grasbeisserforum.de | Das frische Forum für Veganer und Vegetarier.

Grasbeisser aktiv (öffentlich) => Allgemeines => Thema gestartet von: Birgit am 01. November 2016, 20:43 Uhr

Titel: Der Crock Pot und Instant Pot Thread
Beitrag von: Birgit am 01. November 2016, 20:43 Uhr
Will mir demnächst einen Crock Pot bzw. einen Instant Pot zulegen.

Hat jmd. schon Erfahrung mit den Geräten?

Können uns hier gerne Austauschen
Titel: Re: Der Crock Pot und Instant Pot Thread
Beitrag von: HolgerMaulwurf am 24. Januar 2017, 19:48 Uhr
Leider nicht.

Hast du dir denn jetzt einen zugelegt und wenn ja, wie ist der ?

Ich habe ja auch eine "besondere" Maschine (Thermomix - den aber vor Jahren vor dem ganzen Hype gekauft) und muss sagen, dass ich den gerne als
Helferlein benutze, nicht um richtig damit zu kochen aber seine Funktionen doch gerne nutze (zB Teig kneten etc)
Titel: Re: Der Crock Pot und Instant Pot Thread
Beitrag von: Sweta am 24. Januar 2017, 20:31 Uhr
Ich besitze keinen aber nach deinem Post habe ich mich mal bisschen schlau gemacht, weil ich davon noch nie was hörte.

Für mich persönlich wären beide nix, da geht's ja darum, dass beide ein Schnellkochtopf mit Timerfunktion sind, wenn ich es richtig verstanden habe. Für Berufstätige, die Abends was selbst gemachtes auf dem Tisch haben wollen ist das sicherlich sehr nützlich.  :korrekt:
Wobei so ein "onepot"-Gericht geht auch zügig. Vorbereitung muss ja so oder so sein. Hier müsste man halt noch die halbe Stunde warten bis es denn fertig ist. Aber beim Duschen oder fernsehen ist die Zeit auch schnell rum. Da wäre mir das Geld viel zu schade.

Ich liebe es am Herd zustehen und bei dem ganzen mitzuwirken. Benutze noch nicht einmal mehr den Schnellkochtopf, weil alles mit Dünsteinsatz gegart wird. Habe auch den Luxus, dass ich mich ganz der Familie widmen kann und somit auch Zeit habe. Wobei wir immer noch dem Rohvegan entgegen blicken.  :lolrofl: Und da sind Töpfe eigentlich überflüssig.  ::)
Titel: Re: Der Crock Pot und Instant Pot Thread
Beitrag von: Birgit am 03. April 2017, 22:52 Uhr
Hast du dir denn jetzt einen zugelegt und wenn ja, wie ist der ?

Ich habe ja auch eine "besondere" Maschine (Thermomix - den aber vor Jahren vor dem ganzen Hype gekauft) und muss sagen, dass ich den gerne als
Helferlein benutze, nicht um richtig damit zu kochen aber seine Funktionen doch gerne nutze (zB Teig kneten etc)

Nee, noch nicht. Aber habe es in Kürze vor.

Ich habe die billige Schwester vom Thermomix den Ladymaxx und kann damit gar nichts anfangen. Hab den ein paar mal getestet und dachte jedes Mal, dass Ding fliegt dir gleich um die Ohren.

Ich besitze keinen aber nach deinem Post habe ich mich mal bisschen schlau gemacht, weil ich davon noch nie was hörte.

Für mich persönlich wären beide nix, da geht's ja darum, dass beide ein Schnellkochtopf mit Timerfunktion sind, wenn ich es richtig verstanden habe. Für Berufstätige, die Abends was selbst gemachtes auf dem Tisch haben wollen ist das sicherlich sehr nützlich.  :korrekt:
Wobei so ein "onepot"-Gericht geht auch zügig. Vorbereitung muss ja so oder so sein. Hier müsste man halt noch die halbe Stunde warten bis es denn fertig ist. Aber beim Duschen oder fernsehen ist die Zeit auch schnell rum. Da wäre mir das Geld viel zu schade.

Ich liebe es am Herd zustehen und bei dem ganzen mitzuwirken. Benutze noch nicht einmal mehr den Schnellkochtopf, weil alles mit Dünsteinsatz gegart wird. Habe auch den Luxus, dass ich mich ganz der Familie widmen kann und somit auch Zeit habe. Wobei wir immer noch dem Rohvegan entgegen blicken.  :lolrofl: Und da sind Töpfe eigentlich überflüssig.  ::)

Der Crock Pot ist eher ein Slow Cooker, der Instant Pot ist unter Anderem ein Schnellkochtopf.

Ich komme nur darauf, mir die Geräte zu kaufen und dann vorzukochen, da mein Mann seine Essgewohnheiten auf Mega-Ungesund umgestellt hat und mir meine Ernährung echt schwer macht. So konnte ich z. B. Sonntags sagen heute ist Birgit-Kochzeit und die Küche zur Männerfreien Zone erklären und hätte die ganze Woche gesundes Essen.
Titel: Re: Der Crock Pot und Instant Pot Thread
Beitrag von: #Tüte am 04. April 2017, 20:49 Uhr
[...] da mein Mann seine Essgewohnheiten auf Mega-Ungesund umgestellt hat [...]
Auwei, ist er denn überhaupt schon wieder so fit, dass er sich das gesundheitlich leisten kann so schwer zu sündigen?
Titel: Re: Der Crock Pot und Instant Pot Thread
Beitrag von: Birgit am 06. April 2017, 01:20 Uhr
[...] da mein Mann seine Essgewohnheiten auf Mega-Ungesund umgestellt hat [...]
Auwei, ist er denn überhaupt schon wieder so fit, dass er sich das gesundheitlich leisten kann so schwer zu sündigen?

Ganz ehrlich? Nein. Aber es nützt auch nichts, ihm dauernd in den Ohren zu liegen. Es geht mir halt auf den Keks, weil er mir dadurch das kochen erschwert.
Titel: Re: Der Crock Pot und Instant Pot Thread
Beitrag von: #Tüte am 07. April 2017, 21:21 Uhr
Das liest sich nach hoffnungsloser Situation. Da drücke ich Dir die Daumen, dass Du Dir Deinen Küchenanteil erkämpft bekommst.  :(
Titel: Re: Der Crock Pot und Instant Pot Thread
Beitrag von: Sandra12 am 15. Dezember 2017, 09:26 Uhr
Also aus meiner Sicht ist es nach wie vor besser wenn man einfach einen Topf verwendet. Was ist denn bei den Dingern jetzt der Unterschied zu einem herkömmlichen Topf bzw. einem Schnellkochtopf: xxxxx
:dontknow:

@Sandra12: Das war jetzt bereits der dritte Werbelink von dir, den ich gelöscht habe! Bitte überstrapaziere meine Geduld nicht und höre mit der Spammerei auf.
Ebony
Titel: Re: Der Crock Pot und Instant Pot Thread
Beitrag von: Flip am 26. Januar 2018, 17:48 Uhr
Inwiefern ist es was anderes als ein Thermomix ?