http://tinyurl.com/xy9313
ส็็็็็็็็็็็็็็็็็็็_(ツ)_ส้้้้้้้้้้้้้้้้
"Leute kaufen Sachen, die sie nicht brauchen, mit Geld, dass sie nicht haben, um Leuten zu imponieren, die sie nicht mögen."

Zu monieren, was Arbeitslose die Steuerzahler kosten, ist, wenn man bedenkt, was uns Kriege & Banken kosten, als würde man einen Moskitostich am Arm beheulen, während Dracula seine Zähne tief am Hals versenkt.